3 Tipps für die Landung eines fantastischen gemeinnützigen Jobs

3 Tipps für die Landung eines fantastischen gemeinnützigen Jobs

Fast jedes Mal, wenn ich eine Kolumne veröffentliche, erhalte ich Antworten, in denen ich gefragt werde, wie ich in eine gemeinnützige Karriere einsteigen soll. Weil ich in diese Art von Arbeit hineingefallen bin, bevor sie zu einer heißen Industrie wurde, bin ich immer ein wenig überrascht von dieser Frage – wie habe ich das gemacht?

Viele Leute scheinen zu denken, dass man jahrelange Ausbildung oder Arbeit des Peace Corps haben muss Ihre gemeinnützigen Bonafides zu beweisen. Und wenn ihre Bewerbungen keine sofortige Antwort verlangen, gehen sie davon aus, dass die Organisation mit besser qualifizierten Kandidaten überfüllt ist. Aber als erfahrener gemeinnütziger Arbeitssuchender und gelegentlicher Personalchef weiß ich mit Sicherheit, dass dies nicht der Fall ist.

Gemeinnützige Einstellungsprozesse sind für Bewerber selten transparent, auch weil die Mitarbeiter dieser Organisationen zu beschäftigt sind, um ordnungsgemäß mit allen zu kommunizieren. Daher habe ich mir einige Zeit genommen, um meine eigenen Schritte bei der Arbeitssuche nachzuvollziehen und meine Kollegen nach den Best Practices für die Suche nach einem gemeinnützigen Auftritt zu befragen. Die folgenden drei Tipps für Ihre Suche habe ich gefunden.

1. Freiwilliger

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie keinen gemeinnützigen Auftritt bekommen können, weil Ihnen Erfahrung fehlt, denken Sie noch einmal darüber nach: Gemeinnützige Organisationen sind die einzigen Unternehmen, die regelmäßig Hilfe von Menschen ohne Erfahrung anfordern – in Form von Freiwilligen. Bieten Sie Ihre Hilfe an Wenn Sie (auch wenn dies nicht die Arbeit Ihres Traumjobs ist), können Sie Ihren Fuß für eine Vollzeitstelle in die Tür bekommen. Wenn Sie dort sind und eine Stelle für jemanden mit Ihren Fähigkeiten frei wird, gehören Sie zu den Ersten in der Reihe.

Das Beste daran ist, dass Sie ganz einfach loslegen können, unabhängig von Ihren Interessen oder Ihrem Zeitplan. Angenommen, Sie möchten wirklich in der internationalen Bildung arbeiten, können sich aber nicht drei Monate frei nehmen, um sich freiwillig als Leselehrer in Uganda zu melden. Sie können Ihr Interesse und Ihr Engagement immer noch unter Beweis stellen, indem Sie sich freiwillig bei einer Spendengala für eine Bildungsorganisation hier in den USA engagieren.

Wenn es eine bestimmte Organisation gibt, die Sie interessiert, informieren Sie sich auf ihrer Website über Möglichkeiten für Freiwillige. Wenn Sie nichts aufgelistet finden, wenden Sie sich direkt an die gemeinnützige Organisation, um zu erfahren, ob Sie Bedürfnisse erfüllen können. Wenn Sie nichts Bestimmtes im Sinn haben, können Sie auf Websites wie VolunteerMatch OneBrick und Idealist nach Problem, Zeitaufwand und Art der Gelegenheit suchen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr freiwilliger Koordinator weiß, dass Sie nach einem Job vor Ort suchen, damit Sie Referenzen sammeln können (und vielleicht ein paar wichtige Einführungen!). In diesem Sinne:

2. Lernen Sie den Kreis kennen

Ich habe mit einigen anderen gemeinnützigen Organisationen etwas getrunken, als eine meiner Freundinnen erwähnte, dass sie eine Position bei einer großen Gesundheitsorganisation anstrebe. Sofort meldeten sich alle am Tisch: „Oh, ich kenne den Leiter der Personalabteilung dort drüben“ oder „Mein Mitbewohner hat früher in der Entwicklungsabteilung gearbeitet, wenn Sie möchten, dass ich Sie vorstelle.“

Sie sehen, die gemeinnützige Welt ist klein – wirklich klein. Aber die gute Nachricht ist, dass es alles andere als exklusiv ist und die Leute darin oft bereit sind, sich gegenseitig zu helfen.

Wenn Sie noch nicht im inneren Kreis sind, suchen Sie nach lokalen Netzwerkereignissen und bauen Sie Ihr Netzwerk von Kontakten in der Branche auf. Wenn Ihnen das Wort „Networking“ den Willen gibt, können Sie sich darauf einlassen, indem Sie online aktiv werden – über LinkedIn-Gruppen und indem Sie den Themenführern auf Twitter folgen. Wenn Sie eine Beziehung zu einigen Kontakten aufgebaut haben, vereinbaren Sie persönliche Treffen, um Kaffee zu trinken und sich zu unterhalten.

Sie werden sich nicht sofort mit dem Präsidenten einer internationalen NGO oder dem Chef-Einstellungsmanager Ihrer Traumorganisation anfreunden, aber diese Person auf der anderen Seite des Raums bei einem Networking-Event (die aussieht, als würde sie sich genauso unbehaglich fühlen wie Sie) ist möglicherweise in dieser Höhe Position eines Tages.

3. Seien Sie hilfreich

Abhängig von der Größe der gemeinnützigen Organisation, bei der Sie sich bewerben, gehört die Person, die für die Prüfung Ihrer Bewerbung und die Befragung von Ihnen verantwortlich ist, wahrscheinlich nicht zum Personal – da es kein Personal gibt. Höchstwahrscheinlich hat dieser „Personalchef“ tatsächlich einen anderen Job, und die Suche nach einem neuen Mitarbeiter ist nur ein weiterer Punkt auf seiner To-Do-Liste.

In diesem Fall gewinnen Sie definitiv Punkte, wenn Sie eine übersichtliche, übersichtliche Bewerbung vorlegen. Geben Sie genau an, warum Sie für diese Organisation und im Auftrag dieser Mission arbeiten möchten, und stellen Sie sicher, dass Ihr Lebenslauf und Ihr Anschreiben nicht nur Ihre Erfahrung als Freiwilliger, sondern auch die spezifischen Fähigkeiten zeigen, die Sie an den Tisch bringen können – wie Ihre Die Erfahrung in der Eventplanung hilft Ihnen bei der Organisation einer Killer-Spendengala.

Und denken Sie daran: Auch wenn ein Unternehmen nicht auf Gewinne ausgerichtet ist, erwartet es dennoch dieselben professionellen Standards wie jedes andere Unternehmen. Denken Sie nicht, dass die Person, die Ihre Bewerbung prüft, ihre Karriere darauf ausgerichtet hat, anderen zu helfen, dass sie Ihre Rechtschreib- und Grammatikfehler zulässt. Wenn ich einstelle, suche ich nach Kandidaten, denen ich vertrauen kann, dass sie mit wenig Kontrolle gute Arbeit leisten. Wenn Sie also meinen Namen oder den Namen der Organisation in Ihrem Anschreiben falsch schreiben, weiß ich sofort, dass Sie nicht richtig passen.

Dies sind alles gute Richtlinien für jeden Bewerber, aber sie sind besonders vorteilhaft für gemeinnützige Bewerber. Schließlich gleicht ein gemeinnütziger Personalchef eine Vielzahl von Projekten innerhalb enger Fristen aus und muss jemanden einstellen, weil er oder sie Hilfe benötigt. Wenn Sie den Bewerbungsprozess starten, indem Sie nachweisen, dass Sie ihm das Leben erleichtern können, findet Ihr Lebenslauf möglicherweise den Weg an die Spitze des Stapels.

Der Einstieg in eine neue Branche kann eine Herausforderung sein, aber es gibt viele Einstiegspunkte für gemeinnützige Organisationen. Mit diesen drei einfachen Strategien sind Sie auf dem besten Weg, sich als offizieller „Macher“ zu etablieren.