So korrigieren Sie jemanden, der Ihren Namen vermasselt

3 beiläufige Möglichkeiten, um Leute zu korrigieren, die Ihren Namen vermasselt haben

Ich werde es einfach da rausbringen – mein Name wird sehr vermasselt. Auf den ersten Blick scheint es ziemlich einfach und unkompliziert zu sein, Kat zu meistern. Aber wenn ich für jedes Mal einen Dollar hätte, wenn jemand „Cat“ anstelle von „Kat“ notiert, wäre ich jetzt auf den Malediven im Ruhestand.

Dieser Fehler ist so häufig aufgetreten, dass meine Standby- Einführung ob ich nun bei einem Networking-Event oder an einem Stand einer Restaurant-Hostess bin – ungefähr so ​​aussieht: „Hallo, mein Name ist Kat – das ist KAT.“ Und das berührt nicht einmal jene Zeiten, in denen die Leute mich standardmäßig „Kate“ oder sogar „Katherine“ nennen, wenn sie versuchen, formal zu sein.

Ehrlich gesagt zögere ich, wenn jemand nach meinem vollständigen Namen fragt. Als jemand namens Katarina Elzbeth (nein, das ist kein Tippfehler und nein, es soll nicht Katrina Elizabeth sein) habe ich mich leider daran gewöhnt, dass Leute die Aussprache und die Rechtschreibung komplett abschlachten.

Zum Schluss noch meine verheirateten Nachnamen von Boogaard (das wie Humphrey Bogart ausgesprochen wird, aber mit einem „d“ am Ende), und man kann ich irrational auf diesen extrem seltenen Gelegenheiten erregt wettet, wenn jemand tatsächlich meinen Namen bekommt Recht.

Glauben Sie mir, ich verstehe – es kann frustrierend sein, wenn jemand Ihren Namen völlig durcheinander bringt. Gleichzeitig kann es unglaublich unangenehm sein, die Person zu korrigieren, die es weiterhin falsch macht.

Nun, meine Freunde, Sie haben es verdient, dass Ihr Spitzname richtig angegeben wird, egal wie einzigartig oder schwierig er ist. Um Ihnen bei Ihrer Mission zu helfen, habe ich drei verschiedene Möglichkeiten zusammengefasst, um diejenigen zu korrigieren, die Ihren Namen falsch verstehen. Nimm es von mir – ich lebe dieses Leben.

1. Die Unkompliziertheit

Beginnen wir zuerst mit den einfachsten Optionen. Sobald Sie hören, dass jemand einen Fehler mit Ihrem Namen macht, können Sie jederzeit direkt einspringen, um die Korrektur anzubieten.

Ja, das bedeutet eine Unterbrechung (was ich normalerweise nicht rate). Wie Sie wahrscheinlich bereits zu gut wissen, müssen Sie dieses Problem jedoch im Keim ersticken.

Es kann etwas unangenehm sein, jemanden mitten im Satz abzuschneiden. Aber denken Sie so: Diese Person wäre viel erniedrigter, wenn Sie sie Ihren Namen wochen- oder sogar monatelang weiter schlachten lassen würden.

Um Ihren Mut zu sammeln und zu vermeiden, dass das Problem einfach abrutscht, müssen Sie sich an die einfache Tatsache erinnern, dass Sie nichts falsch machen, indem Sie jemanden korrigieren. Egal wie umständlich Sie sich fühlen, es ist kein Verbrechen, wenn Sie möchten, dass Ihr Name richtig gesagt wird. Also hör auf, dich so schuldig zu fühlen.

Wie es aussieht

Person Eins: „Nun, es ist wirklich toll, dich kennenzulernen, Kate. Haben Sie… “
Person Zwei: “ Das ist Kat. Tut mir leid zu unterbrechen, Joe! Bitte fahre fort.“

2. Der Sympathiker

Jemandes Namen durcheinander zu bringen ist nicht das Ende der Welt. Aber es kann für die Person, die es tut, immer noch ziemlich peinlich sein – besonders wenn sie gerufen wird. Aus diesem Grund kann es hilfreich sein, dieser Person eine Entschuldigung für den Fehler anzubieten.

Meine Standardmethode ist, schnell zu erwähnen, dass dies die ganze Zeit passiert. Nur dieser einfache Kommentar lässt diese Person sich weniger wie ein Trottel fühlen, wenn sie Ihren Namen schlachtet, und macht Ihre Korrektur auch ein wenig unbeschwerter.

Sie möchten weiterhin sicherstellen, dass die von Ihnen angebotene Korrektur unkompliziert und direkt ist – schließlich möchten Sie Ihren Standpunkt klarstellen. Nehmen Sie danach ein paar humorvolle Kommentare dazu auf, wie oft Ihr Name verpfuscht wird, und Sie können mit einem freundlichen, entspannten Gespräch fortfahren.

Wie es aussieht

Person Eins: „Ihre Arbeit an diesem Projekt ist beeindruckend, Katrina.“
Person Zwei: „Vielen Dank! Mein Name wird eigentlich Katarina ausgesprochen. “
Person Eins: „Oh, das tut mir so leid.“
Person Zwei: „Keine Sorge! Es passiert die ganze Zeit. Ich beschuldige meine Eltern. „

3. Das Subtile

Egal, wie viele Ratschläge Sie lesen oder welchen Mut Sie aufbringen wollen, Sie können sich einfach nicht dazu bringen, die Person, die Ihren Namen immer wieder vermasselt, direkt zu korrigieren. Vielleicht treffen Sie jemanden, der auf Ihrem Gebiet unglaublich einflussreich ist, oder beginnen gerade eine Arbeitsbeziehung mit einem neuen Chef – es sind Menschen, von denen Sie glauben, dass Sie sie einfach nicht unterbrechen oder beraten können.

In den meisten Fällen würde ich immer noch empfehlen, tief durchzuatmen und eine der oben genannten stumpfen Optionen auszuprobieren. Aber wenn Sie einfach nicht hineinspringen und es tun können, ist es Zeit, ein bisschen hinterhältiger zu werden. Ich habe diesen subtileren Ansatz nur ein paar Mal angewendet, aber er hat sich immer dann als effektiv erwiesen, wenn ich ihn verwenden musste.

Wie funktioniert es? Nun, wenn es jemandem gelingt , Ihren Namen falsch zu verstehen, versuchen Sie, Ihren eigenen Namen in einem Satz zu verwenden, der zu ihm oder ihr zurückreicht. Es ist nicht immer die natürlichste Sache, sich einzumischen. Aber wenn Sie einen Weg finden, es zu schaffen, ohne völlig verrückt zu klingen, kann es eine sanfte, fast unbewusste Art sein, diese Person zu korrigieren.

Wie ich schon sagte, es ist ein wenig passiv aggressiv und vielleicht sogar etwas jugendlich – die anderen Taktiken sind viel effektiver und effizienter. Wenn Sie sich jedoch bei der Idee, sich zu äußern, in einen großen Nervenball verwandeln, kann dieser den Trick machen.

Wie es aussieht

Person Eins: „Also, wie bist du auf diesen Karriereweg gekommen, Kate?“
Person Zwei: „Das ist eine großartige Frage! Nachdem ich meinen Abschluss gemacht hatte, nahm ich mir etwas Zeit, um mir zu überlegen: ‚Kat, was kannst du dir in den nächsten zehn Jahren wirklich vorstellen? ‚“

Wenn Leute ständig Ihren Namen durcheinander bringen, kann das wirklich unter die Haut gehen. Das macht es jedoch nicht einfacher, sie zu korrigieren. Probieren Sie diese drei verschiedenen Strategien aus, und diese Person wird beim nächsten Mal sicher Ihren Namen richtig verstehen – keine Unbeholfenheit oder Unbehagen erforderlich.

Und wenn Sie sich selbst schuldig machen? Hier sind fünf Tipps, mit denen dieses Problem der Vergangenheit angehört.

Was ist das Schlimmste, was jemals jemand geschafft hat, Ihren Namen zu schlachten? Lass es mich auf Twitter wissen!

Foto von Mitarbeitern mit freundlicher Genehmigung von PeopleImages.com/Getty Images.