Tun Sie dies, anstatt sich mit anderen zu vergleichen

3 intelligentere Dinge zu tun, anstatt sich mit anderen zu vergleichen

Wir vergleichen uns ständig mit anderen – sie ist so viel cooler als ich; Er weiß immer, wie er unseren Chef beeindrucken kann. Sie wird definitiv befördert, bevor ich es tue.

Und wir alle wissen auch, wie schlimm es ist, dies zu tun. Es führt zu keiner Selbstverbesserung und wir fühlen uns schlechter, weil wir nicht allen Menschen um uns herum gerecht werden können.

Lange Rede, kurzer Sinn: Diese Art des internen Dialogs ist nicht produktiv. Nun, ich kann Sie nicht davon abhalten, diese Gedanken zu haben – es ist natürlich, den Erfolg unserer Kollegen zu sehen und dasselbe für uns selbst zu wünschen. Aber ich kann Ihnen helfen, diese Unsicherheiten in gesunde, proaktive Handlungen umzuwandeln.

Wenn Sie das nächste Mal eifersüchtig auf die Leistungen anderer werden, können Sie sich wie folgt einen Vertrauensschub verschaffen.

1. Listen Sie Ihre Leistungen auf

Sicher, Ihr Kollege hat einen Ironman geleitet oder Ihr Freund hat einen fantastischen neuen Auftritt bekommen. Aber was ist mit dir? Ich wette, Sie haben nicht nur herumgesessen und darauf gewartet, „Glück“ zu haben.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was alle anderen vorhaben, stoppen Sie die Selbstentwertung und übernehmen Sie Verantwortung für Ihre eigenen Leistungen, indem Sie sie aufschreiben. Es kann alles sein, und es kann kurzfristig oder langfristig sein. Fangen Sie einfach an, die Dinge aufzulisten, auf die Sie an diesem Tag, in dieser Woche, in diesem Jahr und in diesem Leben am stolzesten sind. Indem Sie sie auf Papier bringen, machen Sie sie real, greifbar und bemerkenswert – und Sie können sie nicht zurückziehen, nur weil jemand anderes etwas Größeres getan hat.

Schauen Sie sich als nächstes diese Liste genau an. Beachten Sie, wie lange es dauert und wie weit Sie gekommen sind, und klopfen Sie sich auf den Rücken.

Beachten Sie dann, was darin fehlt, was mich zu meinem nächsten Punkt führt.

2. Ziele setzen

Der Vorteil beim Vergleich mit anderen ist, dass Sie sich damit auch dazu drängen können, besser zu werden. Sie können nicht jemand anderes werden, aber Sie können aus seinem Erfolg lernen und einige dieser Gewohnheiten oder Verhaltensweisen übernehmen.

Beachten Sie also, was Ihnen an jemand anderem auffällt, und überlegen Sie dann, wie Sie auch dorthin gelangen können. Wenn diese Person immer auf Besprechungen vorbereitet ist und scheinbar in der Lage ist, spontan großartige Ideen anzubieten, nehmen Sie sich am Tag der Besprechung 30 Minuten Zeit, um sich zu organisieren, relevante E-Mails oder Dokumente durchzulesen und mit dem Brainstorming zu diesem Thema zu beginnen. Wenn er oder sie im Büro sehr beliebt ist, machen Sie es sich zum Ziel, diese Woche jeden Tag mit einer neuen Person Kaffee zu trinken, damit auch Sie mehr Leute kennenlernen können (und ihnen zeigen können, wie großartig Sie sind).

Natürlich ist an einem Tag niemand dort angekommen, wo er oder sie ist, weshalb es wichtig ist, realistische Erwartungen an sich selbst und Ihre Fähigkeiten zu setzen. Sie können sich bei Ihrem CEO nach all der Arbeit erkundigen, die sie geleistet hat, aber Ihr Ziel ist es natürlich nicht, „bis Ende des Jahres CEO zu werden“. Bewerten Sie stattdessen die Schritte, die Sie unternehmen müssten, um dies möglicherweise zu verwirklichen – Initiative bei der Arbeit ergreifen, sich auf Vorträge einlassen, einen Nebenauftritt starten und so weiter.

Noch wichtiger ist, dass Sie sich der Eigenschaften bewusst sind, die Sie bewundern, aber sich einfach nicht an Ihrer Person ausrichten. Dies sind die Dinge, die Sie einfach loslassen müssen. Zum Beispiel schaue ich zu Leuten auf, die jeden Tag aufwachen, um zu rennen, aber ich weiß, dass ich es einfach nie sein werde (nachts erledige ich mehr).

3. Fragen stellen

Denken Sie schließlich daran, dass selbst die coolsten, klügsten, witzigsten und erfolgreichsten Menschen, die Sie sich wünschen, auch Menschen sind. Und die Chancen stehen gut, dass sie geschmeichelt werden, um Ihnen zu helfen, ihr Niveau zu erreichen.

Haben Sie also keine Angst, ihnen Komplimente zu machen, Fragen zu stellen und einen Einblick zu bekommen, was sie so großartig macht. Erreichen Sie Ihren Helden auf LinkedIn mit einer personalisierten Nachricht und sehen Sie, ob er bereit wäre, seine Karriereerfahrung zu besprechen.

Oder fragen Sie eine Kollegin, ob sie Ihnen Feedback zu Ihrer Präsentation geben könnte, weil sie immer eine so gute Rednerin ist. Oder essen Sie mit einem Freund zu Mittag und erfahren Sie, wie er seinen neuen Job bekommen hat. (Haben Sie mehr Zeit mit Freunden auf Ihrer Liste der Ziele verbracht? Boom, zwei Fliegen mit einer Klappe).

Es ist normal, eigene Fehler in den Stärken anderer zu sehen. Die Sache ist, Sie sollten sich nicht nur schlecht fühlen – Sie haben die Macht und die Werkzeuge, um diese bewundernswerte Person zu werden. Anstatt sich in Selbstmitleid zu wälzen, machen Sie diese drei Schritte, um all das verborgene Potenzial zu nutzen, von dem Sie nicht wussten, dass Sie es hatten. Und nach allem, was Sie wissen, macht all das, was Sie für Sie tun müssen, vielleicht jemand anderen eifersüchtig, während wir sprechen.

Foto der Frau, die mit freundlicher Genehmigung von Thomas Barwick / Getty Images zuhört.