3 Möglichkeiten, Ihren Chef nach einer Beförderung zu beeindrucken

3 Geheimnisse, um sich nach einer großen Promotion (oder jederzeit) einen Namen zu machen

Ihre harte Arbeit hat sich also endlich gelohnt und Sie wurden befördert! Darüber hinaus haben Sie die Bedingungen bereits erfolgreich ausgehandelt und Ihren Sieg gefeiert.

Ihr Erfolg ist verdient, aber leider hört die harte Arbeit nicht auf, wenn sich Ihr Titel ändert (Buzzkill, ich weiß).

Wenn Sie im Büro aufmerksam zuhören, werden Sie feststellen, dass erfolgreiche Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen häufig für ein oder zwei Dinge „berühmt“ sind. Dies liegt daran, dass sie an einigen erfolgreichen Initiativen teilgenommen und ihre Erfolge im gesamten Unternehmen sozialisiert haben. Das können Sie auch.

Sie haben ungefähr 90 Tage Zeit, um in einer neuen Position wirklich Wirkung zu entfalten. Verbringen Sie Ihre ersten drei Monate mit Bedacht, indem Sie herausfinden, wie hoch Ihr „Anspruch auf Ruhm“ in Ihrer neuen Rolle sein wird. Hier ist wie:

1. Suchen Sie nach einigen (bedeutungsvollen) schnellen Gewinnen

Der beste Weg, um zu zeigen, dass Sie eine Beförderung verdienen, ist ein früher, substanzieller Moment des „Anspruchs auf Ruhm“, der Sie langfristig auf Erfolgskurs bringt. Es ist wichtig, einen Sieg zu finden, der für Ihr neues Team von Bedeutung ist und nicht nur die einfachste niedrig hängende Frucht.

Wenn Sie Einzelgespräche mit Teammitgliedern und Ihrem Chef führen, versuchen Sie herauszufinden, was einige ihrer Hauptschmerzpunkte in ihrer täglichen Arbeit sind.

Stellen Sie sich ein Beispiel vor, bei dem eine große Beschwerde Ihres Verkaufsteams darin besteht, dass es häufig eine Menge Überarbeitungen an seinen Kundenpräsentationen vornehmen muss, weil es in letzter Minute Änderungen der Produktspezifikationen von der Marketingabteilung erhält. Ihr schneller Gewinn besteht darin, einen internen Kalender zu entwickeln, alle Stakeholder auszurichten und abteilungsübergreifend umzusetzen. Indem Sie ein Schlüsselproblem lösen, das Ihr Team und Ihren Chef täglich betrifft, bauen Sie eine starke Beziehung zu Ihrem Team auf und erhalten sofort Anerkennung.

2. Suchen Sie nach Möglichkeiten außerhalb Ihrer unmittelbaren Rolle

Eine gute Möglichkeit, sich in Ihrer neuen Rolle zu differenzieren, besteht darin, neue Möglichkeiten zu finden. Wenn Sie beispielsweise kürzlich zum Account Manager befördert wurden, der an einem eingerichteten Konto arbeitet, teilen Sie Vorschläge mit, die Sie zur Gewinnung neuer Unternehmen haben. Stellen Sie Ihre Ideen Ihrem Manager vor und bieten Sie an, neue Initiativen zu leiten. Da die Idee nicht in den Bereich Ihrer Stellenbeschreibung fällt, erhalten Sie Brownie-Punkte, wenn Sie die Extrameile gehen. Es ist ein todsicherer Weg, als jemand wahrgenommen zu werden, der kreativ denkt.

Wenn Sie Alternativen außerhalb langjähriger Praktiken in Betracht ziehen, können Sie natürlich auf Widerstand stoßen. Sie müssen nach bestem Wissen entscheiden, wie viel Sie das Boot in den ersten 90 Tagen rocken können, ohne auf zu viele Zehen zu treten. Sie sind sich nicht sicher, ob eine Idee als innovativ oder kontrovers angesehen wird? Finden Sie jemanden, dem Sie vertrauen können – sei es Ihr Chef oder ein Mitarbeiter, der ehrlich zu Ihnen ist , um Ideen zu sammeln, bevor Sie sie formell vorschlagen.

3. Stellen Sie glaubwürdige „Name Droppers“ auf

Ich liebe diese Idee, weil sie die traditionelle Karriereberatung auf den Kopf stellt. Sie haben definitiv von der Bedeutung großartiger Mentoren und Sponsoren gehört, und das zu Recht. Sie haben jedoch wahrscheinlich auch gehört, dass Sie sich in drei Richtungen vernetzen sollten, und fragen sich möglicherweise, wie Sie dies tun können, wenn Sie sich nur darauf konzentrieren, Rat von einflussreichen Personen einzuholen.

Nun, eine andere sehr wichtige Art von Person, die Sie in Ihrem sozialen Netzwerk bei der Arbeit haben sollten, nenne ich gerne „Name Dropper“. Dies kann ein Sponsor oder ein Mentor sein, aber es kann auch ein angesehener Freund, Teamkollege oder Untergebener sein. Ein guter „Name Dropper“ ist jemand, der Ihre großartige Arbeit innerhalb der Organisation bekannt macht. Sie helfen dabei, Ihre Erfolge zu sozialisieren und Sie außerhalb Ihres normalen Kreises bekannt zu machen.

Wenn Sie beispielsweise eine beeindruckende Kosteneinsparungsinitiative in Ihrer Abteilung implementiert haben, könnte eine Freundin, die in einer anderen Abteilung arbeitet, Fehler für ihre Mitarbeiterin beheben, indem sie sagt: „Jane im Marketing hat ein großartiges Kosteneinsparungsprogramm gestartet und ihre Abteilung 20 gerettet %! Vielleicht kann sie Sie durch das Programm führen, das sie entwickelt hat. “ Dies hilft allen, weil Sie (Jane) berühmt werden, Ihr Freund als Netzwerker bekannt wird und die Person, die rote Zahlen schreibt, die Geheimnisse Ihres genialen Kosteneinsparungsprogramms stehlen kann.

Was als eine Situation begann, in der Sie großartige Ergebnisse erzielt und in Ihrer Abteilung Lob erhalten haben, ist jetzt eine Situation, in der Sie funktionsübergreifende Glaubwürdigkeit und Fachkompetenz aufbauen. Vergessen Sie nicht, den Gefallen für Ihre „Namenstropfer“ zu erwidern!

Wenn Sie sich in den ersten 90 Tagen die Zeit nehmen, um einige Momente des „Anspruchs auf Ruhm“ zu schaffen, machen Sie einen guten ersten Eindruck, schaffen Glaubwürdigkeit und beginnen mit dem Aufbau langjähriger beruflicher Beziehungen.

Foto der Auszeichnungen mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.