3 Netzwerk-E-Mails, die bei der Jobsuche gesendet werden sollen

3 E-Mail-Vorlagen für 3 umständliche E-Mails, die Sie während Ihrer Jobsuche senden müssen

Sie sind fest entschlossen, das nächste Kapitel Ihrer Karriere zu beginnen, und haben sich auf den unvermeidlichen Networking-Rausch eingestellt, der sich daraus ergeben wird. Sie sind bereit für Cocktail-Treffen, Kaffeetreffen und Informationsinterviews. Sie sind mit einem Aufzugsstellplatz für das, was Sie als nächstes wollen, bewaffnet, und Sie haben die Konversationskunst auf eine Wissenschaft reduziert.

Bevor Sie jedoch zu diesen persönlichen Szenarien gelangen können, müssen Sie zunächst eine Verbindung per E-Mail herstellen. Und wenn klebrige Netzwerkszenarien ins Spiel kommen, kann das ordnungsgemäße Wiederverbinden eine echte Aufgabe sein.

Hier sind einige Vorlagen, um einige dieser schwierigen Umstände zu bewältigen.

1. Die Person, die Sie zu oft erreicht haben

Sie kennen diese Person in Ihrem Netzwerk mit allen Kontakten, deren Verbindungen sich weit und breit erstrecken und tief gehen? Sie tun dies, weil Sie sich während Ihrer gesamten Karriere nicht gescheut haben, regelmäßig bei ihm einzuchecken. Sie kehren häufig zu ihm zurück, weil er der erste ist, der Ihnen in den Sinn kommt, wenn Sie einen professionellen Gefallen brauchen. Obwohl er immer gerne hilft, fühlen Sie sich ein wenig unwohl, wenn Sie sich ihm wieder nähern.

Anstatt sich darüber zu quälen und zu verzögern, schreiben Sie einfach eine ehrliche, ehrliche E-Mail. Vielen Dank an Ihren Kontakt für seine Hilfsbereitschaft und bestätigen Sie die wiederholten Anfragen. Es kann schön zu erwähnen etwas sein, das nicht auf Ihre Vernetzung bezieht Ziele zu ihm daran erinnern, dass Sie nicht nur in seinen LinkedIn – Verbindungen interessieren. Abhängig von Ihrer Beziehung können Sie sogar vorschlagen, einen Drink zu sich zu nehmen und das Gespräch per E-Mail zu beenden. So könnten Sie vorgehen:

Hallo Joe,

Ich hoffe du hast eine tolle Woche. Es hat so viel Spaß gemacht, dich letzte Woche auf Sarahs Party zu sehen!

Ich wollte mich noch einmal bei Ihnen dafür bedanken, dass Sie in den letzten Wochen so hilfreich waren, als ich meine Jobsuche fortsetzte. Seit ich Sie das letzte Mal gesehen habe, bin ich auf eine Stelle bei [Name of Company] gestoßen, über die ich mich sehr freue, und ich weiß, dass Sie erwähnt haben, dass Sie dort mit dem CTO in Kontakt stehen. Ich habe mich gefragt, ob Sie bereit wären, uns per E-Mail zu verbinden. Ich würde es wirklich schätzen.

Auch wenn wir das nächste Mal bei Mackey sind, sind Getränke auf mich! Nochmals vielen Dank, Joe. Ich bin sehr dankbar für Ihre Hilfe.

Bis bald,
[Dein Name]

2. Die Person, die Sie abgesagt haben

Hier ist eine schwierige Situation. Damals, als Sie in Ihrem Unternehmen zufrieden waren und den Job wechselten, nicht einmal ein vorübergehender Gedanke, kontaktierte Sie Ihr ehemaliger Kollege, mit dem Sie bei Ihrer Zusammenarbeit eng zusammen waren, um sich nach der Arbeit zum Frühstück oder zu einem Bier zu treffen. Zweimal hatten Sie Pläne, und beide Male blätterten Sie ab. Es ist egal warum; Tatsache ist, dass Sie sich als unzuverlässig erwiesen haben.

Plötzlich sind Sie begeistert von einer Position in ihrer Firma, und Sie wissen, dass Sie keine andere Wahl haben, als in die Kugel zu beißen und sie zu erreichen. Sie ist die beste Person, die Sie kennen und die mit der Unternehmenskultur und der offenen Position sprechen kann, aber wenn Sie darüber nachdenken, sich zu melden, werden Sie zusammenzucken.

Dies ist wieder einmal eine Zeit, um sich daran zu erinnern, dass Ehrlichkeit die beste Politik ist. Entschuldigen Sie sich aufrichtig dafür, dass Sie sich nicht besser bemüht haben, sich zu treffen, sondern gehen Sie dann weiter. In der ersten E-Mail geht es möglicherweise mehr darum, ihre Meinung zu ihrem aktuellen Arbeitsplatz zu erfahren. Wenn sie bereit ist, ihre Ratschläge, Gedanken und Rückmeldungen zur Organisation mitzuteilen, können Sie fortfahren und um Unterstützung bei Ihrer Bewerbung bitten. Starten Sie die erste E-Mail wie folgt:

Hallo Lucy,

Ich hoffe dir gehts gut. Es ist schon eine Weile her, seit wir in Kontakt waren, und es liegt ganz bei mir. Es tut mir leid, dass ich vor ein paar Monaten nicht in der Lage war, unsere vorherigen Daten zu machen. Es wäre wirklich schön, ihn einzuholen.

Ich habe auch einige interessante Neuigkeiten: Ich habe angefangen, nach einem neuen Job zu suchen, und der [Name der Position] bei [Name des Unternehmens] ist mir aufgefallen. Sie scheinen dort ziemlich glücklich zu sein, und ich würde gerne mehr über Ihre Erfahrungen und allgemeinen Gefühle in Bezug auf die Organisation und ihre Mission erfahren. Wenn Sie Zeit haben, lassen Sie sich von mir eine Tasse Kaffee oder eine Margarita kaufen? Danke, Lucy. Ich freue mich darauf, dich zu sehen.

Herzlich,
[Dein Name]

3. Der ehemalige Kollege, mit dem Sie nie wirklich geklickt haben

Sie können nicht mit all Ihren Kollegen beste Freunde sein. Als der Mitarbeiter, mit dem Sie nicht viel gemeinsam hatten, ankündigte, dass er das Unternehmen verlassen würde, waren Sie alles andere als gebrochen. Sie haben einfach nie ganz geklickt. Und obwohl es kein Spaziergang im Park war, mit ihm zu plaudern, mochten Sie ihn nicht. Obwohl du keine Ahnung hast, was er von dir hielt.

Aber jetzt, bei der Recherche nach Jobs, haben Sie festgestellt, dass er in einem Unternehmen, das Sie im Auge behalten, eine ziemlich leitende Rolle spielt. Da er der einzige Kontakt ist, den Sie haben, möchten Sie Kontakt aufnehmen, können aber nicht herausfinden, was Sie sagen sollen. Dies ist eine Zeit, um die Überanalyse wirklich zu unterdrücken. Es ist gut möglich, dass er dich überhaupt nicht mochte; Vielleicht hatten Sie wirklich nichts zu besprechen.

Anstatt jemals eine Interaktion zu dekonstruieren, setzen Sie sich und schreiben Sie eine professionelle Nachricht: Stellen Sie sich erneut vor, aktualisieren Sie ihn kurz über die Situation und fragen Sie, ob er bereit wäre, Sie mit dem Personalchef zu verbinden. Fügen Sie einen E-Mail-Entwurf für seine Bequemlichkeit hinzu. Sie haben nicht die Beziehung, um eine leuchtende Empfehlung zu unterstützen, aber es schadet nicht, nach dem Intro zu fragen.

Hallo Sam,

Ich glaube nicht, dass wir uns gesehen haben, seit Sie [Alter Firmenname] verlassen haben, aber [Name des gemeinsamen Freundes] sagt mir, dass Sie es bei [Neuer Firmenname] lieben. Ich bin froh, dass du etwas gefunden hast, das dir so gut gefällt. Ich denke darüber nach, selbst einen neuen Job zu finden, und bin kürzlich auf eine Stelle bei [New Company Name] gestoßen, die wirklich faszinierend ist. Aufgrund meiner Recherchen handelt es sich um eine andere Abteilung als Ihre, aber ich habe mich gefragt, ob Sie möglicherweise bereit sind, mich mit dem Personalchef für die Position zu verbinden. Ich habe einen E-Mail-Entwurf beigefügt, um es Ihnen einfacher zu machen, und natürlich können Sie Änderungen vornehmen. Ich habe auch meinen Lebenslauf beigefügt.

Ich bin sehr dankbar für Ihre Hilfe, Sam, und freue mich darauf, den Gefallen zu erwidern.

Am besten,
[Ihr Name] Das

Erreichen von Netzwerkkontakten ist nicht immer einfach. Manchmal gibt es Gepäck. Das heißt aber nicht, dass die Situation hoffnungslos ist. Konzentrieren Sie sich darauf, ehrlich, direkt, wertschätzend und liebenswürdig zu sein. Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass die Person Sie nicht zurückschickt oder mit einer knappen, nicht hilfreichen Nachricht antwortet. Aber würden Sie nicht lieber wissen, dass Sie es versucht haben? Zumal das beste Szenario darin besteht, dass Sie Ihren Traumjob zumindest teilweise bekommen, weil Sie mit einer scheinbar unangenehmen Situation konfrontiert waren.