11 Gründe, einen Job zu haben (außer Leidenschaft)

11 gute Gründe, einen Job anzunehmen, für den Sie keine Leidenschaft haben (weil es nie so einfach ist)

Wir haben alle diesen Rat schon einmal gehört: Folgen Sie Ihrer Leidenschaft. Und viele von uns haben sich gefragt, was es genau bedeutet?

Ja, wenn Sie nach Ihrem nächsten Job suchen oder einen Feldwechsel in Betracht ziehen, kann Eifer ein guter Indikator dafür sein, dass Sie auf etwas Sinnvollem stehen. Aber es ist nicht die einzige, einheitliche Intuition, der man folgen kann, und es ist sicherlich nicht die einzige Grund, einer neuen Gelegenheit zuzustimmen.

Es gibt viele vernünftige, logische und offen inspirierende Gründe für eine Karriere, die nicht die Hingabe Ihres Lebens ist. Hier sind 11 davon unten.

  1. Finanzielles Wohlergehen ist so gut wie jeder Grund, eine Position einzunehmen – alles, was über das grundlegende Überleben hinausgeht, sind im Wesentlichen Bonuspunkte. (HBR)

  2. Laut Niall Doherty gibt es nur zwei Gründe, einen Job zu bekommen: verdienen und lernen. Was ist, wenn Sie nicht das Gefühl haben, dass Ihre Arbeit Ihre Berufung ist? Es bringt Ihnen immer noch wertvolle Fähigkeiten bei. (Niall Doherty)

  3. Wenn Sie wissen, dass Sie unbedingt an einem bestimmten Ort leben möchten – um mit einem geliebten Menschen zusammen zu sein, ein neues Zuhause zu bauen oder eine Familie zu gründen , sagen einige, dass dies Grund genug ist , jedes Angebot anzunehmen, das Sie an diesem Ort erhalten können. (Geld unter 30)

  4. Branchen verändern? Es ist absolut gültig, in der Zwischenzeit eine Übergangsposition einzunehmen, während Sie die Dinge herausfinden. (Karriereanziehung)

  5. Wer hat gesagt, dass Sie Ihre Leidenschaft während Ihres 9-zu-5-Lebens leben müssen? Wenn Sie gerne reisen, eine Sammlung besitzen oder zum Spaß Kunst schaffen, kann es genauso gut sein, einen gut bezahlten Job zu haben, der Ihre Hobbys finanziert. (Der einfache Dollar)

  6. Sie sind wahrscheinlich nicht davon geträumt, auf halber Höhe zu stehen, um eine glänzende Einstiegsposition in einer neuen Branche zu erreichen. Aber wenn es ein Sprungbrett für etwas ist, das Sie später vielleicht tun möchten, ist es eine absolut respektable Sache. (Vermögen)

  7. Für junge Berufstätige, die das College verlassen, aus den Häusern ihrer Eltern ausziehen oder erst anfangen, dreht sich manchmal alles um Unabhängigkeit, wenn sie eine neue Position annehmen. (Die Finanzdiät)

  8. Einen Job zu haben, der sich positiv auf Ihre Gemeinde auswirkt, kann noch mehr bedeuten, als etwas anzunehmen, das nur Ihren persönlichen Interessen zugute kommt. (Spickzettel)

  9. Wenn Sie sich aus X- oder Y-Gründen nicht sicher fühlen, aber wünschen, dass Sie mehr aufgeregt sind, jeden Tag zur Arbeit aufzustehen, versuchen Sie, selbst Aufregung zu erzeugen. Es gibt viele Möglichkeiten, die Leidenschaft für Ihren Job zu fördern, auch wenn Sie sie jetzt nicht spüren. (Die Minimalisten)

  10. Und seien Sie praktisch – es ist möglich, dass Ihre Leidenschaft keine lukrative Option ist. Das ist auch in Ordnung. (Forbes)

  11. Sie haben Probleme, eine Richtung zu finden, jetzt, wo Sie sich nicht auf dieses Gefühl verlassen, um Ihre Karrierechancen zu verbessern? Betrachten Sie nach Ihrer Angst statt. (Die tägliche Muse)