Expertenrat für den Umgang mit Müdigkeit bei der Arbeitssuche

18 verschiedene Möglichkeiten, sich zu erholen, wenn Ihre Jobsuche Sie zermürbt

Wenn es zu jeder Zeit des Jahres, wenn die Arbeitsuche Müdigkeit swoops in und droht dir kalt in Ihrem zu stoppen Cover-Briefschreiben, Lebenslauf-Schneiderei, applikations Senden Spiel, das kann es sein. Die Feiertage gehören der Vergangenheit an, die Temperatur sinkt und die Realität der Situation ist so ziemlich in Ihrem Gesicht.

Unabhängig davon, ob Sie arbeiten und das Unternehmen verlassen möchten, bei dem Sie arbeiten, oder ob Sie seit Wochen oder Monaten arbeitslos sind, kann die Suche nach einem Job wirklich scheiße sein. Sie sehen keine Positionen, die Sie interessieren oder die Sie interessieren, aber Ihre Bemühungen, sich mit jemandem in der Organisation zu verbinden, scheitern kläglich. Niemand antwortet auf Ihre E-Mail, oder Sie gehen zu einem Meeting und denken, Sie haben es geschafft, bis Sie erfahren, dass ein anderer Kandidat ausgewählt wurde. Egal, wo Sie sich gerade befinden – an wie vielen Stellen haben Sie sich beworben oder wie viele vor dem Bildschirm Telefoninterviews Sie geführt haben – eines ist sicher: Die Jobsuche kann anstrengend sein.

Aber du kannst nicht aufgeben. Sie müssen die Tiefs überwinden, dranbleiben und wissen, dass das Ende in Form einer erstaunlichen neuen Rolle in Sicht ist. Vorausschauende, kluge, witzige und erfrischende Ratschläge von unseren eigenen Muse-Karrieretrainern.

1. Identifizieren Sie das Problem

Müdigkeit bei der Arbeitssuche ist in der Regel eine Mischung aus körperlicher und emotionaler Erschöpfung. Wenn wir müde werden, kommunizieren unser Körper und unser Geist mit uns. Unsere Arbeit besteht dann darin, darauf zu achten, woher die Müdigkeit kommt. Verlieren Sie Dampf, weil Sie nicht wirklich begeistert von den Jobs sind, für die Sie sich bewerben? Sind Sie körperlich müde, weil Sie nach einem Tag im Büro nach einem Job suchen müssen? Sind Sie entmutigt, weil Sie noch nichts von Ihren Bewerbungen gehört haben? Erst wenn Sie die Ursache isoliert haben, können Sie über Strategien nachdenken, die Ihnen helfen, voranzukommen.

Alex Durand

2. Atmen Sie ein

Wenn Ihre Bemühungen nicht funktionieren, besteht die natürliche Tendenz darin, schneller, härter und frenetischer zu laufen. Bewerben Sie sich für weitere Stellen. Bleib später auf und surfe in Jobbörsen. Dies kann unglaublich kontraproduktiv sein (und demoralisierend, wenn Sie immer noch nicht schnell genug sind). Es ist fast immer besser, ein paar anzuhalten. Atme durch. Im Ernst, niemand wird sterben, wenn Sie sich ein paar Tage frei nehmen. Wenn Sie sich neu gruppiert haben, versuchen Sie objektiv zu beheben, welche Teile Ihrer Strategie nicht funktionieren. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie in einen professionellen Strategen für die Stellensuche investieren, der möglicherweise genau bestimmen kann, was falsch ist. Sie können diese Informationen verwenden, um Ihren Spielplan zu optimieren und ihn strategischer auszuführen.

Jenny Foss

3. Fragen Sie einfach nach Antworten

Die Jobsuche ist voller Höhen und Tiefen. Es ist natürlich, dass Sie sich während des Prozesses an bestimmten Stellen verwirrt oder gestresst fühlen. Identifizieren Sie Situationen oder Personen, die Ihre Frustration auslösen, damit Sie Ihre Reaktion antizipieren und emotionale Puffer erstellen können, die Ihnen helfen, besser damit umzugehen. Zum Beispiel werden Sie möglicherweise in einen Tailspin versetzt, wenn Sie nach einem Interview nicht sofort eine Antwort erhalten. Gehen Sie produktiv mit der Unsicherheit um, anstatt von endlosen Sorgen entgleist zu werden: Fragen Sie Ihren Interviewer direkt, wann Sie mit einer Rückmeldung rechnen können, um die Auswirkungen dieses Auslösers zu verringern.

Melodie Wilding

4. Treffen persönlich abhalten

Der beste Weg, um dieses Gefühl zu überwinden, besteht darin, Ihre Suche von Online-Einreichungen auf persönliche Verbindungen umzustellen. 70% landen ihre Traumjobs durch Networking. Das Beste, was Sie tun können, ist, sich vom Computer zu entfernen und sich in der realen Welt zu engagieren. Durch Jobmessen, Meet-ups, Branchenveranstaltungen und andere Networking-Möglichkeiten stellen Sie die erforderlichen menschlichen Verbindungen her, um sich von Ihrer Suche inspirieren zu lassen, Ihr Netzwerk zu erweitern und sogar den schwer fassbaren „perfekten Job“ zu entdecken, der nicht online veröffentlicht wurde.

Melodie Godfred

5. Holen Sie sich einen Bridge-Job

Müdigkeit tritt doppelt so häufig auf, wenn Sie zwischen zwei Jobs arbeiten. Der Gedanke an “Wie werde ich die Rechnungen bezahlen?” fügt so viel zusätzlichen Druck hinzu. Wenn Sie einen Brückenjob (eine vorübergehende Position) übernehmen, können Sie Burnout vermeiden. Teilzeitarbeit als Barista oder Hundewanderer ist nicht glamourös – keine Frage. Dies stellt jedoch sicher, dass der Rest Ihrer Suche beabsichtigt ist und nicht aus einer intensiven Panik über Ihren Geldbeutel entsteht. Das und das regelmäßige Verlassen des Hauses hat auch eine gewisse Magie.

Erica Breuer

6. Treten Sie vom Computer weg

Treten Sie vom Computer weg und richten Sie einen Kaffeetermin mit einem vertrauenswürdigen Kontakt ein. Wenden Sie sich an jemanden in Ihrem Netzwerk, der für ein für Sie interessantes Unternehmen arbeitet. Nehmen Sie an einem Berufsverbandstreffen oder einer Branchenveranstaltung teil. Konzentrieren Sie sich auf den Aufbau persönlicher Beziehungen, damit Sie für beide Seiten vorteilhafte Kontakte pflegen können. Arbeiten Sie mit einem Coach zusammen, der Ihnen dabei helfen kann, Ansätze zu finden, mit denen Sie aus Ihrer Arbeitssuche herauskommen und neue, dynamischere Techniken entwickeln können.

Heidi Ravis

7. Freiwillige mit einer gemeinnützigen Organisation

Widme ein paar Stunden pro Woche der Freiwilligenarbeit. Dies gibt Ihnen nicht nur eine Pause, sondern fügt Ihrem Lebenslauf zusätzliche übertragbare Fähigkeiten und Erfahrungen hinzu. Es ermöglicht Ihnen, Ihr berufliches Netzwerk zu erweitern und kann zu Verbindungen mit potenziellen Arbeitgebern führen. Basierend auf einer LinkedIn-Umfrage hat jeder fünfte Arbeitgeber aufgrund seiner Erfahrung als Freiwilliger einen Kandidaten eingestellt.

Allison Tatios

8. Verfolge ein Hobby

Manchmal ist es am besten, sich auf etwas anderes einzulassen. Ich schlage meinen Kunden oft vor, etwas zu unternehmen, wo sie andere Menschen bei einer Hobbyaktivität wie Sport, Kochen oder Kunsthandwerk treffen können. Ich betone, dass sie etwas besuchen, wo sie neue Leute kennenlernen und aus ihrem Haus verschwinden können. Auf diese Weise können sie ihr Netzwerk weiter aufbauen, ohne dass es sich wie Arbeit anfühlt. Sie wissen nie, wen Sie treffen werden – vielleicht ist es jemand, der in Ihrer Traumfirma arbeitet.

Satya Patel

9. Bieten Sie an, in einem Bereich zu helfen, der Sie interessiert

Helfen Sie freiwillig etwas, das Sie lieben oder über das Sie mehr erfahren möchten. Wenn es ein Thema ist, das Sie interessiert, werden Sie sich gut fühlen, wenn Sie etwas bewirken. Wenn es sich um einen neuen Bereich handelt, haben Sie die Möglichkeit, versteckte Interessen zu entdecken, die Ihre Jobsuche sogar auffrischen könnten!

Adrian Hopkins

10. Netzwerk mit den richtigen Leuten

Investieren Sie Ihre Zeit und Energie in die Personalvermittler, Personalmanager und Mitarbeiter in dem Bereich des Unternehmens, mit dem Sie arbeiten möchten. Gespräche mit Menschen sind lohnender als das Einreichen Ihrer Bewerbung über eine Website. Nehmen Sie an Veranstaltungen teil und nutzen Sie professionelle Online-Plattformen, um Verbindungen herzustellen, Rapport aufzubauen und Ihren Weg zum Erfolg zu vernetzen.

Avery Blank

11. Starten Sie ein Nebenprojekt

Eine der größten Belohnungen, die Sie sich geben können, um die Jobsuche abzubrechen, besteht darin, ein Nebenprojekt zu starten oder an einem bereits gestarteten Projekt weiterzuarbeiten. Denken Sie an einen persönlichen Blog, einen Newsletter, einen Podcast, einen Social Club oder an alles, was Sie in Ihrer Freizeit aufbauen möchten. Nebenprojekte helfen dabei, Ihr inneres kreatives Genie zu stärken und Ihr Selbstvertrauen zu stärken, was Sie für Ihre Jobsuche auflädt.

Rajiv Nathan

12. Muntere jemand anderen auf

Dies mag kontraintuitiv erscheinen, aber wir wissen aus der Forschung in der positiven Psychologie, dass eine der besten Möglichkeiten, sich aufzumuntern, darin besteht, jemand anderen glücklich zu machen. Versuchen Sie dies, indem Sie einem Freund ein Kompliment machen, einem Fremden helfen oder einen anderen Weg finden, um den Tag eines anderen ein wenig besser zu machen.

Ryan Kahn

13. Nehmen Sie sich frei

Nehmen Sie sich je nach Ihren Umständen frei, um einen größeren Neustart Ihrer Suche durchzuführen. Anstatt darüber nachzudenken, wie Sie Ihren nächsten Job bekommen, fragen Sie sich, warum Sie ihn überhaupt wollen. Ja, wir alle brauchen einen Gehaltsscheck, aber was ist Ihre tiefere Motivation? Was liebst du an der Arbeit, die du machst oder wünschst? Warum interessieren Sie sich für ein bestimmtes Unternehmen oder eine bestimmte Rolle? Je spezifischer und klarer Sie darüber sein können, wer Sie sind, was Sie zu bieten haben und was Sie erleben möchten, desto fokussierter und aufgeregter werden Sie über potenzielle Chancen sein.

Kristina Leonardi

14. Ändern Sie Ihr Passwort

Ändern Sie Ihr Passwort. Nein, nicht zu einem Großbuchstaben, vier Symbolen, einer Zahl, einem Springbock und einem Einhorn. Ändern Sie Ihr Passwort in Ihr kurzfristiges Ziel, Ihr langfristiges Ziel oder etwas, das Sie motiviert. (Denken Sie an Directorin5years! Oder PromotionbyEO16.) Ihr Passwort geben Sie mehrmals täglich ein, um sich bei Ihrem Computer anzumelden. Es ist eine großartige Möglichkeit, den Tag mit dem zu beginnen, was für Sie wichtig ist, und diese Wichtigkeit den ganzen Tag zu wiederholen, jeden Tag, bis Sie sich zu einer neuen Motivation erfrischen müssen.

Elena Alexandra

15. Nehmen Sie an einem Tag der psychischen Gesundheit teil

Das Beste, was Sie tun können, ist, einen Tag der psychischen Gesundheit zu verbringen. Dies ist ein freier Tag, an dem Sie darüber nachdenken können, was Sie tun werden. Das Geheimnis ist, an diesem Tag nichts zu planen und wirklich darüber nachzudenken, was Sie mit Ihrem Leben anfangen wollen. Der Grund, warum ein Wochentag besser ist als ein Wochenendtag, ist, dass Sie an den meisten Wochenenden beschäftigt sind und eine Menge zu tun haben. Ein arbeitsfreier Tag ist jedoch ein freier Tag, um ein Motivationsbuch zu lesen und wirklich Ausfallzeiten zu haben, die Sie normalerweise nicht gehabt hätten.

Anna Runyan

16. Stellen Sie sich da raus

Mutiges, entschlossenes Handeln öffnet die Tür zu dem Leben und der Karriere, die Sie sich immer gewünscht haben. Ab einem bestimmten Punkt müssen Sie Ihren Computer schließen, nach draußen gehen, an einem Kurs teilnehmen, an einer Veranstaltung teilnehmen, sich persönlich mit Menschen verbinden, die Ihnen möglicherweise helfen können, und in einigen Fällen direkt zu jemandem marschieren. Stellen Sie sich vor und machen Sie ein Angebot vor Ort! So viele Menschen sind sehr schüchtern und unruhig, wenn es darum geht, einfach nur rauszukommen – aber wenn Sie das Vertrauen finden, dies zu tun, dann treten die wirklichen Durchbrüche auf.

Ellen Fondiler

17. Finden Sie einen Silberstreifen

Wenn Sie sich mitten in einer anstrengenden Jobsuche befinden, kann es wiederbelebend sein, ein neues Hobby zu finden und / oder einen neuen Freund bei der Suche nach einem Job zu finden. Es lindert nicht nur Müdigkeit und Stress, sondern kann auch den Horizont erweitern und dauerhafte Vorteile haben. Es gibt nicht so viele Male in einem Leben, in denen sie die Zeit haben, neue Dinge zu erforschen. Deshalb sollten Sie die Freiheit nutzen, während Sie sie haben.

Lynn Berger

18. Vorübergehend den Netzstecker ziehen

You’ve got to take time out for yourself, if the job search is exhausting you. Too many job seekers don’t refresh their brains and are always just plugged in. For a morning, day, or weekend, turn off your phone, shut down your laptop, and eat meals with the TV off. Listen to music, but stay offline. When you return to the digital world, you’ll feel renewed and ready to dive back into the job search.

Sue Mozian

Need a little help in your job search? Book one of these coaches for a one-on-one strategy session.

 

Photo of two men meeting at a coffee shop courtesy of Shutterstock.