Wie Mieten von Managern, wen wählen, wer ein Interview ist

3 Dinge, die Einstellungsmanager berücksichtigen, wenn sie entscheiden, ob sie Sie interviewen oder nicht

Sie stellen eine Bewerbung zusammen, reichen sie ein und warten dann. Vielleicht denkst du, du bist ein Hingucker für ein Interview, oder vielleicht weißt du, dass es eine Reichweite ist, aber du bist immer noch hoffnungsvoll. Oder vielleicht können Sie sich nicht genau erinnern, was Sie in Ihrem Anschreiben geschrieben haben, weil Sie in der letzten Woche 25 verschickt haben.

Unabhängig davon ist eines wahr: Sobald Sie auf Senden klicken, befindet sich der Ball auf dem Platz des Einstellungsmanagers. Es liegt an ihr, ob Sie eine E-Mail erhalten, in der Sie nach Ihrer Verfügbarkeit für einen Telefonbildschirm oder einen persönlichen Chat gefragt werden.

Während Sie versuchen, sich abzulenken, müssen Sie sich fragen, was sie denkt. Ich bin zwar kein Gedankenleser; Als jemand, der Hunderte von Bewerbungen geprüft hat, kann ich Ihnen einige wichtige Dinge mitteilen, die ihr wahrscheinlich durch den Kopf gehen, wenn sie überlegt, wer es in die nächste Runde schafft.

1. Wenn Sie den Anweisungen gefolgt sind

Sie haben viele Geschichten oder Menschen gelesen, die Jobs bekommen haben, indem Sie über den Tellerrand hinaus gedacht haben. Aber seien wir ehrlich : Sie kennen den Unterschied zwischen dem Senden eines Lebenslaufs aus LEGOs und dem Senden eines zweizeiligen Anschreibens, weil Sie nach einer Verknüpfung gesucht haben.

Vor allem, wenn die Anwendung etwas Einzigartiges erfordert – beispielsweise, dass Sie eine bestimmte Art von a einschließen Schreibmuster hinzufügen – möchten Sie sicher sein, dass Sie genau das tun. Wenn Sie diesen Schritt überspringen, werden Sie anscheinend nicht in der Lage (oder im Interesse) sein, Anweisungen genau zu lesen und zu befolgen.

Oder Sie kommen heraus, als wären Sie schlauer als der Interviewer und können selbst entscheiden, was notwendig ist. Bei beiden Eindrücken sagt der Rezensent: „Bestanden!“

Das Befolgen von Anweisungen ist vielleicht kein aufregendes Geheimnis, aber es ist immer etwas, worauf Personalchefs achten.

2. Wenn Sie einen gegenseitigen Kontakt haben, der für Sie bürgt

Es ist wahr: Jemand kann nicht wirklich wissen, wozu Sie fähig sind und wie es ist, Sie zu verwalten, bis Sie für ihn arbeiten. Aber während des gesamten Interviewprozesses sucht er nach Hinweisen. Natürlich sagen Sie etwas über sich selbst, aber wenn Sie jemanden haben, der über Ihren Wert sprechen kann, wird Ihre Bewerbung gestärkt.

Zum Beispiel haben Sie wahrscheinlich von dem Vorteil gehört, einen gegenseitigen Kontakt in ein gutes Wort zu bringen. Unter der Annahme, dass die beiden sich gegenseitig respektieren, wird der Personalchef innehalten und denken: „Jemand, den ich kenne (oder bewundere), würde für diese Person bürgen.“ Und das macht es sofort weniger riskant, ein Risiko für Sie einzugehen.

Sie können diese Überweisung erhalten, indem Sie sich an Ihr Netzwerk wenden wenden und jemanden, der mit Ihnen und dem Personalchef verbunden ist, bitten, in Ihrem Namen zu sprechen. Es ist wichtig zu bedenken, dass je enger die Beziehung an beiden Enden ist, desto mehr Gewicht wird sie halten. Jemand, mit dem Sie zusammengearbeitet haben (oder den Sie verwaltet haben), kann Ihnen eine relevantere Empfehlung geben als jemand, gegen den Sie in der Mittelschule Völkerball gespielt haben. Egal wie wunderbar jemand Sie findet, wenn er den Personalchef so weit entfernt kennt, dass er sie daran erinnern muss, wo sie sich getroffen haben, wird sie von seiner Unterstützung nicht so beeinflusst sein. Wenn Ihr Kontakt sagt, dass er nicht sicher ist, ob seine Gedanken einen großen Unterschied machen werden, nehmen Sie ihn beim Wort – und sehen Sie, ob Sie noch jemanden kennen.

Und wenn Sie überhaupt niemanden kennen, ist es eine gute Erinnerung für die Zukunft, sicherzustellen, dass Sie diese Verbindungen während der Jobsuche herstellen. Das bedeutet, dass Sie Informationsinterviews bei Unternehmen einrichten, bei denen Sie arbeiten möchten, damit Sie mit dem Bau dieser Brücken beginnen können, bevor Sie sie überhaupt benötigen.

3. Wenn Ihre Anwendung „funkelte“

Die Karriereexpertin Lily Zhang teilt mit: „Es muss etwas geben, das erfolgreiche Kandidaten von Menschen unterscheidet, die ähnlich qualifiziert und vorbereitet sind. Es ist, wie viel sie funkeln. “ Zhang diskutiert es im Rahmen eines Interviews, aber Sie können sich auch in Ihrer Bewerbung von anderen abheben.

Ich erinnere mich noch an Aufsätze, die einige meiner Lieblingskandidaten mit ihren Bewerbungen eingereicht haben. Ich mochte diejenigen, die in ihrer Herangehensweise besonders innovativ oder von Herzen waren. Ich erinnere mich auch an die Leute, die mir mit ihren Leistungen die Socken umgehauen haben – und sich trotzdem die Zeit genommen haben, ihre Bewerbung maßzuschneidern. Das sagte mir, dass sie sich wirklich genug darum kümmerten, Zeit damit zu verbringen, was ich sehr schätzte.

Einstellungsmanager verbringen viel Zeit damit, Bewerbungen zu lesen, die so gut wie alle verschwimmen, um die Positionsbeschreibung wiederzugeben. Es ist eine willkommene Abwechslung, eine zu finden, die Ihre Aufmerksamkeit aus den richtigen Gründen auf sich zieht. Dieser Wunsch, gefesselt zu werden, kann sich positiv auf einen Kandidaten auswirken – insbesondere auf diejenigen, die traditionell nicht qualifiziert sind. Als Interviewer und Kandidat habe ich miterlebt, wie ich zu einem Interview eingeladen wurde, denn – obwohl der Lebenslauf nur wenig Erfahrung enthielt – war „nur etwas an dem Anschreiben“.

Denken Sie also darüber nach, was Sie auszeichnet: Warum fühlen Sie sich persönlich von der Rolle angezogen? Was ist anders an deiner Erfahrung? Können Sie eine Geschichte oder Erfahrung teilen, die Sie von anderen abheben wird? All diese Dinge tragen zum „Funkeln“ bei, was Sie unvergesslicher macht, wenn Sie überlegen müssen, wer zu Interviews eingeladen werden soll.

Einstellungsmanager möchten den Prozess effizient verwalten und ihre Zeit in die Befragung von Personen investieren, die möglicherweise zukünftige Mitarbeiter sein könnten. Deshalb suchen sie nach Kandidaten, die den Anweisungen folgen können, die eine Empfehlung aussprechen und die glänzen. Wenn Sie wissen, dass Sie es wissen, nutzen Sie diese Informationen zu Ihrem Vorteil bei der Jobsuche.

Foto des Mannes, der Notizen mit freundlicher Genehmigung von anyaberkut / Getty Images macht.