3 Verknüpfungen für die Jobsuche, die Sie nicht verwenden sollten

3 Jobseiten „Verknüpfungen“, die den Prozess nur länger dauern lassen

Als Redakteur bei The Muse werde ich oft von Leuten angesprochen, die Fragen zur Jobsuche haben. Neun von zehn Fällen sind sie von meinen Antworten nicht begeistert. Meistens, weil sie Arbeit beinhalten.

„Aber“, sagen sie zu mir, „muss ich das wirklich tun? Sag mir ehrlich, wirklich, wirklich? „

So gerne ich an dieser Stelle innehalten würde, meine Augen umdrehen und flüstern würde: „Nein, wenn ich ehrlich zu Ihnen sein kann, sind Anschreiben eine große Verschwörung der Regierung und das Beste, was Sie tun können, ist nicht eins einreichen “- ich nicht. Eins, weil das nicht stimmt. Und zweitens, denn das würde nur Spaß machen, wenn ich in einer Rauchwolke verschwinden könnte. (Drei, was für eine langweilige Regierungsverschwörung!)

Vertrau mir, ich verstehe, woher sie kommen. Einen neuen Job zu finden ist nicht einfach. Deshalb habe ich auch versucht, Verknüpfungen zu finden, als ich den Prozess das letzte Mal gestartet habe. Und mit Abkürzungen meine ich Dinge wie das Betrachten des LinkedIn-Profils eines Personalchefs in der Hoffnung, dass sie sehen würde, dass ich gelauert habe, auf meinen Namen klicken, von allem, was ich zu bieten hatte, fasziniert sein und mich richtig treffen Weg. Hinweis: Dies hatte eine Erfolgsquote von 0%.

Erst als ich die Tatsache akzeptierte, dass die Jobsuche mehr beinhalten würde als nur eine neue Position zu wollen, begann ich, tatsächlich Interviews zu landen. Wenn Sie sich gerade in dieser Phase der Jagd befinden und nur versuchen, keine wirklichen Anstrengungen zu unternehmen, sollten Sie Folgendes lesen:

Abkürzung Nr. 1: Das Wort in der Hoffnung verbreiten, dass alle anderen die Arbeit für Sie erledigen

Und mit Wort meine ich eigentlich sechs Wörter: „Ich suche einen neuen Job.“

Was stimmt damit nicht?

Nichts, wenn es in einer gut formulierten E-Mail an Ihr Netzwerk enthalten ist, in der angegeben ist, welche Position Sie als Nächstes möchten und warum Sie qualifiziert sind ( wie diese ). Aber viel, wenn Sie es während der Happy Hour beiläufig sagen – zwischen einem Gespräch über Game of Thrones und einer Debatte darüber, ob Sie genug getrunken haben, um die Bestellung von Mozzarella-Sticks zu rechtfertigen.

In deinem Kopf hast du jetzt deinen Namen als potenziellen Kandidaten in den Ring geworfen, und deine Freunde werden dich im Auge behalten, wenn sie von großartigen Möglichkeiten erfahren. In Wirklichkeit hörten sie das: „bla, bla, Job, bla, bla, gibt es Kalorien in Marinara-Sauce?“

Das Gleiche gilt, wenn Sie Ihren Lebenslauf an ein paar Leute senden, die Sie nur in großartigen Unternehmen kennen, und sich dann zurücklehnen. Hier ist eine harte Wahrheit: Es gibt nicht wirklich so etwas wie „jemandes Lebenslauf herumreichen“. Denken Sie darüber nach, wie oft haben Sie eine E-Mail von einem Kollegen mit einem Lebenslauf erhalten, in dem steht: „Hier ist ein cooler Typ, von dem mein Cousin weiß, wer in Ihrer Abteilung nach einem Job sucht!“? Wahrscheinlich viel seltener, als Ihnen gesagt wurde, dass jemand Ihren Lebenslauf in seinem Büro weitergeben wird.

Wenn Sie möchten, dass dieser Bekannter Sie ernst nimmt, müssen Sie Ihre Anfrage auch etwas ernster nehmen. Das bedeutet, über Eröffnungen zu recherchieren und ihn so professionell zu behandeln, wie Sie möchten, dass er Sie behandelt.

Verknüpfung Nr. 2: Ignorieren zusätzlicher Anweisungen, da diese nur beschäftigt sind

Ja, in der Bewerbung heißt es eindeutig, dass Kandidaten, die kein Anschreiben einreichen, nicht berücksichtigt werden. Aber komm schon, jeder weiß, dass Anschreiben so 1995 sind. An diesem Punkt sind sie nur eine Formalität. (Zum Beispiel, wenn der Kellner fragt, ob Sie einen Brotkorb möchten, aber weiß, dass die Antwort „zwei, bitte“ lautet.)

Oder, so nehmen Sie an, wäre das nicht super praktisch? Hier ist die Wahrheit: 55% der Personalchefs sehen sie nicht an, aber das bedeutet, dass 45% dies tun. Und leider wissen Sie nie, in welches Lager Ihr Personalchef fällt.

Und das gilt für alle zusätzlichen Anweisungen, die Sie sehen. Ich versichere Ihnen, dass niemand herumsitzt und vor sich hin kichert, während er all die verrückten Dinge überlegt, nach denen er fragen kann. Was ist, wenn ich Kandidaten auffordere, ihre Lebensläufe als PDF beizufügen? Was für ein verrückter Hijink! Angenommen, alles, was aufgelistet ist, ist aus einem bestimmten Grund aufgelistet.

Während Ihr Lebenslauf wirklich für sich selbst spricht, können Sie sich möglicherweise davon abhalten, überhaupt in Betracht gezogen zu werden, wenn Sie sich dafür entscheiden, nicht das zu tun, worum Sie gebeten werden. Das bedeutet, dass Ihr perfekter Lebenslauf niemals geöffnet wird.

Geben Sie sich also einen fairen Einblick in die Position, indem Sie sich die Zeit nehmen, um zu überprüfen, und überprüfen Sie dann noch einmal, ob Sie alles Notwendige tun.

Verknüpfung Nr. 3: Senden des gleichen Lebenslaufs an alle

Sicher, als Sie sich direkt nach der Schule für Jobs bewarben, mussten Sie Ihren Lebenslauf optimieren, damit Ihr Babysitter-Auftritt legitim aussieht und das Praktikum so aussieht, als hätten Sie einige echte Fähigkeiten erworben („Drucken und Weitergeben von Berichten an Führungskräfte in Besprechungen“) in „trägt zu Vorstandssitzungen bei, indem notwendige Recherchen und Unterlagen bereitgestellt werden“).

Aber jetzt, da Sie einige Zeit gearbeitet haben, sind Sie sich ziemlich sicher, dass Ihre Erfahrung keiner Einführung, Optimierung, Anpassung oder Kontext bedarf. Ganz zu schweigen davon, dass Sie viel zu hart gearbeitet haben, um diesen Lebenslauf auf die zweiseitige Marke zu bringen, und Sie können auf keinen Fall etwas reduzieren, weil die Leute „behaupten“, dass es nur eine Seite sein sollte. Wenn sie dich treffen würden, würden sie verstehen, warum du die Ausnahme bist.

Twist: Wenn Sie Ihren Lebenslauf für jede Position anpassen, geht es nicht darum, Ihre Erfolge zu entfernen. Es wird die Tatsache anerkannt, dass der durchschnittliche Personalvermittler oder Einstellungsmanager nicht mehr als sechs Sekunden (im Durchschnitt) damit verbringt, sich das anzuschauen. Sie haben also genau so viel Zeit, um zu verdeutlichen, warum Sie perfekt passen.

Und das können Sie nicht tun, wenn sich auf der Seite eine Menge Dinge befinden – nur einige davon stehen in direktem Zusammenhang mit der jeweiligen Position. Aus diesem Grund lohnt es sich, sich die Zeit zu nehmen, um sicherzustellen, dass jeder Lebenslauf, den Sie versenden, mit der Stellenbeschreibung übereinstimmt. Je mehr Sie die Punkte für die Person verbinden können, die auf einem Smartphone auf Ihre Materialien blickt, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie ein Interview erhalten.

Niemand hat jemals gesagt, dass es einfach sein würde, einen neuen Job zu finden. Aber wenn Sie versuchen, Verknüpfungen zu verwenden, könnten Sie es sich selbst noch schwerer machen. Und wenn Sie wie ich sind, könnten Sie auch als großer Stalker auf LinkedIn auftreten. Nehmen Sie sich also Zeit, um alles richtig zu machen. Schließlich wird die Auszahlung eine Position sein, die Sie lieben.

Haben Sie weitere Verknüpfungen, die Sie dieser Liste hinzufügen können? Sag es mir auf Twitter.

Foto der Person am Computer mit freundlicher Genehmigung von Hero Images / Getty Images.