3 Gründe, eine berufstätige Frau (oder einen Ehemann) zu haben

3 Dinge, die Sie nur verstehen, wenn Sie eine berufstätige Frau (oder einen Ehemann) haben

Lange vor dem Begriff „berufstätige Frau“ geprägt wurde, hatte ich eine in Nina, meine allererste Würfelkameradin bei meinem allerersten Job in NYC. Als Redaktionsassistenten bei einem Schulbuchverlag, bei dem sich keiner von uns besonders inspiriert fühlte, brauchten Nina und ich einander, um die mühsamen Aufgaben des Tages zu bewältigen. Immer wenn Nina nicht im Amt war, vermisste ich sie schrecklich und diese Tage zogen sich besonders hin.

Nina und ich vertrauten uns in beruflichen Angelegenheiten an, berieten uns darüber, welcher Klatsch am Arbeitsplatz wahr war und was gemunkelt wurde, und eröffneten unsere persönlichen Beziehungen. Ich tat nicht so, als würde mich die Unfähigkeit meines Remote-Editors nicht stören, jemals rechtzeitig eine Telefonkonferenz abzuhalten, und Nina verbarg nicht die Tatsache, dass die Herablassung ihres Managers sie erschütterte.

Schließlich verließ Nina das Unternehmen in einer Art Karriereübergang, und obwohl ich mich für sie freute, hatte ich Mitleid mit mir. Wie würde ich jemals ohne meinen Arbeitskollegen überleben?

Da ich nichts in der Nähe der Arbeit tat, was ich als anregend empfand, half es, Nina im nächsten Würfel zu haben, aber ich hätte unsere Beziehung unabhängig vom Job geschätzt. Sie war es, wie Rachel Wilkerson Miller es kurz und bündig über eine unglaubliche Funktion als Ehefrau bei BuzzFeed sagte : „Jemand, dessen Freundschaft Sie sowieso schätzen würden, aber auch der einzige Grund, warum Sie Ihren Job an den schlimmsten Tagen nicht hassen, und ein großer Teil von dem Grund, warum du deinen Job bei den Besten liebst. “

Wie jeder, der in dieser Beziehung war, weiß, ist es nicht nur für Menschen, die seelenzerstörende Jobs haben. Sie können den besten Job der Welt haben, und ein Ehepartner im Büro wird es immer noch besser machen.

Hier ist der Grund:

1. Sie hat deinen Rücken

In mehr als Sie jemals für möglich gehalten haben. Am Bagel-Freitag spät dran? Bei einem wichtigen Anruf, wenn die unternehmensweite Sprechstunde beginnt und der gute Alkohol herausgebracht wird? Sie wird Ihren Bagel mit Butter bestreichen, Ihnen ein Glas Whisky einschenken und Sie daran erinnern, Ihre Reste über das Wochenende nicht im Kühlschrank zu lassen.

Aber darüber hinaus unterstützt Sie Ihre beste Arbeitskraft, wenn es schwierig wird und Sie es verdienen, für eine gut gemachte Arbeit auf den Rücken zu klopfen. Sie werden Jess vielleicht nie in der Buchhaltung dazu bringen, Ihre E-Mails ohne zwei separate Follow-ups zu beantworten, aber Sie werden jemanden haben, der Sie gerne darüber informieren lässt und zustimmt, dass die Frau einen Kurs in E-Mail-Etikette 101 belegen kann Teamkollege bekommt die Beförderung, um die Sie sich bemüht haben, Ihr berufstätiger Ehepartner wird Sie trösten und Sie an all die Gründe erinnern, warum Sie großartig sind. Und wenn Sie endlich die Gehaltserhöhung erhalten, die Sie verdienen, wird er der erste sein, der mit Ihnen feiert – sei es mit einem Kaffee oder einem Bier. Ihr Mitbewohner oder Lebensgefährte hört sich vielleicht geduldig eine Zusammenfassung Ihres Arbeitstages an, aber es ist Ihre wissende Arbeitsfrau, die an Ihrer Belustigung oder Verwirrung teilhat.

2. Er zensiert dich (wenn nötig)

Hatten Sie jemals einen Kollegen oder Kunden (oder sogar Ihren Vorgesetzten), der Sie so verärgert hat, dass Sie eine E-Mail geschrieben haben, in der Ihre Frustration zum Ausdruck gebracht wurde, und kurz davor waren, auf Senden zu drücken, als Sie entschieden haben, dass ein Darmcheck angebracht ist? Wenn Sie den Entwurf speichern, schleifen Sie Ihre Arbeit BFF ein und fragen sie nach ihrer Meinung. Neun von zehn Nachrichten haben die Nachrichten, die wir eingeben, wenn wir frustriert oder verärgert sind, die Tendenz, unsere stolzesten Momente nicht widerzuspiegeln. Sparen Sie sich die Qual, mit dem unvermeidlichen Bedauern zu senden und zu leben. Selbst wenn Sie der Meinung sind, dass Ihre E-Mail taktvoll und höflich ist und in der Hitze des Augenblicks verfasst wurde, sollten Sie sie am besten von Ihrem vertrauenswürdigen Kollegen ausführen lassen, der Ihnen wahrscheinlich raten wird, tief durchzuatmen und sie zu löschen oder zumindest zu löschen Überarbeiten Sie es, nachdem Sie die Gelegenheit hatten, sich abzukühlen.

Während niemand die Idee mag, zensiert zu werden, ist es ein weitaus besseres Szenario, als den Fuß in den Mund zu nehmen. Der passiv-aggressive Tweet, der eine bestimmte Unternehmenspolitik grundsätzlich schlecht macht? Wenn Ihr berufstätiger Ehemann vorbeikommt und verlangt, dass Sie ihn abbauen, oder wenn Sie riskieren, entlassen zu werden, ersparen Sie sich zumindest große Unbeholfenheit – und höchstens Ihren Job.

3. Sie lässt dich real sein

Es ist großartig zu fühlen, dass Sie mit Ihrem Chef und den Kollegen in Ihrer Abteilung zusammen sein können, aber meistens halten Sie sich in dem Bestreben, Ihr professionelles Selbst zu sein, wahrscheinlich ein wenig albern zurück. Wenn Sie jedoch eine berufstätige Frau haben, sind alle Wetten ungültig. Möchten Sie sich über Ihre wirklich dysfunktionale Familie austauschen? Haben Sie einen kurzen „WTF“ -Moment über den Verlobungsstatus Ihres Ex auf Facebook? Stress über die Tatsache, dass Sie bei Ihren Studentendarlehenszahlungen weit hinterherhinken? Sie haben vielleicht den coolsten, verständnisvollsten und zugänglichsten Chef der Welt, aber das bedeutet nicht, dass Sie jedes persönliche Detail Ihres Lebens preisgeben möchten.

Auch wenn es wichtig ist, dass Sie ehrlich zu Ihrem Manager und Ihren Kollegen sind, mit denen Sie eng zusammenarbeiten, werden Sie bei allem nicht 100% voraus sein. Wenn ein Personalvermittler Sie auf LinkedIn kontaktiert, um eine Gelegenheit zu finden, die es wert ist, erkundet zu werden, möchten Sie Ihren besten Arbeitskollegen finden, der Ihnen hilft, eine Strategie für die beste Reaktion zu finden. Dies ist offensichtlich nicht die Art von Dingen, die Sie mit irgendjemandem im Büro teilen möchten.

Es sind oft die kleinen Dinge, die einen Unterschied machen, wenn Sie viele Stunden arbeiten, sich über ein großes Projekt Gedanken machen oder wegen einer neuen Rolle nervös sind. Mit einer Vielzahl von Menschen in Ihrem Unternehmen befreundet zu sein, ist kein Grund zum Niesen, aber bis Sie eine berufstätige Frau hatten, wissen Sie nicht, was Ihrem Berufsleben fehlt.