3 Produktivitätstipps, um jeden Tag mehr zu erledigen

3 tägliche Gewohnheiten, die Sie Ihrer Routine hinzufügen können, wenn Sie mehr Zeit sparen möchten

Wie viele von uns verlassen jeden Abend das Büro und denken: „Es ist nach 18 Uhr – ist das wirklich alles, was ich erledigt habe?“ Wenn die Frustration dort aufhören würde, wäre es eine Sache, aber Tatsache ist, dass uns das Fehlen von Häkchen auf unseren To-Do-Listen nachts verfolgt. Wir wachen mit Angst auf und denken über alles nach, was wir am nächsten Tag erledigen sollen. Wir können nicht aufhören, von der Arbeit besessen zu sein, selbst wenn wir außerhalb des Büros sind.

Was wir nicht für ein paar extra produktive Stunden geben würden, um es für jeden Tag zu zeigen.

Was wäre, wenn ich dir sagen würde, dass du sie haben könntest? Dass Sie jeden Tag mehr erledigen können? Diese drei einfachen Übungen helfen Ihnen dabei, mehr zu erreichen und gleichzeitig Ihre geistige Gesundheit zu erhalten.

1. Übe Meditation

Ich weiß, dass es kontraproduktiv erscheint, 20 Minuten Ihrer kostbaren Zeit ruhig in einer halben Lotussitzposition zu verbringen. Es ist jedoch wissenschaftlich erwiesen, dass Meditation Ihren Geist klärt und Ihnen hilft, sich besser zu konzentrieren. Laut einer Studie von Forschern der University of California, Davis hat Meditation einen positiven Effekt auf die Verbesserung des Fokus. Die Studie zeigte, dass die Teilnehmer nach dem Training weniger „Gedankenwandern“ zeigten.

Es gab eine Zeit in meiner Karriere, in der die Arbeitsbelastung absolut überwältigend war. Mit meinem Chef im verlängerten Mutterschaftsurlaub und mangelnder interner Unterstützung wurde mir Verantwortung aus allen möglichen Richtungen übertragen. Mein Kopf drehte sich und ich war bereit, alles zu versuchen, was dazu beitragen würde, meine geistige Gesundheit zu bewahren. Dann entdeckte ich Meditation und habe nicht zurückgeschaut.

Das Ziel ist es, nicht mehr zu denken, sich Sorgen zu machen, besessen zu sein. Wenn Sie Ihren Geist wieder dazu bringen, einfach präsent zu sein, stärken Sie das Gehirn. Je mehr Sie diese Art der stillen Rückkehr in die Gegenwart üben und die wandernden Gedanken heraus- und wegzwingen, desto einfacher wird es, Ihre Gedanken jeden Tag zu kontrollieren. Sie werden feststellen, dass Sie in der Lage sind, absichtlicher, absichtlicher und ablenkungsresistenter zu sein, was natürlich bedeutet, dass Sie sich stärker konzentrieren, wenn die Bürouhr tickt.

2. Verabschieden Sie sich vom Multitasking

Sie wissen, dass Multitasking nicht gut für Sie ist. Aber Sie tun es trotzdem, weil Sie wie die meisten von uns die Gewohnheit haben, mehr als eine Sache gleichzeitig zu tun, um produktiv zu sein. Aber wenn Sie sich mitten in einem Projekt befinden und in den sozialen Medien hin und her blättern und gleichzeitig ein Gespräch mit dem Mann führen, der neben Ihnen sitzt, wie viel Aufmerksamkeit ist die Arbeit, die das wirklich ist Fragen bekommen?

Es überrascht Sie wahrscheinlich nicht zu erfahren, dass das menschliche Gehirn nicht dazu gedacht ist, mehrere Dinge gleichzeitig zu tun, und dass dieses gut gemeinte Verhalten sowohl Angst als auch Stress verursacht.

In einem Interview mit der PBS-Dokumentarserie Frontline diskutierte Professor Clifford Nass eine bahnbrechende Studie, in der es Multitaskern schlecht ging, irrelevante Informationen zu ignorieren, und daher zunehmend anfällig für Ablenkungen waren. Es ist Zeit aufzuhören, die Forschung zu ignorieren.

Es ist schwierig, unsere Aufmerksamkeit jeweils einer Sache zu widmen. Es gibt zwar viele Strategien, um dies zu tun, aber ich schlage vor, Sie beginnen mit der Pomodoro-Technik. Es ist ein Zeitmanagementprogramm mit vier Grundsätzen: Arbeiten Sie mit der Zeit und nicht dagegen, beseitigen Sie Burnout, verwalten Sie Ablenkungen und fördern Sie die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

So funktioniert es: 25 Minuten lang konzentrieren Sie sich auf eine Aufgabe. Am Ende des Zeitblocks machen Sie drei bis fünf Minuten Pause. Nach vier dieser Sitzungen machen Sie eine längere Pause von 15 bis 20 Minuten. Es hat sich gezeigt, dass es Multitasking-Tendenzen verringert und Ihnen hilft, mehr zu erreichen, wenn Sie gezwungen sind, innerhalb einer angemessenen Zeit ohne Ablenkung hart zu arbeiten.

3. Machen Sie tatsächliche Atempausen

Dies ist ein weiterer Vorschlag, der kontraproduktiv erscheint. Warum Pausen einlegen, wenn Sie Zeit sparen möchten? Weil Pausen, die auch bei der Pomodoro-Technik angewendet werden, unerlässlich sind, um Ihren Geist frisch zu halten. Sich Zeit zum Atmen zu nehmen, verlangsamt das Rennen, die Begeisterung. Wenn Sie lange Zeit sehr hart arbeiten, wie oft schauen Sie auf und sagen: „Wow, wo ist die Zeit geblieben? Zeit vergeht!“ Diese Momente helfen Ihnen, die Uhr im Auge zu behalten und Ihr Energieniveau wieder aufzuladen.

Laut einem kürzlich in Harvard Health Publications veröffentlichten Artikel wird die Reaktion auf „Kampf oder Flucht“ häufig durch Sorgen am Arbeitsplatz ausgelöst, die möglicherweise zu Gesundheitsproblemen wie Bluthochdruck, Anfälligkeit für Krankheiten, Angstzuständen und Depressionen führen. Eine Möglichkeit, diesen Auslöser möglicherweise zu bekämpfen, besteht darin, tiefes Atmen zu üben. Es verlangsamt die Durchblutung, stabilisiert den Blutdruck, beruhigt den Herzschlag und verringert Stressfaktoren.

Wenn Sie sich wegen eines Projekts oder nach einem angespannten Treffen mit Ihrem Team gestresst fühlen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich mit ein paar tiefen Atemzügen zu beruhigen: Atmen Sie langsam durch die Nase ein, füllen Sie die Lunge mit Sauerstoff und lassen Sie die Brust und den Unterbauch erhebt euch. Lassen Sie den Bauch vollständig ausdehnen. Atme dann langsam durch die Nase aus.

Dies sind Sie und Ihr Atem – kein Telefon, keine sozialen Medien oder andere Internetaktivitäten – nur drei Minuten langes Ein- und Ausatmen. Am Ende sollten Sie sich gestärkt fühlen und sich besser auf die Arbeit vor Ihnen konzentrieren können.

Es ist einfach, Ihre Arbeitsbelastung das Beste aus Ihnen herausholen zu lassen. Und das Gefühl, dass Sie nicht genug erledigen, ist eine Niederlage. Während Ihr Chef und Ihr Unternehmen Sie höchstwahrscheinlich an die Grenzen der Produktivität bringen, um den Erfolg des Unternehmens zu gewährleisten, denken Sie daran, dass Sie für Ihre täglichen Entscheidungen verantwortlich sind. Wenn Sie diese drei Übungen regelmäßig üben, fällt es Ihnen leichter, jeden Tag eine Zeit für Ankunft und Abreise festzulegen – und sich tatsächlich daran zu halten.

Foto der Frau, die mit freundlicher Genehmigung von JGI / Jamie Grill / Getty Images produktiv ist.