13 Möglichkeiten für die chronisch verbundene Verbindung

13 Möglichkeiten für die chronisch verbundene Verbindung

Die Nummer 1, die ich von Leuten hörte, die von der Thanksgiving-Pause in den USA zurückkamen, war, wie schwierig es war, sich von der Arbeit zu  trennen, wenn sie es überhaupt schafften.

Jetzt weiß ich, dass es Zeiten gibt, in denen man wirklich online sein muss, aber ich habe  festgestellt, dass Menschen meistens in Verbindung bleiben  , obwohl sie es leicht nicht hätten sein können (ohne dass die Welt auseinander fällt).

Wirklich, wenn Sie offiziell im Urlaub sind und es kein Notfall ist, dann ist es in Ordnung, nicht mehr unersättlich Ihre E-Mails zu lesen (ich verspreche es). Wenn Sie den Netzstecker für ein paar Tage ziehen, werden Sie viel entspannter und erfrischter – und somit ein produktiverer Mitarbeiter, wenn Sie wieder im Büro sind.

Also, im Geist der mehr Zeit mit Freunden und Familie in der bevorstehenden Ferienzeit zu verbringen, sind hier 13 Wege zu trennen mehr (in der Reihenfolge der gelinde extremste).

Wenn Sie nur einen Schubs brauchen

1. Halten Sie Ihr Telefon stumm, damit Sie nicht alle paar Minuten einen Ping erhalten.

2. Entfernen Sie Benachrichtigungen von Ihrem Telefon. Das ist richtig, keine Pop-ups, die dir sagen, dass so und so Candy Crush spielen wollen, noch kleine Zahlen, die dich verspotten, eine App zu öffnen. (So ​​geht’s für  iOS  und  Android )

3. Verwenden Sie die  Posteingangspause  und deaktivieren Sie sie nur, wenn Sie tatsächlich E-Mails abrufen möchten. Wenn etwas dringend ist, werden die Leute einen Weg finden, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Dies verringert Ihren Drang, Ihre E-Mails weiter zu überprüfen, da nichts Neues vorhanden ist, bis Sie den Schritt des Aufhebens der Pause unternehmen.

4. Laden Sie Ihr Telefon und Ihren Computer in einem Raum auf, den Sie nicht oft besuchen. Wenn Sie Ihr Smartphone beim Aufwachen nicht neben Ihrem Bett haben, wirkt dies Wunder, wenn Sie Ihre E-Mails als Erstes abrufen. Gewohnheit, am Morgen zu. (Warnung: Möglicherweise müssen Sie für diesen einen tatsächlichen Wecker in die Hände bekommen.)

5. Planen Sie Aktivitäten, die sich nicht gut mit Telefonen oder Computern kombinieren lassen, z. B. einen Spaziergang oder eine Radtour machen, einen Film sehen oder einen neuen Teil der Stadt erkunden.

Für die Social Media Süchtigen

6. Melden Sie sich von Ihren Social Media-Konten auf Ihrem Computer ab (und aktivieren Sie die automatische Anmeldung nicht). Wenn Sie jedes Mal Ihr Passwort eingeben müssen, wird es Sie davon abhalten, eine Knie-Ruck-Reaktion zu sein. Bonuspunkte für das Hinzufügen einer  Zwei-Faktor-Authentifizierung : mehr Sicherheit und eine weitere Hürde beim Hüpfen in sozialen Netzwerken.

7. Löschen Sie die Social Media-Apps von Ihrem Telefon. Sie können sie in weniger als fünf Minuten nach den Feiertagen neu installieren, aber der fehlende einfache Zugriff verhindert, dass Sie in der Ecke der Küche auf Twitter surfen, während Ihre Familie Zeit ohne Sie verbringt.

8. Blockieren Sie Social Media-Websites vorübergehend mit einem Tool wie SelfControl  (Mac) oder  Cold Turkey  (Windows) von Ihrem Computer .

Für die ernsthaft überverbundenen

9. Nehmen Sie Ihren Computer auf Reisen nicht mit und benutzen Sie einfach Ihr Telefon. Wenn dies unmöglich erscheint, bringen Sie stattdessen ein Tablet mit.

10. Lassen Sie Ihr Telefon zurück, wenn Sie das Haus verlassen.

11. Schalten Sie Ihr Telefon in den Flugzeugmodus und trennen Sie das WLAN. Es ist mental einfacher als das Telefon auszuschalten, aber es ist wirklich mit nichts verbunden.

12. Bringen Sie kein Ladegerät mit (oder bringen Sie es mit, aber lassen Sie es von einem Familienmitglied verstecken und geben Sie Ihnen nur etwa alle 72 Stunden Zugriff), sodass Sie Ihr Telefon und Ihren Computer mit Bedacht verwenden müssen, um zu verhindern, dass es stirbt.

13. Wenn alles andere fehlschlägt, gehen Sie an einen Ort ohne Internet und ohne Handysignal, wie in den Weltraum oder mitten in Nevada. Aber bitte, lass es nicht dazu kommen. Ihre Freunde und Familie werden es Ihnen danken.

Foto von Telefon und Laptop mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.