3 Wahrheiten, einen Chef zu haben, der jünger ist als Sie

3 Dinge, die Sie lernen, wenn Ihr Manager jünger ist als Sie

Als ich ein Kind war, ließen mich meine Lieblingsfilme glauben, mein Chef wäre immer Jahrzehnte älter als ich. Ich dachte, sie hätte ein eigenes Büro mit einem riesigen Schreibtisch und einem handgemalten Porträt von sich an der Wand. Und um ehrlich zu sein, das war so ziemlich das, was in meinen ersten Jobs passiert ist.

Aber dann, in der Rolle, die ich jetzt bin, wurde ich von jemandem eingestellt, der nicht nur älter als ich ist, sondern auch jünger als ich. Und sag dir was, ich habe die Erfahrung mit ein paar falschen Vorstellungen darüber gemacht, wie es sein würde.

Es stellte sich heraus, dass sie alle falsch lagen. Hier ist die Realität:

1. Ihr jüngerer Chef kennt ihre Sachen wirklich

Mein Chef ist ein Experte für das, was wir beide tun. Keine Fragen dazu. Sobald ich anfing, ihr Bericht zu erstatten, wurde mir klar, dass ich viel lernen würde.

Es kann demütig sein, jemanden zu kennen, der nicht mehr lebt, solange Sie so viel besser sind, aber es kann auch motivierend sein. Wenn sie so viel lernen kann, so schnell, dann heißt das, dass Sie es auch können.

2. Es wird immer noch eine Lernkurve geben

Das heißt aber nicht, dass sie mit dem Lernen fertig ist. Selbst wenn sie jünger als Sie ist, haben Sie wahrscheinlich länger gearbeitet. Und das bedeutet, dass Sie auf dem Weg einige unglaublich wertvolle Soft Skills erworben haben.

Vielleicht haben Sie Beziehungen zu anderen Teams, die Ihr Chef nicht hat. Oder Sie haben in früheren Jobs Branchenkenntnisse erworben, denen Ihr Manager noch nie ausgesetzt war.

Egal, was das für Sie ist, es ist Ihre Aufgabe, herauszufinden, wie Sie Ihre zusätzliche Arbeitserfahrung nutzen können, um Ihren Manager zu unterstützen. Und wenn Sie dies tun, teilen Sie Ihr Wissen nicht mit dem Endspiel des Weiterkommens. Wenn Sie ihr helfen, so viel zu lernen, wie sie Ihnen beim Wachstum hilft, werden die Werbeaktionen kommen.

3. Möglicherweise müssen Sie die Mitarbeiter Ihres Unternehmens daran erinnern, dass sie Ihre Chefin ist

Die unglückliche Wahrheit über einen jüngeren Manager ist, dass Ihre Mitarbeiter wahrscheinlich davon ausgehen, dass jemand anderes Ihr Chef ist. Wenn ein Kollege in einem anderen Team Sie um einen Gefallen bittet, fällt es Ihnen möglicherweise nicht ein, Ihren Vorgesetzten in eine E-Mail aufzunehmen.

Hier kommen Sie ins Spiel. Möchten Sie Ihnen und Ihrem Chef das Leben leichter machen? Seien Sie die Person, die immer alle Verantwortlichen daran erinnert (wenn es zutreffend ist, natürlich).

Lange Zeit ging ich davon aus, dass sich die Leute durchsetzen würden – und dennoch schien ich sie ständig unvorbereitet zu erwischen, als ich erwähnte, dass ich es von meinem Manager leiten musste.

Es ist nicht so einfach zu sagen: “Hey, ich bin geschmeichelt, dass Sie sich an mich gewandt haben, aber Sie sollten wahrscheinlich auch meinen Chef dazu einbeziehen.” Es lohnt sich jedoch, einen Weg zu finden, dies zu sagen, wenn Sie Missverständnisse oder Verwirrung vermeiden möchten.

Denn so verlockend es auch sein mag, Entscheidungen ohne sie zu treffen, Sie werden letztendlich mehr Schaden als Nutzen anrichten. Außerdem wären Sie ein Vollidiot, wenn Sie alle glauben lassen würden, dass Sie die Entscheidungen treffen.

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, gibt es nicht wirklich so viele Unterschiede zwischen einem älteren und einem jüngeren Chef. Und während unzählige Menschen in der Weltgeschichte die Worte “Alter ist nur eine Zahl” ausgesprochen haben, kann ich mir kein wahreres Klischee vorstellen.