3 Gründe, warum Sie Erfahrung brauchen, um erfolgreich zu sein

3 Gründe, warum Sie auf Ihrem Weg zum Erfolg keine Abkürzungen verwenden können

Sie haben also eine Menge Freunde, die immer wieder befördert werden und tolle neue Jobs bekommen (mit tollen Titeln), und Sie haben das Gefühl, dass Ihre Karriere ins Hintertreffen gerät. Sie können einfach nicht aufhören, sich zu fragen, wie Sie jemals aufholen werden.

Erinnerst du dich an die alte Geschichte über die Schildkröte und den Hasen? Nun, als jemand, der es immer eilig hatte, das nächste Level zu erreichen, wurde mir klar, dass langsam und stetig ein wirklich großartiger Ansatz ist. Es gibt einfach keinen Ersatz für hart erarbeitete Erfahrung, wenn Sie wirklich in Ihrem gewählten Bereich erfolgreich sein wollen.

Meine Karriere war über 20 Jahre lang durch die Luftfahrtindustrie, das implodierende Musikgeschäft, Sportschuhe, Bekleidung und Ernährung, wo ich als Global President von Gatorade endete, und schließlich meine letzte Rolle als President von Equinox, dem Marktführer in der Fitnessbranche. Ich hatte einige erstaunliche Teamerfolge auf meiner Reise, die mich für immer an diesen glücklichen Ort in meinem Kopf bringen werden – und ich hatte auch einige epische, epische Misserfolge.

Ja, ich spreche nicht von der Art von Fehler, wie wenn Sie versehentlich eine E-Mail an eine riesige CC-Liste weiterleiten und Ihrem gesamten Unternehmen eine Schwärmerei für Ihren Kollegen melden. Nee. Ich spreche von Fehlschlägen, bei denen Sie entlassen, entlassen und Ihr gesetzliches Recht verlieren, in diesem Land zu arbeiten. Mein Weg ist sicherlich nicht für schwache Nerven!

Und was ich aus meiner Erfahrung sagen kann, ist, dass jedes Mal, wenn die großen Fehler passierten, es fast immer war, als ich meinen Skiern voraus war. Zum Beispiel, als mich jemand zu einem großen Job mit einem noch größeren Titel befördert hatte, weil ich wirklich gut interviewt und als kluger Denker rübergekommen bin. Aber wann immer das passierte und jemand meinen Mangel an Erfahrung übersehen hatte (ohne Zweifel, weil ich sie im Interview mit meinem Daaaaaarling Kiwi-Akzent und meinem witzigen Repartee gewürdigt hatte) – dann geriet ich in Schwierigkeiten.

Versteh mich jetzt nicht falsch, ich bereue nichts. Denn am Ende hat nach vielen Beulen und Blutergüssen alles geklappt. Aber ich weiß, dass es keinen Ersatz für Erfahrung gibt. Sie können nicht die Linie von springen erfahrungs man wirklich da rein müssen und tun es die Tiefe, Elastizität zu haben, und Kraft es braucht wirklich ein Kraftwerk zu sein Führer.

Hier sind drei wichtige Gründe dafür:

1. Tiefe gibt Ihnen Glaubwürdigkeit

Je höher Sie in einer Organisation sind, desto mehr Menschen erwarten von Ihnen die Gewissheit, dass Sie tatsächlich wissen, was Sie tun. Und hier ist die Wahrheit: Es wird eine Menge Dinge geben, über die Sie nachdenken müssen, von denen Sie eigentlich nicht viel wissen, und Sie werden sich viel mehr wirklich unsicher fühlen, als Sie möchten.

Aber wenn Sie in nur einem bestimmten Bereich eine echte Tiefe haben – was einer meiner Chefs früher als „Ihre Schlagfertigkeit“ bezeichnet hat , dann haben Sie einen Ort, an dem Sie wissen, dass Sie dem Team einen Mehrwert verleihen. Und hier werden Sie sich wenden, wenn Sie einen Vertrauensschub brauchen.

Dies wiederum macht es Ihnen bequemer, verletzlicher und offener für Fragen in Bereichen zu sein, die Ihnen fremd sind. Führungskräfte haben nie alle Antworten, und eines der größten Merkmale guter Manager ist die Bereitschaft, anzuerkennen, was sie nicht wissen, und um Hilfe zu bitten. Wenn Sie also wissen, dass Sie aufgrund Ihrer Tiefe und Ihres Fachwissens in einem Bereich in den Arsch treten und einen Mehrwert schaffen, werden Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit um Hilfe bei Ihren schwächeren Stellen bitten. Und das macht Sie viel runder und es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie große, hässliche blinde Flecken haben, die Ihr Team in Schwierigkeiten bringen könnten.

2. Die Macht, Einfluss zu haben, kommt aus der realen Erfahrung

Bei Führung geht es so sehr um Ihre Fähigkeit, andere zu beeinflussen, insbesondere angesichts des Tempos des Wandels in Organisationen von heute und einer großen kulturellen Abkehr von der Führung im „Kommando- und Kontrollstil“. Letztendlich – selbst wenn Sie einen großen Titel wie President oder Chief Something haben – werden Ihnen die Leute nicht wirklich folgen, wenn Sie sie nicht dazu inspirieren und beeinflussen können. Und es sind nicht nur die Leute, die Ihnen Bericht erstatten – sehr oft sind Ihre Kollegen oder andere Stakeholder die härtesten Zielgruppen, die Sie benötigen, um in den Plan Ihres Teams einzusteigen.

Ich bin ein großer Fan von Wharton Professor Adam Grants Buch Originals: How Non-Comformists Move the World. Darin diskutiert er seine Forschung rund um „Macht ohne Status“.

Wenn Menschen Einfluss ausüben wollten, aber keinen Respekt hatten, empfanden andere sie als schwierig, zwanghaft und eigennützig. Da sie unsere Bewunderung nicht verdient haben, haben wir nicht das Gefühl, dass sie das Recht haben, uns zu sagen, was wir tun sollen, und wir drängen zurück.

Es bekräftigt die Tatsache, dass Sie Menschen wirklich nicht beeinflussen können, bis Sie die Erfahrungen gemacht haben, die Ihnen das Recht dazu einbringen.

Ich habe dies erlebt, als ich zu Equinox kam. Obwohl ich als Präsident des Unternehmens an Bord kam, hatte ich in meinem ersten Jahr das Gefühl, dass die Leute mich wie eine TV-Show der neuen Saison betrachteten. Sie hätten mich vielleicht mit einem DVR ausgestattet, aber sie hatten sich noch nicht zum Anschauen verpflichtet, weil sie nicht wussten, ob ich es wert sein würde, ihm zu folgen!

Also verbrachte ich Zeit damit, auf unser Feld zu gehen und jede Position in unseren Clubs zu besetzen, von der Wartung über die Rezeption bis hin zum Verkauf einer Mitgliedschaft und als „Bodentrainer“, der den Mitgliedern frische Handtücher austeilte. Ich hatte nicht nur eine tolle Zeit, sondern als ich zurückkam, um über die Zukunft unseres Unternehmens nachzudenken, war ich viel mehr in dem verankert, was das Geschäft wirklich zum Funktionieren bringt. Und es überrascht nicht, dass die Mitarbeiter viel eher bereit waren, mir Input zu geben, da sie wussten, dass ich das Geschäft richtig erlebt hatte.

3. Sie müssen den Mut Ihrer Überzeugungen haben

Um ein großartiger Führer zu sein, muss man in der Lage sein, eine Zukunft zu sehen, die andere nicht sehen können. Und das bedeutet, dass Sie auf Wochen, Monate und wahrscheinlich sogar jahrelange Gespräche mit Menschen stoßen werden, die Ihnen alle Gründe nennen, warum Ihre Ideen nicht funktionieren. Und lassen Sie mich Ihnen sagen, es ist wirklich verdammt schwer, davon nicht betroffen zu sein. Wenn Sie jedoch über eine echte Zeit- und Erfahrungstiefe verfügen, die es Ihnen ermöglicht, diese Zukunft so klar zu sehen, haben Sie Lichtjahre mehr Belastbarkeit und Antrieb, um in die Zukunft zu gelangen, als wenn Sie dies nicht tun.

In meinem Fall, Gatorade von der Welt der Sportgetränke in die Welt der Sporternährung zu führen oder Equinox als „Partner für Fitness-Lifestyle“ anstelle eines Fitnessstudios zu sehen – diese beiden Erfahrungen waren äußerst notwendig, um mir das nötige Zeug beizubringen Innovation und Veränderung vorantreiben und mir den Mut geben, mein eigenes Unternehmen EXTREMEYOU zu gründen.

Obwohl mir unzählige Leute gesagt haben, warum dies möglicherweise nicht für mich ist – hauptsächlich, weil die Gründung eines Unternehmens ganz andere Herausforderungen für die Überarbeitung eines bestehenden Unternehmens darstellt , weiß ich, dass der richtige Zeitpunkt für mich ist, dies zu tun. Mit 20 Jahren Erfahrung habe ich die Mentoren und Beziehungen, die die Art von moralischer Unterstützung bieten, die dringend benötigt wird, wenn Sie sich auf etwas Neues und Unheimliches einlassen. Und kritisch gesehen habe ich eine legitime Fachtiefe zum Thema menschliches Potenzial, auf das sich meine Geschäftsidee konzentriert.

Egal wo Sie sich in Ihrer Karriere befinden: Erinnern Sie sich an die Geschichte der Schildkröte und des Hasen. Es ist wichtig, dass Sie Ihr unruhiges Verlangen nach Fortschritt weiter spüren und fördern. Denken Sie jedoch daran, dass Sie die wichtigen Erfahrungsschritte nicht überspringen können, wenn Sie auf lange Sicht wirklich das Beste aus Ihrem eigenen Potenzial herausholen möchten.