3 Beste Dinge zu tun, wenn Sie zu viele Ziele haben

3 Praktische Dinge, die Sie tun müssen, wenn Sie zu viele Ziele haben

Haben Sie jemals das Gefühl, einen Kopf voller scheinbar widersprüchlicher Ziele für Ihr Leben und Ihre Karriere zu haben?

Du bist definitiv nicht allein.

Sie fragen sich vielleicht, ob es sich lohnt, sich die Zeit zu nehmen, alles an einem Ort aufzuschreiben. Ich würde es sagen, weil das Schreiben Ihrer Ziele und Träume eine enorme Klarheit schaffen kann – insbesondere, wenn Sie sie in konkrete nächste Schritte aufteilen. Aber alles aufzuschreiben, nachzudenken und sich zu organisieren ist nur die halbe Miete.

Also, was ist die andere Hälfte? Hier sind drei praktische Richtlinien, um sicherzustellen, dass Ihr tägliches Leben Sie darauf vorbereitet, all Ihre wildesten Träume zu verwirklichen.

1. Suchen Sie nach logischen Überlappungen

Der erste Weg, wie Sie Ihre Liste schneiden können (dh mehr in kürzerer Zeit erreichen ), besteht darin, Beziehungen zwischen Elementen zu identifizieren. Einige Dinge ergänzen sich, und diese Synergie ermöglicht es Ihnen, auf mehr als ein Ziel gleichzeitig hinzuarbeiten.

Angenommen, Sie möchten ein persönliches Blog erstellen und ein besserer Autor werden. Wenn Sie Ihr Blog als Instrument verwenden, um Ihr Schreiben voranzutreiben, fördern die Mittagspausen, die Sie mit dem Schreiben verbringen, auch Ihre Karriere, da überlegene Kommunikationsfähigkeiten Ihnen sowohl bei Ihrer Karriere als auch bei Ihren persönlichen Ambitionen helfen. Vielleicht möchten Sie Ihren Namen bekannt machen, also erstellen Sie eine persönliche Website. Die Zeit, die Sie auf Ihrer Website verbringen, kann Ihnen dabei helfen, unzählige andere Ziele zu erreichen, von der Landung eines neuen Jobs bis hin zur Verbesserung Ihrer technischen Fähigkeiten.

Natürlich können sich einige Ziele wie unvereinbare Konflikte anfühlen (denken Sie: um die Welt reisen und in der Nähe Ihrer Familie leben). In diesem Fall ist es wichtig, jeden Traum zu nehmen und sich zu fragen: „Warum möchte ich das tun?“ Schreiben Sie dann Ihre Antwort neben jeden Artikel. Indem Sie Ihre Werte nutzen, um Ihre Kernmotivationen zu artikulieren, werden Ihre Prioritäten auftauchen und Ihre Träume beginnen sich zu strukturieren. (Zum Beispiel stellen Sie möglicherweise fest, dass es eine wichtige Zeit für Sie ist, in der Nähe Ihrer Familie zu sein, aber in einigen Monaten würden Sie einen Job in Betracht ziehen, der mehr Reisen beinhaltet.)

2. Machen Sie die Zeit

Ein Großteil der Panik um das, was Sie erreichen (oder nicht erreichen), ist selbstverschuldet: Sie sagen sich, dass es einfach nicht genug Zeit gibt. Ja, die Zeit ist begrenzt, aber – so eingängig es auch scheinen mag – das Beste, was Sie angesichts ihrer Endlichkeit tun können, ist, sich die Zeit als eine reichliche Ressource vorzustellen und sie als etwas zu erklären, das unter Ihrer Kontrolle steht.

Ersetzen Sie zunächst den Ausdruck „Zeit haben“ durch „Zeit machen“. Zu sagen: „Ich habe keine Zeit, Arzt zu werden“ tut Ihnen keinen Gefallen. Selbst (das vielleicht genauere) „Ich habe keine Zeit, um für die MCAT zu lernen“ bringt Sie dem Erreichen Ihrer Ziele nicht näher. Versuchen Sie stattdessen diese selbstbewusstere Option: „Ich nehme mir keine Zeit, um Arzt zu werden.“ Verwenden Sie dann die obige „Warum“ -Übung, um Prioritäten zu setzen und zu untersuchen, wo ein Arzt in Ihre Liste passt und wie wichtig es für Sie ist. Wenn es ganz oben auf Ihrer Liste steht, haben Sie möglicherweise ein anderes Gefühl, wenn Sie jede Nacht zwei Stunden Zeit einplanen, um für die MCAT zu lernen.

3. Vermeiden Sie Überplanung

Was auch immer Sie tun, machen Sie keine Zeitleiste aller Ihrer Träume mit „zwei Jahren“ oder „10 Monaten“ neben jedem Element auf Ihrer Liste. Der Versuch, genau zu berechnen, wie viel Zeit Sie benötigen, um Ihre Ziele zu erreichen, wird Sie verrückt machen! Zweifellos wird das Leben in die Quere kommen, und wenn Sie offen für seine Zufälligkeit sind – anstatt für Mikromanagement , werden Sie auf lange Sicht viel glücklicher.

Anstelle einer Überplanung sollten Sie für jeden Artikel auf Ihrer Traum-Bucket-Liste einen konkreten nächsten Schritt erstellen.

Wenn Sie beispielsweise innerhalb des nächsten Jahres nach China ziehen möchten, ersetzen Sie einen Listeneintrag mit dem Titel „Umzug nach China: 12 Monate“ durch Ihren nächsten Schritt. Dies kann bedeuten, dass Sie E-Mails an jeden Ihrer Kontakte in China senden oder ein Treffen mit Ihrem Chef vereinbaren, um die Eröffnungen im Büro in Shanghai zu besprechen. Diese praktischen Schritte bringen Sie in die richtige Richtung, ohne dass Sie sich von einer bestimmten Zeitachse überfordert fühlen.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, alles zu tun, ziehen Sie Ihre Traumliste heraus und bekräftigen Sie sich und diese Ideen. Überprüfen Sie Ihre Prioritäten und erinnern Sie sich daran, dass diese Prioritäten für Sie immer noch sehr wichtig sind und Sie sie zu gegebener Zeit erreichen werden, wenn sie dieselben sind wie beim letzten Schreiben. Überprüfen Sie Ihre „nächsten Schritte“ erneut und prüfen Sie, ob die Liste aktualisiert werden muss. Solange Sie sich weiterhin für Ihre Träume zur Rechenschaft ziehen, behalten Sie die Kontrolle.