So vermeiden Sie Schlagworte in Ihrem LinkedIn-Profil

3 Tipps, um all die Schlagworte zu vermeiden, die Ihr LinkedIn-Profil ruinieren

“Ich brauche zwei Paar Schubladen, zu Fuß!”

Wenn Sie noch nicht in einem Diner gearbeitet haben, bedeutet Ihnen diese Aussage wahrscheinlich nicht viel. Das ist die Sache mit Schlagworten : Sie bringen Teams zusammen und rationalisieren die Kommunikation, aber sie lassen Außenstehende im Dunkeln. Schlimmer noch, überbeanspruchte Begriffe verlieren ihre Bedeutung insgesamt.

Wenn Sie Menschen verwirren, verlieren Sie Menschen – und das gilt doppelt für LinkedIn.

Jargon und Klischees erschweren es Ihnen nicht nur, in sozialen Medien gefunden zu werden, sondern können auch die Besucher entfremden, die tatsächlich in Ihrem Profil vorbeischauen. Wenn Sie also die Abkürzung der Branche mit einer wirkungsvollen Sprache in Einklang bringen möchten, befolgen Sie einfach die folgenden Tipps:

1. Verwenden Sie eine durchsuchbare Überschrift

Ihre Überschrift ist einer der besten Orte, um sofortige Keyword-Punkte zu erzielen. Es ist auch einer der einfachsten Orte, um ein Schlagwort einzugeben und Ihre Chancen zu verringern, von Personalvermittlern, Arbeitgebern und potenziellen Kunden gefunden zu werden. Nimm mich zum Beispiel. Offiziell bin ich ein CPRW (Certified Professional Resume Writer), aber dieses Akronym bedeutet für den größten Teil der Welt nichts, deshalb nehme ich es nicht in meine Überschrift auf.

Wenn Menschen nach Jobkandidaten suchen, neigen sie dazu, nach allgemeinen Titeln und nicht nach Fachbegriffen zu suchen.

Um Ihre Chancen zu erhöhen, in Suchergebnissen zu erscheinen, sollte Ihre Überschrift einige verschiedene Suchbegriffe enthalten, die sich auf Ihr Fachgebiet beziehen. Hier einige Beispiele, wie das aussehen würde:

  • „Fullstack UX / UI-Designer: Ich löse Designherausforderungen für Reiseveranstalter“
  • „Experte für Fundraising und Entwicklung, spezialisiert auf Spenderkommunikation, Freiwilligenmanagement und Werbetraining“
  • „Digitaler Stratege und Marketing-Programmmanager | Wir helfen Ihnen, Ihre Marke online auszubauen. “

Während es nicht unbedingt erforderlich ist, einen Slogan einzufügen, sind Wertanweisungen eine reibungslose Möglichkeit, zusätzliche Schlüsselwörter in Ihre Überschrift einzufügen. (Mehr dazu hier.)

2. Klären Sie obskure Berufsbezeichnungen

Wenn jemand Ihr Profil zum ersten Mal anzeigt, scannt er oder sie wahrscheinlich schnell Ihre professionelle Zeitleiste und absorbiert nur Highlights auf Oberflächenebene – wie Ihre Berufsbezeichnungen. Wenn sie also verwirrend sind (lesen Sie: gefüllt mit Schlagworten), verlässt Ihr Leser Ihr Profil ohne ein gutes Gespür dafür, was Sie tun.

Betrachten Sie einen Titel wie: “Chief Everything Officer”. Es klingt cool, aber was bedeutet es eigentlich? Außerhalb Ihres Arbeitsplatzes bedeutet dies Zilch. Aber die gute Nachricht ist, dass es vollständig reparierbar ist. Sie können Klarheit über Ihre Verantwortlichkeiten schaffen, indem Sie einen Doppeltitel verwenden, z. B. “Chief Everything Officer (Community Management & HR)”. Einfach richtig?

Und ja: Viele Menschen fühlen sich ein wenig unwohl, wenn sie ihre Rolle umbenennen. Aber wenn Sie darüber nachdenken, ändern Sie nicht Ihre Position, sondern klären nur Details über die, die Sie haben!

3. Bereinigen Sie Ihre Zusammenfassung der Klischees

Zu viele Leute füllen ihre LinkedIn-Profile mit Jargon. Für jeden “detailorientierten Teamplayer” gibt es auch einen Mann, der nicht aufhören kann, darüber zu reden, wie viel er “über den Tellerrand hinaus denkt”.

Das liegt daran, dass sich Klischees sicher fühlen. Es ist bequemer, in unscheinbarer Vanille-Sprache (oder in Inhalten, die Sie aus Ihrem Lebenslauf kopiert haben ) über sich selbst zu sprechen, als tief einzutauchen und eine Geschichte zu erzählen, die für Sie einzigartige Details enthüllt.

Aber um eine effektive Zusammenfassung zu schreiben, müssen Sie Ihre Persönlichkeit zeigen – das ist es, was bei anderen Anklang findet.

Hier sind einige Sätze, die Ihnen helfen, Klischees in persönlichkeitsreiche zusammenfassende Sätze umzuwandeln:

Wenn Sie detailorientiert sind:

„Kollegen kennen mich für die Verwaltung von Projekten mit einem 360 ° -Ansatz.“

Wenn Sie ein Teamplayer sind:

“Ich bin großartig darin, einen Konsens über neue Ideen zu erzielen und Lücken während des gesamten Softwareentwicklungszyklus zu schließen.”

Wenn Sie über den Tellerrand hinaus denken:

“Im Laufe meiner Karriere im FinTech-Sektor habe ich unerwartete, aber wertintensive Designlösungen für Kunden vorgestellt, wie…”

Es ist nichts Falsches daran, sich mit einem dieser Klischees zu identifizieren. Stellen Sie nur sicher, dass Sie Ihre Stärken auf eine Weise präsentieren, die Neugier weckt, anstatt zu schnarchen.

Während LinkedIn im Allgemeinen sehr genau weiß, wie Keywords die Rangfolge Ihres Profils beeinflussen, ist das Laden Ihres Profils mit Schlagworten ein todsicherer Weg, um unbemerkt zu bleiben. Wenn Sie von einem Ort aus gehen möchten, an dem Sie schreien: “Ich brauche zwei Schubladen, gehen Sie!” Füllen Sie Ihr Profil mit der Sprache, die von den Personen verwendet wird, mit denen Sie sich verbinden möchten – Sie werden sie in kürzester Zeit beeindrucken.

Foto der Frau am Computer mit freundlicher Genehmigung von Tetra Images / Getty Images.