3 einfache Möglichkeiten, Ihren Posteingang an diesem Wochenende zu löschen

3 einfache Möglichkeiten, Ihren Posteingang an diesem Wochenende zu löschen

Zu diesem Zeitpunkt wissen die meisten von Ihnen bereits, dass  ich ein großer Fan davon bin, einen klaren Posteingang zu führen. Ich gehe nicht so weit, auf  Posteingang Null zu bestehen, aber ich empfehle normalerweise, nur so viele E-Mails zu behalten, wie Sie sehen können, ohne nach unten zu scrollen. (Mit meiner Aufmerksamkeitsspanne werden E-Mails nicht geliebt, wenn ich sie nicht sehen kann.)

Nun, dieses Ziel ist nicht so schwer aufrechtzuerhalten, wenn sich Ihr Posteingang in diesem Zustand ohne Bildlauf befindet, aber es ist eine andere Geschichte. Die gute Nachricht ist, ich habe die Lösung gefunden. Wenn Sie bereit sind, den nächsten Schritt in Richtung Posteingangsdominanz zu tun, finden Sie hier einige Tricks, mit denen Sie Ihren Posteingang schnell verkleinern können.

1. Machen Sie ein Massenarchiv

Beginnen wir mit einer Dosis Realität: Wenn sich eine E-Mail länger als zwei oder drei Monate in Ihrem Posteingang befindet, werden Sie sie nicht beantworten. Selbst wenn Sie wollten, ist es schon so lange da, dass das Antworten fast peinlich ist. Und wenn es wichtig war, hat der Absender Ihnen sicherlich Erinnerungen geschickt. Durchsuchen Sie Ihren Posteingang nach E-Mails, die vor Ablauf der zwei Monate eingegangen sind, und archivieren Sie jede einzelne. Es wird sich ein wenig beängstigend anfühlen – aber diese E-Mails werden Ihre Aufmerksamkeit wahrscheinlich nicht mehr auf sich ziehen, wenn Sie sie zusammen mit diesen 6.347 anderen ungelesenen E-Mails in Ihrem Posteingang aufbewahren.

2. Suche nach den Tätern

Sie sollten jetzt nur noch wenige hundert, vielleicht tausend E-Mails haben (wenn Sie mehrere Tausend haben, sollte Ihr Cut-off für Nummer 1 stattdessen einen Monat oder sechs Wochen betragen). Suchen Sie als Nächstes nach regelmäßigen Newslettern oder Updates, die Sie erhalten, z. B. nach neuen Artikeln von Fab.com, LinkedIn-Updates oder Groupon-Angeboten. Führen Sie eine Suche nach Absender durch (z. B. [email protected]), um alle auf einmal aufzurufen, und löschen (oder archivieren) Sie dann alles, was älter als eine Woche ist. Wenn Sie aggressiv sind, würde ich sogar sagen, dass Sie sich für etwas entscheiden, das älter als ein Tag ist. Wirklich, Sie werden sich den gestrigen Groupon-Deal nicht ansehen, und es ist unwahrscheinlich, dass Sie in Zukunft – oder sogar morgen – zurückgehen und diese E-Mails sortieren.

3. Machen Sie es zu einem Spiel

Jetzt sollten Sie sich nur noch mit den neuesten E-Mails befassen – herzlichen Glückwunsch! Wenn Sie den Mut haben, fangen Sie hier an, E-Mails zu lesen (mit Belohnungen wie „Wenn ich unter 60 bin, Zeit für eine Kaffeepause!“).

Wenn Sie noch eine gute Anzahl von E-Mails bearbeiten müssen, verwandeln Sie diese in ein Spiel. Meine beiden Favoriten sind  das E-Mail-Spiel  (wenn Sie auf Ihrem Desktop sind) und die kürzlich veröffentlichte  Taskbox  (wenn Sie unterwegs sind). Das E-Mail-Spiel gibt Ihnen fünf Minuten Zeit, um so viele E-Mails wie möglich zu erhalten, und belohnt Sie mit Punkten. Es konzentriert sich auch darauf, 10 bis 20 E-Mails gleichzeitig zu bearbeiten, damit sich Ihr Posteingangskampf mundgerechter anfühlt.

In der Taskbox hingegen geht es darum, E-Mails in Aufgaben umzuwandeln. Wenn Sie im Geschäft in der Schlange stehen oder die Person, mit der Sie sich treffen, zu spät kommt, können Sie die App verwenden, um diese zusätzlichen Minuten zu nutzen und E-Mails schnell zu löschen, sie einer Aufgabenliste hinzuzufügen oder darauf zu antworten. Die App enthält vorab ausgefüllte Nachrichten wie „Ich bin dabei“ (die Sie so anpassen können, dass sie Ihre häufigsten Antworten enthalten), sodass Sie unterwegs superschnell antworten können. Sie können E-Mails auch Fälligkeitstermine und Prioritäten zuweisen, um sicherzustellen, dass nichts durch die Risse rutscht.

Da haben Sie es: Drei einfache Schritte, um Ihren Posteingang auf die richtige Größe zu bringen. Also loslegen – Ihre Belohnung ist ein viel überschaubarerer Posteingang (und was auch immer Sie sich sonst noch gönnen möchten!).

Erzähl uns! Wie verwalten Sie Ihren Posteingang?

Foto mit freundlicher Genehmigung von Leo Chen.