3 Schlüssellektionen für nichttechnische Unternehmer

3 Schlüssellektionen für nichttechnische Unternehmer

Während Sie kein Webentwickler sein müssen, um ein technologiebasiertes Unternehmen zu gründen, müssen Sie auf jeden Fall irgendwann mit einem zusammenarbeiten. Und nein, es ist nicht so einfach, jemanden einzustellen, der Ihre Vision aufbaut und nur beobachtet, wie sie zum Leben erweckt wird. Sie sind dafür verantwortlich , die richtige Person für Ihr Team zu finden und sie anzuweisen, was genau zu entwickeln ist (idealerweise zu arbeiten) eine kollaborative Art und Weise) und die Verwaltung des Projekts auf dem Weg.

Und während dieses Prozesses gibt es einige Dinge, die viele Unternehmer auf die harte Tour lernen. Folgendes sollten Sie wissen, bevor Sie beginnen.

1. Validieren Sie Ihre Ideen, bevor Sie mit der Entwicklung beginnen

Haben Sie eine großartige Idee für ein neues Produkt oder eine neue Funktion? Ihre Instinkte könnten sein einen Entwickler finden und sofort mit dem Bauen zu beginnen – aber zuerst ist es wichtig zu testen, ob Ihre Kunden es tatsächlich wollen oder nicht.

Geben Sie dazu an, welches Problem Sie lösen möchten (z. B. „Wir möchten, dass Benutzer häufig zur Website zurückkehren“). Erstellen Sie dann eine messbare Hypothese, die Sie testen können, um festzustellen, ob sich Ihre Benutzer tatsächlich so verhalten, dass Ihre Lösung unterstützt wird. Ihre Hypothese könnte beispielsweise lauten: „Wenn Benutzer Statusaktualisierungen veröffentlichen können, werden die Benutzerinteraktionen und die Benutzerbindung erhöht.“

Erstellen Sie anschließend einen Prototyp der Funktion, die Sie erstellen möchten. Und dafür brauchen Sie noch keinen Entwickler – für einen frühen Entwurf können Sie eine anklickbare Demo mit PowerPoint oder Word erstellen oder sogar eine Papierskizze verwenden. Es gibt auch fortschrittlichere Prototyping- und Wireframing-Tools wie Axure, Mockingbird und Balsamiq, mit denen Sie sich vertraut machen sollten, wenn Sie ein Produkt verwalten möchten.

Zeigen Sie dann – noch bevor Sie Ihre Entwickler einbeziehen – Ihren Kunden (oder potenziellen Kunden) Ihren Prototyp und erhalten Sie deren Feedback. (Sie können persönliche Interviews planen oder Online-Tools wie Usabilla oder UserTesting.com verwenden.) Stellen Sie ihnen offene Fragen, um ihre Gedanken und ihr Interesse an der Funktion einzuschätzen, und versuchen Sie wirklich zu verstehen, ob die Lösung sie begeistert oder eine Lösung bietet schmerzpunkt. Und wenn? Nur dann ist es Zeit, etwas zu bauen.

2. Stellen Sie ein großartiges Entwicklerteam ein und bauen Sie es auf

Die Einstellung der richtigen Mitarbeiter ist in jedem Unternehmen erforderlich, aber wenn Sie jemanden einstellen, der Ihr Produkt entwickelt und Ihre Vision zum Leben erweckt, ist dies von größter Bedeutung.

Hier ist die wertvollste Einstellungslektion, die ich gelernt habe: Stellen Sie zuerst für DNA und dann für Berufserfahrung ein. Machen Sie eine Liste der Eigenschaften, die Sie als Unternehmen schätzen, oder Ihre „DNA“ (dh unermüdlicher Antrieb erledigt die Arbeit, egal was passiert, Sinn für Humor) – stellen Sie dann sicher, dass die Person, die Sie interviewen oder sprechen um mit den meisten Artikeln übereinzustimmen, die Sie sich ausgedacht haben.

Ebenso wichtig ist es, Leute mit Eignung einzustellen, die keine besonderen Fähigkeiten besitzen. Im Technologiebereich werden Fähigkeiten alle zwei Jahre veraltet. Daher ist es besser, Mitarbeiter einzustellen, die in der Lage sind, neue Technologien zu erlernen (und im Idealfall eine Erfolgsbilanz vorweisen können), als Mitarbeiter, die gerade wissen, wie man etwas Bestimmtes tut. Denken Sie daran, dass diese Person idealerweise auf lange Sicht bei Ihnen sein wird und Sie sicherstellen möchten, dass sie jetzt und später gut zu Ihnen passt.

3. Verwalten Sie das Projekt auf jedem Schritt des Weges

Schließlich sollten Sie am Aufbau Ihres Produkts beteiligt sein. Ein häufiger Fehler, den die Leute machen: Ein Gründer sendet Produktspezifikationen an einen Entwickler und vertraut darauf, dass alles so gemacht wird, wie der Gründer es in seinem Kopf sieht, und checkt erst wieder ein, wenn das Endprodukt fertig ist.

Dies ist ein Rezept für eine Katastrophe. Wenn Sie diesen Hands-Off-Ansatz wählen, werden Sie häufig feststellen, dass Ihre Website oder Ihr Produkt nicht so implementiert ist, wie Sie es sich vorgestellt haben. Vielleicht waren Ihre Anweisungen unklar, vielleicht konnten sie technisch nicht implementiert werden, vielleicht wurde Ihr Entwickler einfach missverstanden. Aber unabhängig davon, warum es passiert – dies ist eine Situation, die Sie lieber ganz vermeiden möchten. Glauben Sie mir, es ist viel einfacher, den Entwicklungsprozess auf dem Laufenden zu halten, als später zurück zu gehen und Dinge zu reparieren – oder schlimmer noch, fangen Sie von vorne an!

Ein besserer Ansatz ist die Verwendung von „Agile Project Management“, einer gängigen Methode zur Planung und Steuerung eines technischen Projekts. Ein agiles Projekt wird in kleinen Abschnitten abgeschlossen, die als Iterationen oder Sprints bezeichnet werden (täglich, wöchentlich oder innerhalb von maximal zwei Wochen). Nachdem ein Entwickler oder Entwicklungsteam eine Iteration abgeschlossen hat, wird sie von anderen Mitgliedern des Projektteams überprüft und kritisiert.

Der Hauptvorteil des agilen Projektmanagements ist die Fähigkeit, auf auftretende Probleme zu reagieren. Sie können verfolgen, ob das Projekt nach Plan verläuft oder nicht, verstehen, welche Änderungen erforderlich sind, und letztendlich dazu beitragen, ein erfolgreiches Projekt pünktlich und im Rahmen des Budgets zu realisieren.

Um mehr über den agilen Entwicklungsprozess zu erfahren, sehen Sie sich dieses Einführungsvideo an und sehen Sie sich Online-Projektmanagement-Tools wie Asana und Pivotal Tracker an.

Möchten Sie mehr erfahren? Nehmen Sie vom 20. bis 21. September an der TechSpeak for Entrepreneurs-Veranstaltung teil, bei der Sie das technische Wissen erwerben, das Sie benötigen, um Ihr Unternehmen zu starten und zu führen.

Foto von Unternehmerinnen mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.