Wie man schnell aus einer Karriere herauskommt

3 blinkende rote Zeichen, dass Sie Ihre Karriere zum Stillstand gebracht haben

Es ist also wieder ein langweiliger Mittwoch.

Oder ist nur ein typischer Entwässerungsdienstag.

Oder lieber Gott – ist es noch Montag? Morgen?

Seufzer

Gehen Sie nur die Bewegungen des Karriere-Autopiloten durch? Vielleicht fühlen Sie sich verloren oder abgelenkt oder ausgelaugt, aber Sie wissen nicht warum? Ehrlich gesagt, alles, was Sie wissen, ist, dass die Zeit vergeht und Sie sich über Ihre Karriere ziemlich unglücklich fühlen. Irgendwo, irgendwie – du hast ausgecheckt und jetzt fährst du nur noch.

Wenn eine der folgenden Aussagen auf Sie zutrifft, können Sie sicher sein, dass es Zeit ist, einige Schritte zu unternehmen.

1. Sie blinken und sechs Monate sind vergangen

Ein großes Zeichen dafür, dass Sie in Ihrer Karriere Autopilot sind, ist, dass die Zeit einfach zu vergehen scheint. Und nicht, weil Sie so in Ihre Arbeit vertieft sind, sondern weil jeder Tag wie der nächste ist und für Ihr Leben Sie keine der jüngsten Errungenschaften nennen können, auf die Sie stolz sind.

Du wachst im Januar auf, streck dich und plötzlich ist Memorial Day. Sie planen den Sommer und stellen fest – warten Sie, es ist Zeit für die Feiertage! Und durch all das sagst du immer wieder: “Ich sollte…”

Ich sollte einen neuen Job bekommen.

Ich sollte versuchen, eine Arbeit zu finden, die mir wirklich gefällt.

Ich sollte diese coole neue Fähigkeit aufgreifen, über die ich immer wieder spreche.

Und doch vergeht die Zeit.

Hier erfahren Sie, was Sie dagegen tun können

Hören Sie zunächst auf, das Wort “sollte” zu verwenden. Verwenden Sie das Wort “Wille”.

Sollte bedeuten, dass Sie ein Out haben – es ist passiv. Will ist aktiv. Du bist, etwas zu tun. OK, diesen Wechsel gemacht?

Ihr nächster Schritt besteht darin, einen kurzfristigen Plan zu erstellen. Es ist wirklich schwer, große Veränderungen vorzunehmen, beispielsweise einen neuen Job zu finden. Sie fühlen sich überwältigend an, man weiß oft nicht genau, wo man anfangen soll, und es ist einfach, sie aufzuschieben.

Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die kurzfristige Zukunft. Wenn Sie einen neuen Job bekommen möchten, setzen Sie sich diesen Monat ein Ziel, um Ihren Lebenslauf zu aktualisieren. Das war’s. Konzentrieren Sie sich einfach auf dieses eine Puzzleteil. Wenn Sie dieses Teil fertiggestellt haben, können Sie beispielsweise drei Personen in Ihrem Netzwerk erreichen, um ihnen mitzuteilen, dass Sie suchen (diese E-Mail-Vorlage ist ein guter Ausgangspunkt).

Wenn Sie befördert werden möchten, setzen Sie sich das Ziel, sich diesen Monat mit Ihrem Chef zusammenzusetzen, um zu besprechen, was Sie tun müssen, um dies zu erreichen. Oder setzen Sie sich ein Ziel, um ein zusätzliches Projekt zu identifizieren, das Sie zur Überprüfungszeit zum Leuchten bringt.

Behalten Sie kleine, einfache Aktivitäten im Auge, die Sie voranbringen, und geben Sie sich eine Frist, damit Sie motiviert bleiben. Kleine Schritte führen schneller zu großen Veränderungen, als mehr Menschen erkennen.

2. Sie zögern, Karriere zu machen

Oh Aufschub, mein alter Freund. Wenn Sie dazu neigen, große Entscheidungen zu verschieben, sind Sie nicht allein.

Die meisten Leute denken: “Ich brauche einen neuen Job” und denken dann sofort auch: “Vielleicht werde ich es hier nur ein bisschen länger durchhalten…”

Aber wenn Sie zögern, etwas zu tun, ändert sich nichts.

Ein Grund dafür ist, dass wir uns nicht vorstellen konnten, wie großartig der neue Job (oder die neue Karriere!) Sein könnte. Stattdessen fühlen wir uns von der Straße, auf der wir dorthin gelangen, überwältigt – oder von dem, was wir durch eine große Veränderung verlieren könnten.

Hier erfahren Sie, was Sie dagegen tun können

Wenn Sie also das nächste Mal darüber nachdenken, etwas in Ihrer Karriere zu ändern, setzen Sie sich für einen Moment hin und genießen Sie die positiven Möglichkeiten, die die Änderung für Sie mit sich bringen könnte.

Mehr Geld? Besser pendeln? Interessantere Arbeit? Ein Chef, den du nicht hasst?

Machen Sie sich wirklich klar , was positive Maßnahmen für Sie bedeuten können. Stellen Sie es sich vor, lassen Sie sich für die Zukunft wohlfühlen. Aber hör hier nicht auf. Schreiben Sie es auf – am besten an einem Ort, an dem Sie es jeden Tag sehen werden. Legen Sie es auf eine Haftnotiz auf Ihrem Kühlschrank oder kleben Sie es auf Ihren Badezimmerspiegel.

Sie werden viel motivierter sein (und viel weniger zögern), wenn die Vorteile Sie jeden Tag ins Gesicht sehen.

3. Sie haben keine Ahnung, was Sie als Nächstes tun möchten – und Sie haben es eine Weile nicht getan

Wenn Leute Sie nach Ihrer Karriere fragen, neigen Sie dazu, vage Aussagen zu machen oder das Thema zu wechseln. Die Wahrheit ist, Sie haben keine Ahnung, was Sie als nächstes tun möchten – oder was Sie glücklich machen würde.

Und du kannst dich nicht an das letzte Mal erinnern, als du es getan hast; Aus diesem Grund vermeiden Sie alles.

Hier ist, was stattdessen zu tun ist

Hilfe erhalten! Nein im Ernst.

Anstatt dasselbe Gedankenmuster durchzugehen: „Ich weiß nicht, was ich mit meiner Karriere anfangen soll! Argh, das ist schrecklich. Jetzt fühle ich mich schlecht. Ich kann genauso gut mehr fernsehen… “

Finden Sie Hilfe, um herauszufinden, wie Sie es herausfinden können. Fühle dich nicht schlecht! Das wurde dir in der Schule nie beigebracht, daher ist es kein Wunder, dass du als Erwachsener nicht weißt, wie man das macht.

Es gibt eine Million Bücher, Programme, Coaches und Ideen für Sie, damit Sie mit dieser ganzen Sache „ Meine Leidenschaft finden “ beginnen können. Verwenden Sie das, was Sie vor sich haben (Hinweis: die Möglichkeiten von Google und dieser Website), um genau das zu finden , was Sie benötigen. Sie können durch das Lesen beginnen diese, diese, und diese ein, auch.

Denken Sie nicht, dass Sie es alleine machen müssen, um Hilfe zu bitten kann manchmal das Beste für Sie sein!