10 Gründe, warum Sie zum Arzt gehen sollten (auch wenn Sie gesund sind)

10 Gründe, warum Sie zum Arzt gehen sollten (auch wenn Sie gesund sind)

Als 20-jährige Frau mit einem anspruchsvollen Arbeitsplan, die immer noch Zeit für soziale Aktivitäten haben möchte, verstehe ich: Das Letzte, was Sie mitten in Ihrem verrückten Leben tun möchten, ist, sich einen Tag frei zu nehmen und zum Arzt zu gehen Büro.

Als Internistin, die zu viele Menschen gesehen hat, die warten, bis sie bereits krank sind und ins Krankenhaus eingeliefert werden müssen, um medizinische Versorgung zu erhalten, ist es meiner Meinung nach an der Zeit, dass jede Frau heute einen Termin bei einem Arzt vereinbart. (Und mindestens jedes Jahr danach!) Hier ist der Grund:

1. Um eine gute Beziehung zu Ihrem Arzt aufzubauen

Wenn Sie nie einen Arzt aufsuchen, können Sie nie eine Beziehung zu einem haben. Auf der anderen Seite bedeutet ein regelmäßiger Arzt, jemanden zu haben, der die Feinheiten Ihrer Krankengeschichte kennt und mit Ihnen zusammenarbeitet, um Ihre gesunde Gegenwart und Zukunft zu gestalten. Viele Menschen, die ich kenne, haben schlechte Erfahrungen mit Krankenhäusern oder Ärzten gemacht und meiden jetzt um jeden Preis Gesundheitseinrichtungen – einschließlich ihrer eigenen Gesundheit. Aber während nicht jeder Arzt der richtige für Sie sein wird, sind Sie es sich selbst schuldig, weiter zu suchen, bis Sie einen Praktiker finden, den Sie mögen und dem Sie vertrauen.

2. Um Ihr Gesundheitsrisiko festzustellen

Hat Ihre Familie eine Vorgeschichte von Diabetes, hohem Cholesterinspiegel, Herzerkrankungen, Krebs oder einer anderen bedeutenden Krankheit? In diesem Fall besteht möglicherweise auch ein Risiko für diese Bedingungen – und es gibt wahrscheinlich Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um dieses Risiko zu senken. Ein Arzt kann Ihnen helfen, herauszufinden und mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um festzustellen, welche Screening-Tests Sie benötigen.

3. Um Ihren Körper in Schach zu halten

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Sie im Handumdrehen von einer Größe 6 zu einer Größe 10 gewechselt sind, aber was war wirklich im Laufe von Monaten oder Jahren? Viele meiner neuen Patienten, die seit Jahren keinen Arzt mehr gesehen haben, sind schockiert, wenn sie auf die Waage treten und erfahren, dass sie seit ihrem letzten Wiegen mehr als 20 Pfund zugenommen haben. Und selbst wenn Sie immer noch in Ihre Röhrenjeans passen, gibt es andere Gesundheitsmerkmale wie Herzfrequenz und Blutdruck, die im Laufe der Zeit angepasst werden sollten. Durch die Überwachung grundlegender Vitalfunktionen kann ein routinemäßiger Arztbesuch wie ein Kontrollsystem für Ihren Körper sein.

4. Um Ihren Geist in Schach zu halten

Wussten Sie, dass Frauen ein unabhängiger Risikofaktor für Depressionen sind – und dass Frauen im Laufe ihres Lebens mehr als doppelt so häufig mit Depressionen zu kämpfen haben wie Männer? Darüber hinaus sind wir nicht immer gut darin, die Symptome selbst zu bemerken. Ein routinemäßiges Screening der psychischen Gesundheit durch Ihren Arzt kann jedoch dazu beitragen, Warnzeichen zu identifizieren – bevor sie sich verschlechtern.

5. Um gut zu schlafen

Laut NIH berichten 30-40% der Amerikaner von gelegentlichen Symptomen von Schlaflosigkeit und 10-15% von chronischen Schlafstörungen – wobei Frauen die Mehrheit der Betroffenen darstellen. Während Sie vielleicht denken, dass ein schlechter Schlaf nur bedeutet, dass Sie morgens eine zusätzliche Tasse Kaffee benötigen, können chronische Schlafstörungen das langfristige Risiko für Bluthochdruck, Depressionen und Diabetes erhöhen. Ein Arztbesuch kann helfen, mögliche Ursachen für Ihre unruhigen Nächte zu identifizieren – und Ihnen die Hilfe geben, die Sie benötigen, um tatsächlich einige zzzs zu bekommen.

6. Um sicherzustellen, dass Ihr Gebärmutterhals gesund ist

Während ich als erster zugeben werde, dass ein Besuch in der Gynäkologenpraxis nicht meine bevorzugte Art ist, einen Nachmittag zu verbringen, sind jährliche Beckenuntersuchungen ein wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge einer Frau. Sie können helfen, vaginale Infektionen zu erkennen, einschließlich sexuell übertragbarer Krankheiten (die möglicherweise keine Symptome aufweisen), und können häufig einen PAP-Abstrich für das Screening von Gebärmutterhalskrebs enthalten. Obwohl Sie vielleicht von einigen kürzlich vorgenommenen Änderungen der Screening-Empfehlungen gehört haben, möchte die US-Task Force für präventive Dienste, dass Frauen zwischen 21 und 65 Jahren mindestens alle drei Jahre (oder häufiger, wenn Sie dies tun) einen Papanicolaou-Test (auch bekannt als PAP-Abstrich) erhalten habe jemals abnormale Ergebnisse gehabt).

7. Weil Sie vielleicht ein Baby wollen (irgendwann)

Auch wenn Sie in Ihrer unmittelbaren Zukunft keine Schwangerschaft planensollten Sie Ihre Fruchtbarkeit und reproduktive Gesundheit nicht ignorieren. Während es viele Faktoren gibt, die zur Fruchtbarkeit beitragen – vom Alter bis zu schlechten Gewohnheiten wie übermäßigem Alkohol- und Tabakkonsum , gibt es einen, an den Sie möglicherweise nicht denken: Ihre Taille. Es ist seit langem bekannt, dass Frauen mit einem abnormalen Body-Mass-Index (auch bekannt als BMI) eine höhere Unfruchtbarkeitsrate aufweisen. Eine kürzlich vom Brigham and Women’s Hospital in Boston durchgeführte Studie zeigte, dass die Eier von Frauen mit einem ungesunden BMI (unter 20 oder über 30) mit Anomalien verbunden sind, die eine Befruchtung unmöglich machen, was zu einer schwierigen Zeit führt, schwanger zu werden und schwanger zu bleiben. Das Erreichen Ihres idealen BMI braucht Zeit. Daher ist es wichtig, dass Sie dieses Gespräch Monate oder sogar Jahre mit Ihrem Arzt beginnen, bevor Sie über eine Schwangerschaft nachdenken.

8. Um Ruhe zu finden

Wenn wir gesundheitliche Fragen und Bedenken haben, ist es einfach, sich an das gute alte WebMD zu wenden, um Antworten zu erhalten. Und obwohl das Internet eine wunderbare Gesundheitsressource sein kann, kann das Online-Lesen über Ihre Gesundheitsprobleme oft zu unnötigen Sorgen und Ängsten führen. Denken Sie daran, dass Sie (und jeder andere Patient) einzigartig sind und eine personalisierte Bewertung verdienen. Anstatt im Internet nach einer generischen oder noch schlimmeren, falschen Antwort zu suchen, sprechen Sie persönlich mit einem Arzt, um sich ein umfassendes Bild zu machen – und um nicht mehr wegen Ihrer Fragen den Schlaf zu verlieren (siehe Grund Nummer 5!).

 

9. Zur Vorbeugung, Vorbeugung, Vorbeugung

Scheint es, als würde ich mich wiederholen? Gut! Gesundheitsschutz und Prävention sind der Schlüssel, um auf lange Sicht gesund zu bleiben. Von einfachen Blutuntersuchungen und Impfstoffen bis hin zu Mammographien und Koloskopien später kann Ihr Arzt Ihnen helfen, die gesündeste Version von Ihnen zu werden. Obwohl es jetzt wie ein Ärger erscheinen mag, kann eine Stunde in einer Arztpraxis Ihrem Leben jahrelange Gesundheit verleihen.

10. Eine gute Beziehung zu Ihrem Arzt aufbauen

Ich denke, dieser ist so wichtig, dass er wiederholt werden muss! Ich bin der festen Überzeugung, dass eine gute Beziehung zwischen Patient und Arzt eine der einzigartigsten menschlichen Erfahrungen ist, die wir machen können – und die zweifellos ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesundheit ist. Also, worauf wartest Du? Finden Sie einen Arzt, den Sie mögen, und bleiben Sie bei ihr (oder ihm).

Foto der Frau und des Arztes mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.