11 Zeitsparende Microsoft Word-Hacks

11 Zeitsparende Microsoft Word-Hacks, ohne die Sie nicht wissen, wie Sie gelebt haben

Microsoft Word-Tipps? Ich weiß, was Sie denken: Ist es wieder 1995? Bin ich wieder in der siebten Klasse?

Nein – wir sind definitiv im Jahr 2016. Aber das bedeutet nicht, dass die Software von Microsoft ein Relikt der Vergangenheit ist. Tatsächlich wird die Office-Suite von über 1,2 Milliarden Menschen auf der ganzen Welt verwendet. Höchstwahrscheinlich auch Sie.

Während Sie das Programm vielleicht als eine vertraute Belästigung ansehen, die es seit Ihrer Mittelschulzeit gibt, können Sie ernsthafte Arbeit damit leisten, wenn Sie wissen, wie man es richtig verwendet. Und nein, ich spreche nicht nur davon, wie man Spalten erstellt und die Textgröße ändert.

Hier sind 11 weniger bekannte, aber sehr effektive Tricks, um Word zu Ihrem neuen besten Arbeitsfreund zu machen.

1. Wenn Sie Zeit damit verschwenden, jede Woche denselben Bericht zu formatieren

Sie müssen keine weitere Minute damit verschwenden, mit jedem Stilfeature für jedes von Ihnen erstellte Dokument zu spielen. Speichern Sie stattdessen Ihre Lieblingsformatierung, damit Sie in wenigen Sekunden problemlos „Schnellstile“ auf jeden Text anwenden können.

2. Wenn Sie ständig verschiedene Textabschnitte ausschneiden und einfügen müssen

Normalerweise können Sie jeweils nur mit einer Textauswahl arbeiten. Und das kann frustrierend sein, wenn Sie viel Text verschieben. Mit der „Spike“ -Funktion von Word können Sie jedoch mehrere Auswahlen sammeln und alle gleichzeitig an einer neuen Stelle einfügen. Weniger scrollen, mehr arbeiten!

3. Wenn Sie nicht verstehen, warum Ihre Formatierung nicht richtig angezeigt wird

Rette dich vor den Momenten, in denen ich diesen Computer zerschlagen werde, indem du Formatierungsmarkierungen zeigst. Dann werden Sie sehen, wo sich wirklich jedes Leerzeichen, jeder Tabulator, jeder Absatz (und so weiter) befindet, damit Sie heraussortieren können, was Sie nicht wollen. Denn wer ist nicht verrückt nach automatisierten Doppelabständen geworden, für die Sie sich nicht angemeldet haben?

4. Wenn Sie die automatischen Korrekturen nicht steuern können

Eine der häufigsten Beschwerden, die ich von Benutzern höre, ist, dass sie ihren Computer nicht davon abhalten können, bestimmte Dinge zu ändern, die sie eingeben. Es soll hilfreich sein, aber Sie möchten nicht immer, dass drei Striche für jede Liste in eine horizontale Linie oder Aufzählungszeichen umgewandelt werden. Beenden Sie diese „Argh“ -Momente, indem Sie die automatische Formatierung deaktivieren.

5. Wenn Sie gleichzeitig mit anderen zusammenarbeiten möchten

Wenn Sie auch Google Text & Tabellen verwenden, wissen Sie, wie praktisch es ist, ein Dokument gleichzeitig mit Ihren Mitarbeitern bearbeiten zu können. Word 2016 speichert jetzt eine Kopie Ihrer Arbeit in der Cloud, sodass Sie auch gleichzeitig mit anderen Personen „Co-Authoring“ durchführen können. Außerdem können Sie von verschiedenen Geräten aus darauf zugreifen, sodass Sie es von jedem Gerät aus bearbeiten können.

6. Wenn Sie zwei Dokumente zum Vergleich nebeneinander anzeigen müssen

Wenn Sie zwei Dokumente im Vergleich zueinander betrachten müssen, können Sie sie jederzeit in zwei separaten Fenstern öffnen. Wenn Sie diesen Trick verwenden, können Sie den Text beider Texte so synchronisieren, dass sie zusammen scrollen. So wird Ihre Überprüfung einfacher als je zuvor.

7. Wenn Sie in kürzerer Zeit mehr erreichen möchten

Wie wäre es, wenn Sie Ihre eigenen Tastaturkürzel für jede Aufgabe erstellen, die Sie wiederholt ausführen? Sie können Verknüpfungen zu Funktionen zuweisen (oder ändern), die noch keine haben. Ihr ganzes Leben könnte so einfach sein wie das Kopieren / Einfügen für Sie.

8. Wenn Sie jetzt weitere Informationen zu Ihrem aktuellen Dokument benötigen

Eine nützliche Funktion von modernem Word ist die Statusleiste unten. Sie haben es wahrscheinlich bemerkt, aber auch bemerkt, dass die Informationen dort für Sie nicht so hilfreich waren. Wenn Sie es anpassen, sehen Sie genau das, was Sie wissen müssen.

9. Wenn Sie es leid sind, immer wieder dieselben Wörter zu tippen

Ihr Computer ist ein mächtiges Tier. Setzen Sie ihn also ein und sparen Sie sich wertvolle Tastenanschläge, indem Sie bestimmte Sätze oder sogar ganze Sätze oder Absätze jederzeit und überall einfügen können.

10. Wenn Sie bestimmte Dokumente bereithalten möchten

Passen Sie Ihre Liste „Zuletzt verwendete Dokumente“ so an, dass diejenigen angezeigt werden, die Sie am häufigsten benötigen. Das bedeutet weniger Zeit für die Suche nach Dateinamen, an die Sie sich nicht genau erinnern können, und mehr Zeit für das Dokument, das Sie verwenden müssen.

11. Wenn Sie wissen müssen, ob Ihr Inhalt für Ihre Leser geeignet ist

Dies ist eine (schnelle) Methode, um herauszufinden, wie einfach Ihr Text zu verstehen ist. Auf diese Weise können Sie zu 100% sicher sein, dass es für Ihr Publikum geeignet ist.

Es gibt einen Grund, warum Microsoft in all den Jahren seinen Platz als wichtiges Produktivitätswerkzeug behalten hat. Und jetzt können Sie mit diesen Tipps das Beste daraus machen, um Ihre Arbeit schneller (und mit viel weniger Frust) zu erledigen.