3 Gründe, warum selbst die beschäftigtsten Menschen der Welt eine Pause machen sollten

3 Gründe, warum selbst die beschäftigtsten Menschen der Welt eine Pause machen sollten

Für viele Menschen ist es ein Kinderspiel, sich eine Auszeit zu nehmen. Betriebsferien? Bezahlte Urlaubstage? E-Mail ausschalten? Bitte und Danke.

Aber für Unternehmer und diejenigen, die in kleinen Startups arbeiten, kann der Druck bestehen, ständig zu arbeiten. Jeder Urlaubstag ist ein Tag, an dem die Arbeit nicht erledigt wird – und es gibt immer Dinge, die dringend erledigt werden müssen.

Als Gründer fühle ich mich oft schuldig, wenn ich mir freie Tage nehme. Glücklicherweise werde ich jedes Mal an den Wert erinnert – nicht nur für mein persönliches Wohlbefinden, sondern auch für den Erfolg meines Unternehmens InstaEDU. Da die Feiertage fast vor der Tür stehen, gibt es drei Gründe, warum Sie (ja, Sie) sich diesen Winter eine Pause gönnen sollten.

1. Pausen erhöhen die Produktivität

Um Ihre beste Arbeit zu leisten, sind Energie und Konzentration erforderlich, und niemand hat beides rund um die Uhr. Wenn Sie sich Zeit geben, um sich auszuruhen oder Energie auf andere Weise auszuüben, können Sie wieder arbeiten, um produktiver als je zuvor zu sein.

Wenn die Idee, dass die Strandzeit Ihre Produktivität steigert, Sie ein wenig ungläubig macht, werden Sie erfreut sein zu wissen, dass diese Theorie tatsächlich durch Daten gestützt wird : In Kulturen, in denen die Menschen jedes Jahr mehr Urlaub machen, sind die Mitarbeiter pro Arbeitsstunde produktiver. Net-Net: Um am produktivsten zu sein, müssen Sie die Stunden eingeben und sich Pausen gönnen.

2. Entspannung stimuliert die Kreativität

Haben Sie sich schon einmal den ganzen Tag bei der Arbeit durch ein Problem gekämpft und war die Lösung dann am nächsten Morgen unter der Dusche leicht zu Ihnen gekommen? Das ist kein Zufall. Dopamin ist eine Hauptursache für Kreativität, und Ereignisse, bei denen Sie sich gut und entspannt fühlen, führen zur Freisetzung von Dopamin.

Mit anderen Worten? Wenn Sie sich von Ihrer täglichen Arbeit lösen und einige Zeit im Meer schwimmen oder in den Bergen wandern, können Sie zu diesem Aha-Moment gelangen. Sie haben keine Zeit, in die Natur zu gehen? Geben Sie sich die Erlaubnis, einen Spa-Tag zu Hause, einen Filmmarathon oder einen Keks-Backbummel zu machen – alles, was Sie entspannt und glücklich macht.

3. Es gibt keine bessere Zeit

Dies gilt möglicherweise nicht, wenn Sie im Einzelhandel tätig sind oder im Finanzbereich arbeiten. In vielen Unternehmen verlangsamen sich die Dinge jedoch zwischen Weihnachten und Neujahr. Da sich die Menschen frei nehmen, um zu reisen und Zeit mit der Familie zu verbringen, verringert sich die Fähigkeit, mit anderen innerhalb und außerhalb Ihres Büros zu arbeiten, drastisch. Wenn viel los ist, kann es schwierig sein, Ihr Gehirn (und Ihre E-Mail-Adresse!) Auszuschalten. Nutzen Sie diese Arbeitsruhe also zu Ihrem Vorteil.

Haben Sie Familienurlaubsverpflichtungen, die Ihnen keine Zeit zum Entspannen geben? Versuchen Sie, Pläne zu kombinieren: Eine Heimreise zu Ihren Eltern kann Sie einem langen Wochenendziel näher bringen. (Pro-Tipp: Ich habe festgestellt, dass das Ausfliegen am späten Weihnachtstag oft recht erschwinglich ist, Sie den größten Teil des Urlaubs mit der Familie genießen können und an diesem Abend etwas Zeit haben, um alleine oder mit Freunden eine lustige Aktivität zu machen.)

Geben Sie sich in den nächsten Wochen die Erlaubnis, einige Tage nicht eingeschaltet zu sein. Treten Sie von Ihrem Computer weg, schalten Sie Ihr Smartphone aus und ignorieren Sie den Drang, eine weitere E-Mail zu schreiben. Wenn Sie sich auch nur ein paar Tage Zeit nehmen, um sich zu entspannen, können Sie motivierter, energischer und inspirierter in das Jahr 2014 starten – all dies sind Dinge, von denen Ihr Startup profitieren kann.

Foto von Socken am Feuer mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.