3 Häufige Netzwerkfehler, die Sie vermeiden sollten

3 häufige Fehler Ehrgeizige Menschen machen bei Kaffeetreffen

Ich bin sicher, Sie haben die Anzahl der Male verloren, die Sie gehört haben, dass Sie sich an Ihr Netzwerk wenden sollten bei der Suche nach einem Job wenden sollten. Die Personen, die Sie kennen, können Sie möglicherweise einem Personalchef vorstellen, oder sie verfügen über Kenntnisse in Ihrem Bereich, die Ihnen helfen, ein besserer Kandidat zu werden, oder sie stellen sich selbst ein.

Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, wie Ihre Anfragen tatsächlich nervige Personen sein können. Hier sind einige häufige Fehler, die Menschen machen, bevor sie sich überhaupt zu dieser scheinbar unschuldigen Tasse Kaffee setzen.

1. Sie recherchieren nicht genug

Es ist immer eine gute Idee, einen Blick auf das LinkedIn-Profil, die sozialen Medien oder den Blog einer Person zu werfen (falls vorhanden), um sicherzustellen, dass Sie wissen, was er oder sie in letzter Zeit gemacht hat. Es ist eine noch bessere Idee, ein oder zwei Details in Ihre Netzwerkanfrage aufzunehmen. Aber wenn Sie nicht aufpassen, könnten Sie diese Person zum Lachen bringen – und das nicht auf gute Weise.

In einer kürzlich eingegangenen Anfrage machte die Person, die mein Gehirn auswählen wollte, einige wilde Vermutungen darüber, wann ich die Graduiertenschule beendet hatte. Ich hätte das wahrscheinlich in vielen Fällen verpasst – aber in diesem Fall war die Person, die um ein Treffen bat, jemand, mit dem ich meinen Abschluss gemacht habe.

Dies ist zwar kein vollständiger Deal-Breaker, aber stellen Sie sicher, dass Sie jede von Ihnen gesendete Netzwerkanforderungs-E-Mail doppelt (und dreifach) überprüfen, bevor Sie fälschlicherweise auf etwas hinweisen, das nicht wahr oder veraltet ist.

2. Sie bitten Ihren Kontakt, zu viel Arbeit zu leisten

Viele Leute, die ich kenne, neigen dazu, sich zu Netzwerkzwecken zu treffen – auch wenn sie die andere Person nicht sehr gut kennen. In einigen Fällen sagen sich meine Freunde: „Nun, normalerweise trete ich zu dieser Zeit sowieso zum Kaffee aus. Warum also nicht?“

Sie sollten keine Angst haben, sich zu treffen, aber achten Sie darauf, nicht zu viel zu verlangen. Überlegen Sie, wie Sie sich fühlen könnten, wenn jemand, von dem Sie lange nichts mehr gehört haben, sagte: „Ich würde gerne Ihr Gehirn darüber informieren, wie Sie ein Vollzeitautor werden können. Bitte überprüfen Sie vor unserem Treffen meinen Lebenslauf, mein Anschreiben, drei Schreibmuster und meine College-Zeugnisse. “

Sie wären wahrscheinlich nicht besonders motiviert, sich mit dieser Person zu treffen – denken Sie also daran, wenn Sie Ihre „Frage“ stellen.

3. Du schlägst um den heißen Brei herum

Ich kann mir niemanden in meinem Netzwerk vorstellen, der gerne E-Mails liest, die nicht so schnell wie möglich auf den Punkt kommen. Wenn es darum geht, sich zum Kaffee zu treffen oder Mittagessen, um eine Gelegenheit zu besprechen, sollten diese E-Mails relativ kurz und bündig sein.

Ich habe ein paar bekommen, die um die Tatsache getanzt haben, dass der Absender etwas von mir wollte, und jedes Mal war ich zu gleichen Teilen amüsiert und irritiert. „Warum bittet er mich nicht einfach, mich zu treffen? Ich würde ja sagen, wenn ich wüsste, dass er das wollte “, sage ich mir immer. Auch wenn Sie seit Ewigkeiten nicht mehr mit der Person gesprochen haben, mit der Sie chatten möchten, machen Sie sich keine Sorgen – es ist vollkommen in Ordnung, eine kurze E-Mail zu senden.

Wie kurz? Probieren Sie dies für die Größe an.

Lieber Rich,

Hoffe es geht dir gut! Ich weiß, dass es eine Weile her ist, aber ich habe mich gefragt, ob Sie bereit wären, mich Ihr Gehirn für eine Karriere als Schriftsteller auswählen zu lassen. Ich habe Ihre Arbeit über LinkedIn fortgesetzt und war von all Ihren Artikeln so beeindruckt. Bitte lassen Sie mich wissen, was für Sie arbeiten würde!

Am besten,
dein Name

Das ist es. Wenn Sie etwas noch kürzeres senden und es Sinn macht, ist das auch in Ordnung. Schreiben Sie keine Romane in voller Länge, wenn Sie möchten, dass sich jemand zum Kaffee trifft. Sie erhalten Brownie-Punkte, wenn Sie früher zur Sache kommen.

Die Gelegenheit zu bekommen, mit jemandem über eine mögliche Arbeitsmöglichkeit zu sprechen oder Ihr Wissen über ein Thema zu erweitern, ist etwas, das Sie immer verfolgen sollten. Sie müssen jedoch auch klug sein, wie Sie mit Menschen umgehen. Wenn Sie nicht aufpassen, stoßen Ihre Anfragen regelmäßig auf taube Ohren. Und das wäre eine Schande, denn obwohl diese Fehler manchmal subtil sind, fallen sie jemandem auf, der einen vollen Kalender hat und die Art der Netzwerkanfragen, die sie unterhalten, selektiv auswählen muss.

Foto des Kaffeetreffens mit freundlicher Genehmigung von John Wildgoose / Getty Images.