Die täglichen Gewohnheiten von 10 olympischen Athleten, Sie zu inspirieren

Die täglichen Gewohnheiten von 10 olympischen Athleten, die Sie stehlen sollten (die das Fitnessstudio nicht betreffen)

Als Morgenmenschen, die Routine schätzen, auch wenn wir versuchen, etwas Spontanität anzunehmen, sind wir zugegebenermaßen fasziniert von dem Antrieb, dem Engagement und der Selbstdisziplin, die olympische Athleten verkörpern. Eine starre Diät zu befolgen, bei der Proteingramm gezählt und auf Kohlenhydrate geachtet wird, steht nicht ganz oben auf unserer Liste der Dinge, die uns begeistern, aber es ist schwer, mit den positiven Auswirkungen bestimmter Gewohnheiten auf unsere Produktivität zu argumentieren.

Wir sind beide Läufer zum Beispiel, die das Gefühl schätzen, das von einem guten Training herrührt. An manchen Tagen kann es ein Anstoß sein, nach draußen zu gehen, nachdem wir die Wiedergabeliste vorbereitet haben, aber ein Joggen von drei oder vier Meilen oder eine 45-minütige Trainingseinheit im Fitnessstudio können den Unterschied zwischen dem Gefühl ausmachen, unser Spiel zu verbessern und am Ende davon.

Mehr als acht Stunden Schlaf pro Nacht bringen uns einen Daumen hoch, nicht nur, weil es sich so gut anfühlt, gut zu schlafen, sondern auch, weil es unsere Arbeitsweise beeinflusst – genau die Qualität der Arbeit, die wir produzieren.

Gewohnheiten sind hilfreich. Es steht außer Frage, dass Athleten auf olympischem Niveau ihre Gewohnheiten und Routinen sehr ernst nehmen. Wir waren gespannt, was wir sonst noch tun könnten, um uns einen professionellen Vorteil zu verschaffen und uns Tag für Tag das Gefühl zu geben, vollendet zu sein. Wir werden zwar nicht damit beginnen, unsere Wecker auf 4:15 Uhr einzustellen, um mehr in unser Training zu passen und es zu verdoppeln, aber wir könnten bereit sein, regelmäßigere Pausen einzulegen, um unseren müden Köpfen die dringend benötigte Ruhe zu geben.

1. Holen Sie sich die richtige Art der Ruhe: Kassidy Cook, USA, Tauchen

Foto von Kassidy Cook aus “American Star Watch: Kassidy Cook”

Routine Fun Fact

Am Tag vor dem Wettkampf nimmt Cook ein Bad in einer Wanne voller Eis, um sicherzustellen, dass ihre Beine vollständig ausgeruht und einsatzbereit sind, wenn sie am nächsten Morgen am Pool ankommt. (Oh, sie sorgt auch dafür, dass sie auch eine Maniküre und Pediküre bekommt.)

Wie Sie diese Gewohnheiten anwenden können

Ruhe ist entscheidend. So wie Cook möchte, dass ihre Beine für die wichtigsten Tauchgänge frisch sind, möchten Sie, dass Ihr Geist so ausgeruht wie möglich ist, um eine optimale Produktivität zu erreichen. Das bedeutet, auf Ihren Körper zu hören, jede Nacht genug Schlaf zu bekommen und sich konsequent von der Arbeit zu trennen.

2. Fokus auf die Nährstoffe: Novak Djokovic, Serbien, Tennis

Foto von Novac Djokovic aus „Novak Djokovic – Unerklärlich | Tribut (HD) ”

Routine Fun Fact

Djokovic hat eine ganz bestimmte Routine, um seinen Tag zu beginnen, und das in dieser Reihenfolge: eine große Tasse Wasser mit Raumtemperatur; zwei Esslöffel Honig; und ein nährstoffreiches Frühstück, bestehend aus Müsli oder Haferflocken, Nüssen, Samen, Früchten, Kokosöl und einer milchfreien Milch oder Kokosnusswasser.

Wie Sie diese Gewohnheiten anwenden können

Djokivics Ritual soll seinen Körper auf den ultimativen Erfolg einstellen. Und Sie können dies auch tun, indem Sie mit ganzen und gesunden Lebensmitteln tanken und den ganzen Tag über hydratisiert bleiben.

3. Streben Sie nach qualitativ hochwertigem Schlaf: Michael Phelps, USA, Schwimmen

Foto von Michael Phelps vom „Michael Phelps ‘Final London 2012 Race – Herren 4 x 100 m Medley | Olympische Spiele 2012 in London “

Routine Fun Fact

Die Schlafsituation von Phelps ist einzigartig. Jede Nacht döst er in einer speziellen Höhenkammer ein (ja, das hast du richtig gelesen).

Wie Sie diese Gewohnheiten anwenden können

Wir sind bereit zu wetten, dass diese Geräte nicht billig (oder sogar in der Nähe) sind, aber Sie können auf andere Weise einen qualitativ hochwertigen Schlaf anstreben. Stellen Sie sicher, dass Ihr Zimmer so dunkel und kühl wie möglich ist, halten Sie die Elektronik vom Bett fern – oder alle zusammen aus dem Zimmer – und versuchen Sie, jeden Tag nach dem gleichen Zeitplan einzuschlafen und aufzuwachen.

4. Ziele visualisieren: Carli Lloyd, USA, Fußball

Foto von Carli Lloyd aus „Carli Lloyd: US-Fußballerin des Jahres 2015“

Routine Fun Fact

Es gibt eine Sache, auf die sich Lloyd heutzutage viel mehr konzentriert: ihren Verstand. Vor jedem Spiel widmet sie sich der Zeit, um genau zu visualisieren, was in diesem Spiel passieren soll. Im WM-Finale 2015 erzielte sie drei Treffer. Weißt du, was sie vor diesem Spiel getan hat? Stellen Sie sich vor, sie würde vier Punkte erzielen. Keine schlechten Chancen, oder?

Wie Sie diese Gewohnheiten anwenden können

Sie können nicht Fußball vor Millionen von Fans spielen, aber es gibt immer noch Ziele, die Sie wünschen können, wie machen einen großen Eindruck in einem Interview zu erreichen, dass die Präsentation Nageln Sie an einen Kunden zu geben, oder verhandeln Ihr Gehalt mit dein Boss. Was auch immer es ist, sich vorzustellen, dass Sie es vorher tun, könnte eine große Hilfe sein.

5. Schlaf priorisieren: Usain Bolt, Jamaika, Leichtathletik

Foto von Usain Bolt aus “Usain Bolt schlägt Justin Gatlin 100m Final WC Beijing 2015”

Routine Fun Fact

Was braucht es, um der schnellste Mensch der Welt zu sein? Usain Bolt würde es wissen. Aber während Sprinttraining und viel Gemüse wichtig sind, erklärt Bolt, dass seine oberste Priorität der Schlaf ist. Warum? Weil es in diesen kostbaren Stunden ist, dass sein Körper sich selbst repariert und auf all der harten Arbeit aufbaut, die er den ganzen Tag über geleistet hat.

Wie Sie diese Gewohnheiten anwenden können

Wir neigen dazu, die Arbeit an die erste Stelle zu setzen – viel. “Oh, ich werde nur noch ein paar Stunden aufbleiben, um das zu beenden” oder “Ich werde meinen Wecker morgen extra früh einstellen, um [Projekt hier einfügen] zu starten.” Und obwohl wir uns im Moment produktiver fühlen, tut es uns auf lange Sicht weh, uns die richtigen Mengen an Augen zu nehmen. Setzen Sie also Schlaf auf Ihre To-Do-Liste – ganz oben.

6. Führen Sie ein Protokoll: Eliud Kipchoge, Kenia, Running

Foto von Eliud Kipchoge aus „Eliud Kipchoge läuft den zweitschnellsten Marathon aller Zeiten – den London Marathon 2016“

Routine Fun Fact

Wie die meisten Profisportler kümmert sich Kipchoge um den Schlaf – um 21 Uhr ins Bett zu gehen und jeden Tag eine Stunde lang ein Nickerchen zu machen, ist ein Muss , aber das ist nicht alles, was der Elite-Läufer gewöhnlich tut. Kipchoge führt ein Trainingsbuch, in dem er auf alle seine Workouts und Erfolge zurückblicken kann. Er hat jeden Lauf und jedes Teil des Trainingspuzzles aufgezeichnet, damit er zurückblicken und wissen kann, dass er alles getan hat, wenn es Zeit für einen Wettkampf ist. Es gibt ihm das Vertrauen zu gehen und zu liefern. “

Wie Sie diese Gewohnheiten anwenden können

Behalten Sie Ihre Erfolge, Karriereziele im Auge – Siege, Fehlschläge, Rückschläge und Erfolge. Notieren Sie sich alles, von dem, was Sie in fünf Jahren erhoffen, bis zu dem Feedback, das Sie bei Ihrer letzten Leistungsbeurteilung erhalten haben.

7. Selbstvertrauen besitzen: Claressa Shields, USA, Boxen

Foto von Claressa Shields aus “E60 Claressa Shields (E: 60 FULL)”

Routine Fun Fact

Shields ist stolz darauf, nicht übermütig zu sein, und sagt, dass diese Eigenschaft sie motiviert, zehnmal so hart wie ihre Gegner für ein Wunschergebnis zu arbeiten. Vor einem großen Kampf lässt sie ihre Familie und Freunde genau wissen, wo ihr Fokus liegt.

Wie Sie diese Gewohnheiten anwenden können

Vermeiden Sie es, die Grenze zwischen Selbstvertrauen und Arroganz zu überschreiten, und glauben Sie an sich selbst und die Arbeit, die Sie leisten. Das Imposter-Syndrom hat keinen Raum für Ihren Erfolg, und Familienmitglieder, die Ihre Ziele nicht verstehen, auch nicht. Lernen Sie, effektiv zu kommunizieren, damit Sie nicht leicht abgelenkt werden, wenn ein wichtiges Arbeitsprojekt auf Ihrem Schoß landet.

8. Seien Sie nicht immer ganz ernst: Simone Biles, USA, Gymnastik