3 kraftvolle Übungen für den introvertierten Perfektionisten

3 kraftvolle Übungen für den introvertierten Perfektionisten

Sind Sie sowohl Perfektionist als auch Introvertierter? Wenn ja, sind Sie nicht allein – Introversion und Perfektionismus gehen oft Hand in Hand.

Warum verbinden sich diese beiden Eigenschaften oft? Es kann sein, dass Introvertierte mehr Zeit alleine verbringen als Extrovertierte, und in dieser Zeit reflektieren Introvertierte ihre Realität und finden Wege, wie sie zu kurz kommt.

Wenn Introversion auf Perfektionismus trifft, ist der Druck, perfekt zu sein, stärker spürbar und kann sich auf Ihr Selbstwertgefühl auswirken. Hier sind drei leistungsstarke Übungen, mit denen Sie Ihr Selbstwertgefühl zurückgewinnen und Ihre Möglichkeiten erweitern können:

1. Double Standards Definer

Diese Übung hilft Ihnen dabei, zu hohe Erwartungen an sich selbst zu ermitteln. Denken Sie zunächst an die Standards, an die Sie sich in einem bestimmten Bereich Ihres Lebens halten. Was erwarten Sie zum Beispiel von sich selbst als Mutter oder Angestellte? Vielleicht möchten Sie die Mutter sein, deren Kind nie einen Wutanfall hat, wenn es Zeit ist, den Spielplatz zu verlassen, oder die Verkäuferin, die immer die beste Leistung erbringt. Schreiben Sie eine Liste dieser Erwartungen.

Gehen Sie nun die Liste durch, als würden Sie entscheiden, nach welchen Maßstäben Sie einen lieben Freund halten würden. Denken Sie daran, dies ist eine Person, die Sie lieben und der Sie vertrauen, um gut zu handeln. Welche dieser Standards erscheinen unangemessen? Kreuzen Sie alle an, die zu hoch erscheinen.

Fragen Sie sich dann:  Was wären die Auswirkungen, wenn ich diese neuen bearbeiteten Standards auf mich selbst anwenden würde? Wählen Sie eine winzige Änderung aus, die Sie vornehmen können, um sich an freundlichere, verzeihendere Standards zu halten, und experimentieren Sie damit.

Wenn Sie sich an einen freundlicheren Standard halten, werden Sie viel selbst entlasteten Druck von Ihren Schultern nehmen. Es öffnet Ihnen die Tür, um herauszufinden, was Sie wirklich in Ihrem Leben wollen (wenn Sie sich nicht an den Standard der Perfektion halten). In Ihrem Leben ermöglicht Unvollkommenheit macht auch Sie eine ganze Menge mehr zuordenbar andere Menschen, weil Sie  damit  Ihre Menschlichkeit.

2. Options Expander

Manchmal haben Sie als Perfektionist und Introvertierter das Gefühl, immer die perfekten Bedingungen für den introvertierten Teil von Ihnen schaffen zu müssen. Sie können beispielsweise ein Ereignis überspringen, weil Sie befürchten, dass es zu viel Energie verbraucht. Oder Sie geben einen Traumurlaub auf, weil Sie wissen, dass die Reise anstrengend und überwältigend sein wird. Der Nachteil ist, dass Sie möglicherweise das Gefühl haben, dass Ihre Möglichkeiten im Leben sehr begrenzt sind.

Versuchen Sie diese Übung, um über die Erweiterung Ihrer Optionen nachzudenken. Schreiben Sie zunächst eine Beschreibung der Bedingungen, die der introvertierte Teil von Ihnen liebt und genießt. Verwenden Sie Ihre fünf Sinne, wenn Sie dies schreiben. Was sehen, hören, berühren, schmecken und riechen Sie an diesem besonderen Ort? Machen Sie es sich mit der entspannenden Beschreibung gemütlich, die Sie erstellt haben.

Schreiben Sie nun eine Beschreibung der Bedingungen, mit denen sich Ihr introvertiertes Selbst unwohl fühlt. Zum Beispiel könnten Sie empfindlich gegenüber sehr lauten Umgebungen sein oder einen Rückzug vermeiden, weil Sie sich zu Beginn des Rückzugs Sorgen machen, sich einer großen Gruppe vorzustellen. Verwenden Sie beim Schreiben wieder die sensorische Sprache.
Schreiben Sie als nächstes eine Liste von Abenteuern, die Sie schon immer machen wollten, sowohl kleine als auch große Abenteuer. Vielleicht möchten Sie zu einem Konzert gehen, bei dem Sie wissen, dass die Musik laut ist und die Menge sich möglicherweise überwältigend fühlt. Vielleicht möchten Sie Rom auf einer Sommer-Kunsttour besuchen, aber Sie haben Angst, längere Zeit in einer Gruppe mit anderen zu sein.

Fragen Sie sich: Kann ich bei meinen größten Abenteuern immer die optimalen Bedingungen schaffen, die ich zu Beginn dieser Übung beschrieben habe? Oder wird es Zeiten geben, in denen Sie den Kompromiss eingehen müssen, weniger als perfekte Bedingungen zu erleben?

Hören Sie nicht nur beim Brainstorming von Ideen für Abenteuer auf. Wenn Sie sich wohl fühlen, wählen Sie tatsächlich  ein kleines Abenteuer, um fortzufahren.  Sie können den Ball ins Rollen bringen, indem Sie sich für den kleinsten Schritt entscheiden, um dieses Abenteuer zu verwirklichen. Es sollte ein Schritt sein, der klein genug ist, um die introvertierte Seite von Ihnen ein gewisses Maß an Ruhe zu bewahren. 

Denken Sie daran, dass Sie auch „Boxenstopp“ -Pausen für Ihr introvertiertes Selbst erstellen können. Wenn Sie beispielsweise in Rom auf Tour gehen, wählen Sie nicht die Option für ein gemeinsames Zimmer, damit Sie die Zeit alleine haben, die Sie benötigen, um die Zeit mit den anderen Tourmitgliedern in Einklang zu bringen.
Indem Sie in Ihre gewünschten Abenteuer eintreten und gleichzeitig Ihre Introversion anerkennen und zulassen, erlauben Sie sich, Sie zu sein, während Sie ein größeres Leben führen, als Sie es sonst geschaffen hätten – ein Leben voller Erinnerungen an das, was Sie getan haben, was Sie gesehen haben und wer du liebtest.

3. Positiver Rückkopplungsfinder

Ein weiterer Saboteur des Selbstwertgefühls, der den introvertierten Perfektionisten beeinflussen kann, ist der Ort, von dem Sie Ihr Feedback erhalten. Wenn Sie viel Zeit alleine verbringen und ein Perfektionist sind, verlassen Sie sich in der Regel auf Ihre eigene Einschätzung, wie gut Sie es gemacht haben. Zum Beispiel kann ein introvertierter Koch nie wissen, wie gut er kocht, weil er es so gewohnt ist, dass seine Küche zu den Bildern des Rezeptbuchs passt. Er wird nie erkennen, dass dies für viele Menschen nicht die Realität der Hausmannskost ist!

Dies ist eine häufige Falle, in der sich perfektionistische Introvertierte befinden. Selbst wenn sie Feedback von anderen erhalten, sind sie manchmal so in ihren eigenen Gedanken und Eindrücken von dem, was passiert ist, gefangen, dass sie dieses Feedback ignorieren.

Probieren Sie die Übung aus, die ich gerne als „Finder für positives Feedback“ bezeichne, um ein positives Feedback zu identifizieren. Besorgen Sie sich zuerst ein kleines Tagebuch und einen Stift, mit dem Sie gerne schreiben. Machen Sie sich auf der linken Seite Notizen über Ihr eigenes positives Feedback zu Ihrer Leistung oder Ihrem Verhalten. Dazu müssen Sie feststellen, woran Sie denken. Wann bemerken Sie, dass Sie einen Job gut gemacht, einen Ort besser verlassen haben, als Sie ihn gefunden haben, oder einen wertvollen Beitrag geleistet haben?

Beginnen Sie auf der rechten Seite, positive Rückmeldungen von anderen Personen oder Quellen zu bemerken und aufzuzeichnen. Dies könnte so einfach sein wie jemand, der kommentiert, dass er Ihr neues Paar Schuhe mag – oder etwas Bedeutenderes, beispielsweise wenn jemand sagt, dass Sie ein guter Zuhörer sind oder scharfsinnig sind (beides wunderbare Eigenschaften, die Introvertierte oft haben).

Möglicherweise stellen Sie zunächst fest, dass die linke Seite schneller gefüllt ist. Fragen Sie sich:  Welche positiven Rückmeldungen habe ich ignoriert oder habe ich einfach keine Quellen für positive Rückmeldungen gefunden? Es ist ein wunderbares Geschenk, Quellen für positives Feedback in Ihrem Leben zu haben. Überlegen Sie, wo Sie solche Leute finden können, und suchen Sie sie auf. Für manche Menschen könnte dies bedeuten, mit einem Coach zusammenzuarbeiten, der Ihnen Ihre positive Dynamik widerspiegeln kann.

Wenn Sie auf die linke Seite schauen, bemerken Sie, ob Sie Ihre eigene positive Meinung über sich selbst bewerten oder abwerten. Wie würde Ihr Leben anders sein, wenn Sie sich erlauben würden, an alles Gute an Ihnen zu glauben?

Oft ist Perfektionismus ein Teil dessen, wer du bist, genau wie deine Introversion. Wenn Sie sich bewusst werden, wie Ihr Perfektionismus und Ihre Introversion zusammenhängen, können Sie ihnen helfen, harmonischer zu existieren. Diese Teile von Ihnen müssen Ihr Selbstwertgefühl nicht zerstören oder Ihre Möglichkeiten stark einschränken. Wenn sie in Harmonie sind, können Sie stattdessen jemand werden, der klar ist, was Sie wollen, und bereit ist, die Arbeit zu tun, um dies zu erreichen – eher mit Anmut als mit Bestrafung.

Hier sind einige Fragen, die Sie berücksichtigen sollten, um einen Zustand der Harmonie zwischen Ihrem Perfektionismus und Ihrer Introversion zu erreichen:

  • Wie versucht mein Perfektionismus mir zu helfen?
  • Wie versucht meine Introversion mir zu helfen?
  • Wie ist meine Introversion Teil meines Perfektionismus?
  • Wie ist mein Perfektionismus Teil meiner Introversion?

Dies sind keine einfachen Fragen wie die eines Pop-Quiz in einer Zeitschrift. Sie sind tief reflektierende Fragen. Aber als introvertierter Perfektionist sind tief reflektierende Fragen nur Ihre Tasche.

Wenn Sie den Wert Ihrer Introversion und Ihres Perfektionismus erkennen und sehen, wie sie zusammenarbeiten können, können Sie an Selbstwert und Selbsterkenntnis zunehmen, wenn Sie diese Teile Ihrer Persönlichkeit akzeptieren. Sie können auch feststellen, wie sie Ihr Leben beeinflussen, und sich daher der Entscheidungen und Abenteuer, die Sie treffen, bewusster sein.

Lesen Sie dies:  5 Möglichkeiten, wie hochsensible Menschen ihr Selbstwertgefühl stärken können

Mehr von Introvertiert, Liebes

Deborah Chalk ist Martha Beck Certified Life Coach. Sie ist eine sanfte Trainerin, die introvertierten Perfektionisten hilft, sich selbst zu akzeptieren und das Leben zu leben, das sie wollen. Sie finden sie auf DeborahChalk.com, wo sie einen kostenlosen Leitfaden zu verschiedenen Arten von Perfektionismus anbietet. Ihr Schreiben wurde in der Huffington Post, in Tiny Buddha, in Mind Body Green und im Inspired Coach Magazine veröffentlicht. Sie lebt mit ihrer Familie auf dem englischen Land und liebt es, Ballett zu spielen und zu lesen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf  Introvert, Dear veröffentlicht. Es wurde hier mit Genehmigung erneut veröffentlicht.