3 Riesige neue Möglichkeiten für grüne Arbeitsplätze

3 Riesige neue Möglichkeiten für grüne Arbeitsplätze

Der Tag der Erde ist gekommen und gegangen, aber das bedeutet nicht, dass die Welt aufhört, sich zu drehen (oder dass die Umwelt aufhört, etwas zu sein, das Aufmerksamkeit benötigt).

Wenn Sie auf dem Markt für eine grüne Karriere sind, lohnt es sich, auf diese drei großen Probleme zu achten, die 2014 wirklich in die Luft gesprengt wurden. Lesen Sie weiter, um eine Erklärung für jedes Problem zu erhalten – und was dies für grüne Arbeitsplätze bedeutet.

1. Dezentralisierung

„Alles dezentralisiert“ – was eine Verlagerung hin zur lokalen Kontrolle der Ressourcen bedeutet – scheint in diesem Jahr der Trend zu sein, bei dem Solardächer, die Sharing Economy, der 3D-Druck und das Konzept der Mikronetze den Nachhaltigkeitsdialog dominieren. Der geringere Energie-Fußabdruck, der mit lokal ansässigen Waren und Dienstleistungen verbunden ist, ist sowohl für die Umwelt als auch für Arbeitssuchende gut. Dank Technologie und sozialen Plattformen wird diese neue verteilte Welt der Energie und Dinge nur wachsen.

Die Gelegenheit

Zwei Brennpunkte in der dezentralen Zukunft sind die dezentrale Energie und die Sharing Economy. In der Energiewelt stellen Solarunternehmen auf dem Dach wie SolarCity und Sunrun wie verrückt ein. In der Sharing Economy entscheiden sich viele Menschen dafür, über Plattformen wie Lyft, Ubers neues UberX, Airbnb und TaskRabbit für sich selbst zu arbeiten. Es ist nicht nötig, für The Man zu arbeiten, wenn es weltweit viele neue, dezentrale Möglichkeiten gibt.

Schauen Sie sich Jobs bei Airbnb und Uber an!

2. Die “Utility Death Spiral”

Etwas, das das Leben aller Menschen berührt – Ihr Strom- oder Gasversorger – könnte sich bald ändern. Seltsamerweise ist die Branche mehr oder weniger dieselbe geblieben, seit Thomas Edison die Glühbirne erfunden hat. Betreten Sie das diesjährige Mem „ Utility Death Spiral “: Das Konzept, dass das Geschäftsmodell der Energieversorger, wie wir es kennen, als verteilte Quellen sauberer Energie wie Solarenergie auf dem Dach, Mikronetze und Batteriespeicher zum Scheitern verurteilt ist. Das Fazit ist, dass diese neuen Technologien es den Menschen ermöglichen, energieunabhängiger zu werden, und dass sie sich möglicherweise nicht mehr auf ihren Nutzen verlassen wollen oder müssen. Versorgungsunternehmen hatten niedrige Kundenzufriedenheitsraten, und es ist nicht klar, dass sie bereit für die Umstellung sind, die auf ihrem Weg ist.

Die Gelegenheit

NRG ist eine Ausnahme von der Todesspirale: Sein CEO David Crane hat mit einigen kühnen Aussagen und großen Wetten auf neue Technologien wie Solardächer, Energiespeicher und neue Wege zur Verbindung von Strom- und Wassererzeugung über den Außenposten der Station A Wellen geschlagen. Wenn Sie an sauberer Energie interessiert sind oder bereits daran arbeiten, stellen Sie sicher, dass sich das Unternehmen (Energieversorger, Start-up, was haben Sie) wie NRG für erneuerbare Energien einsetzt und alles daran setzt, seine Kundenbeziehungen aufrechtzuerhalten. Opower, Nest, Clean Power Finance und SunEdison sind Energieunternehmen der neuen Schule, die auf dem Vormarsch sind.

Und innerhalb eines Versorgungsunternehmens ist jede Rolle in Bezug auf Energiemanagementsoftware, erneuerbare Energien oder Kundenbindung für Sie von Vorteil, unabhängig davon, was mit der Todesspirale passiert.

3. Wasser (oder Mangel daran)

Mit 40% der westlichen USA unter offiziellen Dürrebedingungen und Weltkriegen des 21. Jahrhunderts, die voraussichtlich über Wasser liegen, wird sich dieses Problem 2014 entzünden. Ein besonders aktuelles Beispiel: Dieser Artikel der LA Times schlägt Alarm auf dem Lake Mead, der Es sind nur noch 50 Fuß Wasser übrig, bevor Las Vegas gezwungen ist, einige schwierige Entscheidungen zu treffen.

Die Gelegenheit

Wir brauchen mehr Technologien, um Wasser zu sparen, aufzufangen, zu reinigen und zu entsalzen. Wasser ist nicht nur eine große Sache, es ist auch gerade für Investoren attraktiv. Starten Sie also Ihre Motoren. Große Unternehmen in jeder Branche müssen auch die Risiken (finanziell und sicherheit) berechnen, wenn der Wasserpreis steigt. Es gibt keine Branche, die Wasser nicht berührt, von der Herstellung über Rechenzentren bis hin zum Gastgewerbe. Unabhängig davon, in welchem ​​Bereich Sie tätig sind, sollten Sie darüber sprechen, was Wasser für Ihr Unternehmen und Ihre Karriere bedeutet. Einige interessante wasserorientierte Unternehmen sind WaterSmart, Veolia, Coca-Cola und Imagine H2O.

Erfahren Sie, wie es ist, bei Harmless Harvest zu arbeiten!

Diese Probleme sind in der ersten Hälfte des Jahres 2014 schnell in die Luft gesprengt worden, aber seien Sie versichert, sie werden noch einige Zeit bestehen. Und denken Sie daran: Die unmögliche Herausforderung einer Person ist die Karriere einer anderen Person.

Foto von Sonnenkollektoren mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.