12 Artikel zur Verbesserung Ihrer E-Mail-Strategie bei der Arbeit

12 verschiedene Artikel, um den Umgang mit Ihrem Posteingang weniger schmerzhaft zu machen (also hilft zumindest einer)

Schnell – was ist das allererste und absolut letzte, was Sie bei der Arbeit tun?

Wenn Sie in einem Büro arbeiten, gehe ich davon aus, dass die Antwort wahrscheinlich Ihren Posteingang überprüft (zusammen mit allem, was dazu gehört, einschließlich der Beantwortung und Weiterleitung von Nachrichten, dem Löschen von Spam usw.).

Cue das Augenrollen; Wir werden von den Statistiken überschwemmt, die beschreiben, wie viel Zeit wir damit verbringen – 28% der Arbeitswoche, um genau zu sein.

Und obwohl E-Mails nicht so schnell irgendwohin gehen (können Sie sich ein Leben ohne sie wirklich vorstellen?), Gibt es Möglichkeiten, sie weniger nervig zu machen. Wie bei jeder sich wiederholenden Aufgabe besteht die Möglichkeit, sie so rational wie möglich zu gestalten, damit Sie wertvollen Projekten mehr geistige Energie widmen können.

Von der Bereinigung alter E-Mails über das Schreiben kürzerer Nachrichten, ohne unhöflich zu wirken, bis hin zum tatsächlichen Empfang von Antworten haben wir eine ganze Reihe von Hacks, die Ihnen das Leben leichter machen werden.

1. Ihre Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Erreichen von Posteingang Null (auch wenn Sie derzeit über 1.000 ungelesene E-Mails haben)

Es gibt keine Regel, die besagt Sie haben für einen leeren Posteingang streben (I man sicherlich nicht haben), aber wenn das etwas ist, Sie zu streben, ist hier, wie etwa erreichen gehen, nur das.

2. Wie Sie Ihren Posteingang dazu bringen, sich selbst zu organisieren (genau so, wie Sie es mögen)

Die Mitbegründerin von Muse, Alex Cavoulacos, teilt die Strategie, die ihr hilft, mit minimalem Aufwand zu organisieren und zu reagieren.

3. Wie Sie innerhalb von 24 Stunden auf jede E-Mail antworten (auch wenn Sie keine Antwort haben)

Wenn Sie sich in einer Umgebung befinden, in der Sie so schnell wie möglich antworten müssen, werden Sie diese Tipps zu schätzen wissen, um den Überblick über Ihren Posteingang zu behalten.

4. 5 Tipps zum Schreiben kürzerer E-Mails, die nicht unhöflich oder abrupt wirken

Der perfekte Weg, um das Fett aus Ihren E-Mails zu entfernen (und auch etwas Zeit zu sparen).

5. 25 E-Mail-Etikette-Regeln, die einer Erinnerung würdig sind

Freundliche Erinnerungen, um aus dem Autopiloten auszusteigen und Ihren Nachrichten mehr Aufmerksamkeit zu schenken – Ihre Kollegen werden es zu schätzen wissen.

6. 4 Schnellkorrekturen, die sicherstellen, dass jeder auf Ihre E-Mails reagiert (auch pünktlich)

Es ist eine Qual, auf eine E-Mail zu warten, die Ihr gesamtes Projekt aufhält. Hier erfahren Sie, wie Sie diese Situation vermeiden können.

7. Die einfache Änderung, die Menschen davon überzeugt, auf Ihre kalten E-Mails zu antworten

Einen Fremden erreichen? Es ist nicht so schwer, eine Antwort zu bekommen, wie Sie denken, wenn Sie diesen Rat befolgen.

8. Hier sind die Betreffzeilen, mit denen Ihre Netzwerk-E-Mails jedes Mal geöffnet werden

Die kleinen Dinge sind wichtig, wenn Sie versuchen, eine Verbindung herzustellen.

9. Der überraschende Trick beim Schreiben von E-Mails, die Antworten erhalten (schnell)

Dieser Tipp hilft Ihnen dabei, die Länge zu verkürzen (was für viele Menschen ein entscheidender Faktor ist, wenn sie entscheiden, ob sie antworten möchten!).

10. 4 Scheinbar unschuldige E-Mail-Zeilen, die Menschen beim Lesen hassen

Bessere Möglichkeiten, um diese nervigen, aber gebräuchlichen Zeilen wie „Bitte raten Sie…“ zu sagen.

11. Die E-Mail-Strategie dieses CEO ist so intelligent, dass Sie sie kopieren möchten

Sie müssen kein CEO sein, um diesen praktischen Tipp zum Blockieren der E-Mail-freien Zeit zu implementieren.

12. 6 Schnelle Fragen, die Sie sich in dieser „lustigen“ E-Mail stellen sollten, bevor Sie auf Senden klicken

Und schließlich, wenn Sie Ihre Botschaften verwenden, um Ihre humorvolle Seite auszudrücken, ist dies eine schnelle Überprüfung des Darms, um sicherzustellen, dass Ihr Sinn für Humor der Situation angemessen ist.