21 Möglichkeiten, um cool zu bleiben (auch wenn Sie keine Klimaanlage haben)

21 Möglichkeiten, um cool zu bleiben (auch wenn Sie keine Klimaanlage haben)

Es gibt eine Möglichkeit, die Hundetage des Sommers zu verbringen: Machen Sie ein Nickerchen am Pool und spazieren Sie spielerisch durch einen rotierenden Rasensprinkler mit einem Eistee in der einen und einer Scheibe Wassermelone in der anderen Hand.

Dann ist da noch die böse Stiefschwester des idyllischen Porträts: Grubenflecken während des morgendlichen Pendelverkehrs, Nächte, in denen auf der Decke geschlafen wurde, und verzweifelte Bitten an eine unzuverlässige Klimaanlage.

Ja, das ist eher so.

Eine Mitarbeiterin, die ihren Thermostat zu Hause bei eisigen 72 Grad hält, hat den Nerv, Ihre Scherze mit einfachen Ratschlägen wie „Nun, trinken Sie einfach viel Wasser“ abzuschneiden. Duh.

Aber bevor Sie einen Eiswürfel auf sie werfen, in einen Parkbrunnen springen oder ein One-Way-Ticket für die Arktis kaufen, wischen Sie sich die verschwitzte Stirn und lesen Sie diese Tipps, um in der glühenden Hitze kühl zu bleiben.

Körperwärmeverbrecher

1. Faulenzen, tanzen oder stehen Sie an Ihrem Geburtstag vor einem Ventilator – ähm, Badeanzug.

2. Wenn Sie in tatsächlicher Kleidung aus Ihrer Wohnung kommen müssen, tragen Sie lockere Kleidung aus natürlichen, atmungsaktiven Stoffen wie Baumwolle.

3. Flechten Sie Ihre Haare (französisches Geflecht, wenn Sie noch wissen wie) und stecken Sie ein paar kleine Eiswürfel hinein. Ihr Haar verhindert, dass das Eis Ihre Kopfhaut direkt berührt, aber die Nähe des Eises zu Ihrem Kopf hilft dabei, Ihren ganzen Körper abzukühlen.

4. Bewahren Sie Ihre Lotionen und Ihren Toner im Kühlschrank auf.

5. Bewahren Sie dort auch eine Sprühflasche auf. Wenn die Hitze unerträglich wird, spritzen Sie sich.

Superschnelle Abkühlungen

6. Nehmen Sie eine kalte (ish) Dusche. Ähnlich wie „Wasser trinken“ in der offensichtlichen Größenordnung, aber hey, es funktioniert wirklich. Wenn Sie mit dem Chill-Faktor nicht umgehen können, schalten Sie den Badventilator während der Dusche ein. Es hält den Dampf – und damit die Raumtemperatur – unter Kontrolle.

7. Legen Sie ein kaltes Handtuch auf Ihren Nacken, um sofortige Linderung zu erzielen.

8. Tauchen Sie Ihre Füße in eine Schüssel mit kaltem Wasser, während Sie in ein gutes Buch graben (oder die Arbeit beenden).

9. Erstellen Sie eine provisorische Klimaanlage, indem Sie eine Eisschale vor einen Ventilator stellen. Während das Eis schmilzt und verdunstet, bringt die kühle Luft eine schöne Brise.

 

Heiße Hausmittel 

10. Schließen Sie Ihre Jalousien. Direkte Sonneneinstrahlung kann einen Raum wirklich heizen (Hallo, Sonnenenergie). Halten Sie also die Strahlen fern, indem Sie die Jalousien schließen.

11. Wenn Sie das Sonnenlicht zu sehr genießen, um es vollständig auszuschalten, lassen Sie die Jalousien aus und schließen Sie einfach die Vorhänge. Wenn sie rein sind, wird die Sonne den Raum immer noch aufhellen.

12. Wenn die Luft draußen trockener und kühler ist als in Ihrer Wohnung, hängen Sie ein feuchtes Laken in ein offenes Fenster. Eine Brise weht durch das Blatt und kühlt die Luft ab, wenn das Wasser verdunstet.

13. Falten Sie Ihre Laken in einem Ziploc-Beutel und stellen Sie sie  einige Stunden vor dem Schlafengehen in den Gefrierschrank. Sie werden köstlich cool sein, wenn Sie sich kuscheln.

14. Wasser in Flaschen einfrieren und in einen Kissenbezug wickeln. Schieben Sie es nachts in Ihre Bettdecke.

Einfache grüne Ideen

15. Überspringen Sie den Trocknungszyklus in der Spülmaschine. Lassen Sie die Tür zum Geschirrspüler zum Trocknen an der Luft offen. Und warten Sie, bis der Geschirrspüler abends läuft, wenn die Luft kühler ist.

16. Schalten Sie Ihren Computer, die Kabelbox, die Steckdosenleisten und andere elektronische Geräte aus, wenn Sie sie nicht verwenden. Zusätzlicher Bonus: Sie sparen Stromkosten.

17. Trocknen Sie Ihre Kleidung an der Luft.  Wenn Sie das Glück haben, einen Trockner zu haben, bewahren Sie ihn für den Herbst auf.

18. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, werden Sie beim Abkühlen grün, indem Sie von Glühlampen auf Leuchtstofflampen umschalten. Sie sparen Energie und geben weniger Wärme ab.

Hitze schlagendes Essen

19. Kein Kochen! Nur ein Scherz, aber im Ernst, benutzen Sie den Ofen nicht. Iss kühle Speisen. Denken Sie an Salate, Feinkost, Garnelen, fettarme Milchprodukte, Gazpacho-Suppe, frisches Obst und Gemüse. Und wenn Sie den Ofen und das Kochfeld benutzen müssen, tun Sie dies nachts, wenn die Außentemperatur gesunken ist.

20. Nehmen Sie ein Eis oder ein Potluck: Entspannen Sie sich und bitten Sie Freunde, verschiedene Geschmacksrichtungen und Toppings mitzubringen. Aber denken Sie daran, mehr Körper = mehr Körperwärme. Vielleicht möchten Sie einen Freund bitten, der über zentrale Luft verfügt, um den Shindig aufzunehmen. Dann parken Sie sich vor einer Klimaanlage.

21. Eis am Stiel. Genug gesagt.

Foto der Frau im Brunnen mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.