10 Setzen Sie Ressourcen fort, mit denen Sie Ihren Traumjob bekommen

10 Setzen Sie Ressourcen fort, die es einem Einstellungsmanager (fast) unmöglich machen, zu bestehen

Alle Arbeitssuchenden anzurufen, die glauben, dass Lebensläufe der Fluch Ihrer Existenz sind – wir sind hier, um Ihnen zu helfen.

Denn obwohl Ihre wahrscheinlich in Ordnung ist, möchten wir sie noch besser machen, so gut, dass Personalchefs nicht anders können, als sie zu lesen (und Sie dann anzurufen!).

Deshalb haben wir unsere besten Ressourcen zusammengestellt, um den Bugger Korrektur zu lesen, ihn hübsch und perfekt zu machen und ihn auf den gewünschten Job zuzuschneiden. Tatsächlich wirst du so gut darin sein, sie zu schreiben, dass du merkst, dass sie nicht die schlechtesten sind.

  1. In erster Linie müssen Sie wissen, bei wem Sie sich bewerben und wonach sie suchen (und dann entsprechend anpassen), um einen Kickass-Lebenslauf zu erhalten.

  2. Schneiderei bedeutet nicht nur, Ihre Erfahrung zu ändern. Wenn Sie eine bestimmte Art von Arbeitssuchenden sind (sprich: neuer Absolvent oder Berufswechsler), ist ein traditioneller Lebenslauf nicht immer die beste Wahl.

  3. Dann denken Sie an die Roboter -ATS das ist. Sie sollten sicherstellen, dass Sie alle Schlüsselwörter haben, die sie lieben.

  4. Ihr Skills-Bereich ist sehr wichtig, um zu zeigen, welche Tools Sie an den Tisch bringen – machen Sie es also spannend und nicht meh.

  5. Apropos Abschnitte, Ihre Hobbys sind nicht unbedingt das erste, was Sie tun müssen. Hier ist, warum Sie sie behalten sollten (und wie sie Ihre Glaubwürdigkeit erhöhen könnten).

  6. Sie benötigen wahrscheinlich eine Erinnerung an all diese grundlegenden kleinen Tipps zum Schreiben und Bearbeiten – keine Sorge, wir haben mit den Experten gesprochen, um Ihnen die ultimative Checkliste zu geben.

  7. Denken Sie daran: Sie möchten, dass Ihr Lebenslauf nicht nur aus einer Reihe von Wörtern und Aufzählungszeichen besteht. Stellen Sie sicher, dass es eine überzeugende Geschichte erzählt, die eines Vorstellungsgesprächs würdig ist.

  8. Und bevor Sie auf „Senden“ klicken, gibt es möglicherweise einige rote Fahnen, auf die Sie achten möchten, die einen schlechten (oder verwirrenden) Eindruck hinterlassen können.

  9. Probieren Sie zum Schluss dieses kostenlose Tool aus, mit dem professionelle Leute glauben, Sie seien ein Designer (es sei denn, Sie sind bereits einer, in diesem Fall sehen Sie sogar noch besser aus).

  10. Und nur zum Spaß möchten Sie sich vielleicht mit einem Experten treffen und ihn oder sie lesen lassen, um zu sehen, was es wirklich zum Leuchten bringen könnte.