3 bessere Möglichkeiten, um ein Anschreiben zu starten

3 bessere Möglichkeiten, um Ihr Anschreiben zu beginnen, so ein Personalvermittler, der viele schlechte gelesen hat

Ich werde Ihnen ein kleines Geheimnis verraten – eines meiner am wenigsten bevorzugten Dinge, wenn es darum geht , Personalvermittler zu sein war das Lesen von Anschreiben. So wichtig dieser Teil des Prozesses auch ist, ich habe die Aufgabe verachtet, weil die meisten von ihnen einfach unglaublich langweilig und klischeehaft waren. Tatsächlich habe ich so viele gelesen, dass ich bei einigen Gelegenheiten Menschen in realen Gesprächen als „Lieber Einstellungsmanager“ bezeichnet habe. Was nur geringfügig akzeptabler ist, als Ihre Freunde als „Wen es betrifft“ anzusprechen.

Ich schlage jedoch nicht vor, dass Sie das Handtuch werfen und aufhören, sie einzureichen. Aber ich schlage vor, dass Sie die Tatsache ausnutzen, dass Personalchefs versuchen, eine zu lesen, die tatsächlich ist interessant ist. Im Ernst, nehmen Sie sich ein wenig Zeit und Mühe und Sie werden genau die Person einbinden, die Sie einhaken müssen.

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, finden Sie hier drei Öffnungen, die Aufmerksamkeit erregen – ohne dass Sie wie eine verrückte Person aussehen.

1. Die Eröffnung „Ich habe mein gesamtes Anschreiben neu geschrieben, um mich für diesen Job zu bewerben“

Es gibt nichts, was eine Person dazu bringt, die Augen zu verdrehen, als diesen einleitenden Satz zu lesen: „Ich freue mich sehr, mich für die Eröffnung im The Dailymuse zu bewerben.“ Daran sind drei Dinge falsch: Erstens, ich weiß, so wird Dailymuse nicht geschrieben; Zweitens bin ich mir nicht sicher, ob Sie wirklich begeistert sind, dieses Anschreiben zu schreiben. und drittens habe ich keine Ahnung, auf welche Stelle Sie sich bewerben.

Wenn Sie also wirklich von einem Job begeistert sind, halten Sie ihn nicht geheim – versuchen Sie stattdessen so etwas.

Ich war so aufgeregt, mich für [Position] zu bewerben, dass ich [eine Tätigkeit im Zusammenhang mit dem Job und dem Anschreiben].

Es wird so aussehen:

Ich war so aufgeregt, mich für die Eröffnung Ihres Redaktionsteams zu bewerben, dass ich mich über jedes einzelne Wort gequält habe, um sicherzustellen, dass es klar war.

oder dieses:

Ich war so aufgeregt, mich für die Position des Buchhaltungsleiters zu bewerben, dass ich den Finanzbericht des Unternehmens auf der Website gelesen habe, um sicherzustellen, dass ich so viel wie möglich wusste, bevor ich mich an ihn wandte.

Sie müssen den Inhalt und den Ton dieser Eröffnung an die Unternehmenskultur anpassen, für die Sie sich bewerben. Die Idee dahinter sollte jedoch dieselbe bleiben: Dies ist eine angepasste Nachricht. Sobald Sie das erledigt haben, können Sie den Schwung der Eröffnungslinie nutzen, um dem Personalchef zu zeigen, warum Sie die richtige Person für die Rolle sind.

2. Die Eröffnung „Ich habe vor fünf Minuten nicht nur etwas über Ihr Unternehmen erfahren“

Sie wissen das vielleicht nicht, aber es ist wirklich offensichtlich, wenn jemand einfach ein paar Details von einer „Über uns“ -Seite wieder auffliegen lässt, um zu beweisen, dass er oder sie versteht, wofür das Unternehmen steht. Selbst wenn Sie gerade erst von seiner Existenz erfahren haben, versuchen Sie, mit etwas Persönlicherem darüber zu sprechen, warum die Arbeit der Organisation bei Ihnen Anklang findet und warum Sie so aufgeregt sind, sich zu bewerben.

Gehen Sie mit diesem:

[Etwas, das Sie an dem Unternehmen lieben] hat [positive Auswirkungen auf Sie] und [Grund, warum Sie aufgeregt waren, sich zu bewerben].

Es wird so aussehen:

Der Inhalt von The Muse hat meine Arbeitssuche so viel einfacher gemacht, und ich freue mich sehr, Ihren Rat zu nutzen, um mich für die Eröffnung eines neuen Schriftstellers zu bewerben.

oder dieses:

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal ohne ein Samsung-Mobilgerät von zu Hause weggegangen bin, und ich freue mich sehr, dieses Anschreiben auf eines Ihrer Tablets zu schreiben.

Genau wie im ersten Beispiel können und sollten Sie dieses anhand des Tons anpassen. Solange Sie klarstellen, dass Sie das Produkt des Unternehmens bereits verwendet haben (was auch immer es sein mag), werden Sie sich wahrscheinlich ein vollständiges Durchlesen des Anschreibens sichern.

3. Die Eröffnung „Ich weiß, dass Sie wahrscheinlich viel davon zu lesen haben“

Einstellungsmanager bitten nicht um eine schade Party, aber wieder – sie lesen viele Anschreiben. Wenn Sie also feststellen, dass ein bestimmtes Unternehmen eine entspannte Kultur hat, gehen Sie ein Risiko ein.

Versuche dies:

Ich bin mir sicher, dass Sie heute viel davon gelesen haben, und ich werde alles in meiner Macht stehende tun, um klar zu machen, dass ich die richtige Person für [Berufsbezeichnung hier] [bin, ohne Sie einzuschlafen / zu machen du gähnst / bevor du dich versucht fühlst X raus].

Ja, dieser ist umstritten und sollte mit Vorsicht verwendet werden. Wenn Sie sich bei einer Investmentbank bewerben, ist dies wahrscheinlich nicht die Stelle, die Sie wählen sollten. Aber wenn Sie herausfinden, dass das Unternehmen, für das Sie sich bewerben, einen Sinn für Humor hat, haben Sie keine Angst, es Witz für Witz zu finden.

Das Schreiben eines Anschreibens kann selbst für die erfahrensten Arbeitssuchenden eine sehr stressige Übung sein. Sie können es Ihnen und den Personalchefs, an die Sie sie senden, jedoch viel leichter machen, wenn Sie etwas Neues ausprobieren, mit dem Sie sich öffnen können. Obwohl dies möglicherweise nicht für alle Zielgruppen geeignet ist, werden Sie angenehm überrascht sein, wie reaktionsschnell Menschen sein werden, wenn sie feststellen, dass sie über etwas nachdenken, das bereit ist, über den Tellerrand hinauszugehen.

Foto des Einstellungsmanagers mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.