3 Zeichen Sie sollten definitiv Ihren Job aufgeben

3 Zeichen, die Sie unbedingt kündigen sollten

Sie haben kürzlich festgestellt, dass Sie und Ihr aktueller Job einfach nicht gut zusammenpassen. Aber Sie sind sich nicht ganz sicher, was Sie mit dieser Erkenntnis anfangen sollen. Solltest du aufhören? Tough it out und versuchen, Ihre Situation zu verbessern? Coast für jetzt, damit Sie Ihre Energie in die Suche nach etwas Besserem stecken können?

Diese Fragen sind nicht einfach und das Abwägen ihrer endlosen Implikationen und Konsequenzen kann emotional anstrengend sein.

Nun, lassen Sie mich Ihre Meinung ein wenig beruhigen.

Es gibt drei Situationen, in denen Sie Ihren Job definitiv kündigen sollten. Nicht unbedingt sofort – die Details, wie und wann ich Ihnen überlassen werde. Aber was die quälende Frage betrifft, ob Sie gehen sollten oder nicht, diese Liste gibt Ihnen ein wenig Sicherheit darüber. Wenn eine der folgenden Bedingungen zutrifft, können Sie mit der Planung Ihrer Exit-Strategie beginnen.

1. Es ist einfach nicht nachhaltig

Wenn Sie sich in einer Situation befinden, in der es emotional, physisch oder psychisch anstrengend ( oder schlimmer ) ist, dass Sie überhaupt zur Arbeit erscheinen, geschweige denn aufgeregt werden und auf hohem Niveau arbeiten – müssen Sie gehen. Dies kann an nicht unterstützenden Mitarbeitern, einem unaufmerksamen Vorgesetzten, einem Pendelverkehr liegen, der Ihre gesamte persönliche Zeit zerstört, oder an einer unfairen Arbeitsbelastung, die nicht zu bewältigen ist. Unabhängig von der Ursache sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass sich die berufliche Entwicklung und das Selbstvertrauen im Laufe der Zeit verstärken. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Karriere in Schwung halten, anstatt in einer schlechten Situation stecken zu bleiben.

Dies beinhaltet auch , systematisch unterbezahlt zu werden. Wenn Ihnen langsam (aber definitiv) die Landebahn ausgeht, weil Sie einen Job haben, der Sie nicht gut genug bezahlt, möchten Sie nicht warten, bis sich diese Landebahn vollständig aufgelöst hat. Ab diesem Zeitpunkt ist es viel schwieriger, sich zu bewegen auf.

In vielen Situationen gibt es Möglichkeiten, diese Faktoren zu ändern – beispielsweise in eine neue Abteilung zu wechseln, ein neues Projekt aufzunehmen oder um eine Gehaltserhöhung zu bitten. Aber wenn Sie versucht haben, das Beste aus der Situation zu machen, und diese Versuche nicht erfolgreich waren, fühlen Sie sich nicht schlecht, wenn Sie das tun, was Sie tun müssen, um auf sich selbst aufzupassen.

2. Es fördert nicht Ihre berufliche Entwicklung

Ein Job sollte Ihnen nicht nur einen Gehaltsscheck ausstellen, sondern Ihnen auch dabei helfen, Fähigkeiten, Erfahrungen, Kenntnisse und Schulungen zu erwerben, die Ihnen helfen,  Ihre Karriere voranzutreiben. Wenn Sie sich also in einer Situation befinden, in der Sie in Ihrer beruflichen Entwicklung inakzeptabel zurückfallen, ist es Zeit, weiterzumachen.

Es kann schwer zu erkennen sein, wann Sie sich in dieser Situation befinden, aber es geht normalerweise mit einem Gefühl von unerfülltem Potenzial, Unruhe oder „festgefahren“ einher. Insbesondere trägt ein Job nicht zu Ihrer beruflichen Entwicklung bei, wenn Sie nicht mindestens eines der folgenden Dinge tun können (und im Idealfall mehrere oder alle):

  • Erwerben Sie neue Fähigkeiten, Netzwerke, Fachkenntnisse oder Zertifizierungen, indem Sie an neuen Projekten arbeiten.
  • Sparen Sie Geld, damit Sie weitere Investitionen in sich selbst tätigen können.
  • Investieren Sie direkt in sich selbst, indem Sie für Ihre Ausbildungs- oder Weiterbildungserfahrungen wie Konferenzen, Kurse und Schulungen bezahlen.
  • Nehmen Sie sich Zeit, um andere Aufgaben, Organisationen und Bereiche zu erkunden.
  • Bauen Sie Beziehungen zu einflussreichen Personen innerhalb und außerhalb Ihres Unternehmens auf, insbesondere zu Personen, die Ihnen möglicherweise helfen können, befördert zu werden oder zu gegebener Zeit einen anderen Job zu finden.
  • Erhalten Sie Mentoring von Menschen, die erfahrener sind als Sie.
  • Finden Sie intellektuelle Anregung in Ihrer Arbeit.
  • Gehen Sie Risiken ein, damit Sie die Chance haben, zu scheitern, erfolgreich zu sein und aus diesen Erfahrungen zu lernen.
  • Großartige Unternehmen stellen sicher, dass Sie in der Lage sind, all das zu tun, da sie wissen, dass dies der Weg ist, um Top-Talente anzuziehen und zu entwickeln. Je weniger dieser Möglichkeiten Ihnen Ihr Job bietet, desto eher sollten Sie versuchen, weiterzumachen.

    3. Etwas anderes (viel Besseres) kommt mit

    Hin und wieder richten sich die Sterne aus, wenn Sie sich auf den Weg begeben, den Sie für sich selbst angelegt haben, und es zeigt sich eine Gelegenheit, die zu gut ist, um wahr zu sein. Sie werden es nicht kommen sehen, aber Sie werden auf einer Dinnerparty sein und jemand wird sich an Sie wenden und sagen: „Hey, ich habe einen Freund bei Dream Company und er sucht nach einem XYZ – ich habe das Gefühl, Sie würden sei perfekt!“ Und einfach so, Sie sind zwei Telefonanrufe und ein inoffizielles Interview weg von einer erstaunlichen Arbeitsmöglichkeit.

    Dies klingt wie ein Kinderspiel, aber ich habe viele Leute gesehen, die erwägen, diese Art von Möglichkeiten aus Angst, Loyalität oder Selbstzweifeln weiterzugeben. Aber denken Sie daran: Letztendlich schulden Sie Ihrem Unternehmen nicht mehr als sich selbst, um Ihre eigene Entwicklung und Ihr Wachstum voranzutreiben. Wenn Ihnen ein Job angeboten wurde, der Ihnen viel mehr in Bezug auf Karriereentwicklung, Verantwortung oder Glück bietet – es sei denn, Sie würden bei Ihrem derzeitigen Arbeitgeber ein katastrophales Versagen verursachen , sollten Sie ihn annehmen.

    Zugegeben, diese Situationen sind nicht immer so schwarz-weiß, wie ich es hier dargestellt habe. In fast jeder Situation gibt es einige Facetten Ihres Jobs, bei denen es sich lohnt, hier zu bleiben. Aber sei ehrlich zu dir selbst, warum du nicht glücklich bist. Und wenn es etwas gibt, das Sie ändern oder gewinnen möchten – eine Fähigkeit, ein Nebenprojekt, etwas, das Ihnen wertvolle Eigenschaften verleiht, die Sie vorher nicht hatten , haben Sie keine Angst, nach diesen Dingen zu fragen. Gute Manager werden Ihr Interesse daran schätzen, sich selbst scharf zu halten und zu wachsen, und sie werden Ihnen helfen, die richtigen Möglichkeiten zu finden.

    Und wenn Sie es versucht haben und Ihre Organisation nicht für Ihre herzlichen Anfragen empfänglich ist, atmen Sie tief ein und legen Sie Ihre Pläne fest. Es ist Zeit, etwas Größeres und Besseres zu finden.

    Foto des Mannes mit freundlicher Genehmigung von Unsplash.