Was Sie nicht sagen sollten, wenn Sie negatives Feedback erhalten

3 Dinge, die Sie herausplatzen lassen möchten, wenn Sie schlechtes Feedback erhalten (sollten aber nicht!)

Negatives Feedback zu bekommen macht nie Spaß, besonders wenn Sie es nicht kommen sehen. Und wenn es scheinbar aus der Luft kommt, werden Sie Dinge sagen, die Sie nicht als Antwort beabsichtigen.

Und wenn Sie wie ich sind, sind viele dieser Dinge einfach kontraproduktiv. So schwer es auch zu hören ist, dass Sie sich geirrt haben oder sich in etwas verbessern könnten, hier sind einige Dinge, die Sie wahrscheinlich vermeiden sollten, als Antwort zu sagen – und was Sie stattdessen sagen könnten.

1. „Es tut mir leid! Es wird nicht wieder vorkommen, ich schwöre! „

Dies ist eine, auf die ich mich in fast jeder Situation stütze, in der ich negatives Feedback erhalte. Es ist einer meiner vertrauenswürdigsten Abwehrmechanismen, weil ich es hasse herauszufinden, dass ich es vermasselt habe. In dem Versuch, die andere Person zu beruhigen, platzte ich heraus, dass es mir unglaublich leid tut und dass ich es nicht wieder zulassen werde, obwohl ich ein Versager bin.

Was soll ich stattdessen sagen?

Das Problem bei dieser Antwort ist, dass es völlig unmöglich ist, dem gerecht zu werden. Sie können niemandem versichern, dass Sie nicht wieder denselben Fehler machen werden, selbst wenn Sie sich akribische Notizen machen und alles tun, um dieses Ding in Zukunft niemals zu tun.

Versuchen Sie stattdessen zu antworten: „Sie haben vollkommen recht. Ich sehe, wie das verbessert werden könnte, und werde mir eine Notiz für die Zukunft machen – aber wenn Sie es wieder bemerken, lassen Sie es mich bitte wissen! “

2. „Warte, was? Ich wusste nicht, dass das das Falsche war! “

Hier ist ein typisches Ergebnis der Mentalität, dass Sie um Vergebung anstatt um Erlaubnis bitten sollten. Und so bewundernswert dieser Ansatz auch ist (obwohl ich ihn selbst noch nie konnte), es ist für jemanden völlig abstoßend, diese Antwort zu hören, wenn er nur versucht, Ihnen hilfreiches Feedback für die Zukunft zu geben.

Was soll ich stattdessen sagen?

Es ist in Ordnung, nicht darauf zu warten, dass jemand Ihnen seinen Segen gibt, um etwas auszuprobieren. Aber wenn diese Person Ihnen sagt, dass Ihr Ansatz nicht genau richtig war, gehen Sie nicht in die Defensive. Sagen Sie stattdessen Folgendes: „Ah, ich verstehe, was Sie sagen! Das werde ich mir beim nächsten Versuch auf jeden Fall merken! “

3. „Nein, das habe ich nicht getan! Oh, Moment mal. Vielleicht habe ich es getan, aber ich bin mir nicht sicher. “

Die schlimmste Art von Mitarbeiter ist oft derjenige, der nicht weiß, was los ist, besonders wenn Sie versuchen, dieser Person etwas zu sagen, das ihnen helfen könnte, ihre Arbeit besser zu machen. Diese Antwort weist in der Regel darauf hin, dass Sie so distanziert sind, dass Sie nicht nur den Fehler gemacht haben, sondern auch nicht einmal sicher sind, warum er überhaupt falsch war.

Was soll ich stattdessen sagen?

Die gute Nachricht ist, dass die Lösung ziemlich einfach ist. Es ist nicht das Schlimmste, in dem Moment zu erkennen, dass Sie es vermasselt haben, aber es ist auch wichtig, sich damit abzufinden, dass Sie den Ball fallen lassen könnten.

Wenn dies passiert, nehmen Sie diese kleine Änderung an Ihrer Antwort vor: „Ich habe nicht bemerkt, dass ich das getan habe! Trotzdem tut mir der Ärger leid und ich werde ihn so schnell wie möglich korrigieren lassen. Lassen Sie mich wissen, ob ich noch etwas wissen sollte, bevor ich anfange, das Problem zu beheben. “

Niemand wird es jemals genießen, negatives Feedback zu seiner Arbeit zu bekommen. Wir alle denken, wir werden jedes Projekt beim ersten Versuch festnageln, und wenn wir feststellen, dass wir es nicht getan haben, ist es einfach, ein paar Dinge herauszuplatzen und zu hoffen, dass alles weg ist.

Die Realität ist jedoch, dass der Fehler real ist und das Feedback nicht immer positiv sein wird. Aber Ihre Reaktion im Moment kann eine unangenehme Situation für alle Beteiligten ein wenig angenehmer machen, ganz zu schweigen davon, dass Sie sich verbessern und Ihre Arbeit verbessern können.