So ändern Sie Ihren Namen bei der Arbeit nach der Heirat

3 Wahrheiten, die jeder Fachmann bei der Änderung seines Namens berücksichtigen sollte

Mein Mädchenname, Gawronski, war für Menschen nie leicht zu buchstabieren oder auszusprechen. Das „W“ in der ersten Silbe wirft die Leute ab, und es gibt keinen Grund, vorzugeben, dass der Name einen schönen Klang hat – auch wenn er nicht verpfuscht wird. Es ist, wie mein Lieblings-Englischlehrer einmal sagte, kakophon, und ich habe mich nie daran gebunden gefühlt.

Ich freute mich darauf, es für den leichteren, hübscheren zweisilbigen Lastoe aufzugeben, nachdem ich meinen Mann geheiratet hatte. Rechtlich würde ich seinen Nachnamen annehmen, aber beruflich würde ich die Identität meiner Arbeit als Schriftsteller und Fachmann beibehalten. Es war das, was Frauen taten, die nicht gerade erst in ihrer Karriere angefangen hatten, oder?

Vielleicht war es das, aber es bedeutete nicht, dass ich nachziehen musste. Je mehr ich darüber nachdachte, desto mehr hasste ich die Idee, zwei Identitäten zu haben: eine persönlich und eine beruflich. Mein Leben ist nicht so unterteilt, und es fühlte sich wirklich verwirrend an, manchmal ein Gawronski und manchmal ein Lastoe zu sein. Mein Kopf drehte sich bereits jedes Mal, wenn eine Unterschrift von mir verlangt wurde. War ich Frau Lastoe oder war ich Frau Gawronski? Wer zum Teufel war ich?

Der Versuch, dies zu analysieren, erwies sich als mehr, als ich behandeln wollte. Und so beschloss ich eines Nachmittags vor ein paar Monaten, nicht lange nachdem ich den Knoten geknüpft hatte, mich von meinem Mädchennamen zu verabschieden und mit meinem Verheirateten All-in zu gehen – persönlich, beruflich, letztendlich.

Ich habe einige Dinge gelernt, ein paar Nuggets, die Sie vielleicht nützlich finden:

1. Die Entscheidung liegt bei Ihnen

Es wird immer Leute geben, die (unaufgefordert) über Ihre Entscheidungen nachdenken. Eine Schriftstellerin, die ihre nicht geändert hatte, bemerkte, dass sie meinen alten Namen eher mochte. Meine Schwester wiederholte ein ähnliches Gefühl und gab bekannt, dass sie sich wünschte, sie hätte ihren Mädchennamen behalten, als sie heiratete.

Ein Kollege, den ich nicht gut kenne, äußerte sich so überrascht, dass ich mich verpflichtet fühlte, mich und meine Gründe für meine Entscheidung zu verteidigen. Später wünschte ich mir, ich hätte die Änderung nur anerkannt und nicht das Bedürfnis gehabt, näher darauf einzugehen. Sie allein sind für diese Wahl verantwortlich.

Es ist ein überstrapazierter Satz, der hier aber ziemlich passend ist: Du tust es. Ob Sie den Klang Ihres neuen Namens nicht mögen oder entschieden gegen eine Frau sind, die den Namen ihres Mannes annimmt, es liegt an Ihnen, was Sie tun. Zum Teufel, was andere denken, sagen oder glauben.

2. Es ist ein Prozess, auch wenn Sie organisiert sind

Zunächst müssen Sie die Personalabteilung informieren, damit sie Ihnen dabei helfen kann, den Rekord mit Ihrer Versicherung 401K und überall dort, wo Ihr Name im Unternehmen erscheint, zu korrigieren.

Dann müssen Sie über Ihr Online-Branding nachdenken. Als Schriftsteller verbrachte ich genau einen qualvollen Nachmittag damit, alle Redakteure zu erreichen, mit denen ich jemals zusammengearbeitet habe (zumindest diejenigen, mit denen ich mich erinnern konnte), und sie zu bitten, die Änderungen an meinen digitalen Veröffentlichungen vorzunehmen.

Zu meiner Überraschung waren alle änderbar und reagierten schnell, dass es erledigt war. Ich war erstaunt und erfreut, denn dies war der Teil, über den ich mich am meisten Sorgen gemacht hatte, als ich mich für 100% Stacey Lastoe entschied. Ich fühlte mich motiviert genug, eine neue persönliche Website einzurichten, um meinen neuen Nachnamen professionell zu festigen.

Zum Glück enthielt weder mein Twitter- noch mein Instagram-Handle meinen vollständigen Namen, sodass ich mir keine Sorgen machen musste, mit diesen herumzuspielen. Aber wenn das bei Ihnen nicht der Fall ist, sollten Sie über etwas anderes nachdenken.

Wenn es Ihnen hilft, organisiert zu bleiben, erstellen Sie eine spezielle Aufgabenliste und arbeiten Sie sich wie bei einem großen Projekt durch.

3. Sie müssen nicht alles auf einmal tun

Nachdem ich eine Hochzeit und eine Hochzeitsreise geplant hatte, gab ich mir etwas Spielraum, um alles in Ordnung zu bringen. Der einzige Ansturm besteht darin, wie schnell Sie möchten, dass es erledigt wird. Versuchen Sie also erneut, sich nicht darum zu kümmern.

Mein LinkedIn-Profil enthält derzeit meinen Mädchennamen in Klammern, und ich denke, es wird eine Weile dauern, bis ich mich bereit fühle, ihn zu löschen. Ich möchte nicht, dass jemand verwirrt darüber ist, wer ich bin, obwohl dies wahrscheinlich eine dumme Sorge ist. Meine E-Mail-Signatur wird auch so dargestellt (mit diesen Worten habe ich alles getan, um den Prozess zu beschleunigen, bei dem die Leute mich mit meinem verheirateten Namen sehen, indem ich die Art und Weise ändere, wie ich beim Senden einer Nachricht im Posteingang einer anderen Person auftauche).

Sie können dies zu Tode überdenken – ich bin mir ziemlich sicher, dass meine Vor-Ehe-Linie in den weiten Bereichen des Internets verfügbar ist, aber ich weigere mich, sie zu betonen , aber ich verspreche Ihnen, niemand anderem, nicht zuletzt Ihrem gesamten Netzwerk ist.

Was auch immer Sie über die Änderung Ihres Namens gehört haben, wissen Sie, dass es nicht den Ruf ruiniert, dass es keine Ablehnung des Feminismus ist und dass es nicht das Schwierigste ist, was Sie jemals tun werden – bei weitem nicht. Meine Empfehlung ist, dass Sie Ihre Optionen durchdenken und dann einen Plan für sich selbst festlegen, wenn Sie sich für eine rechtliche Änderung entschieden haben.

Foto einer Frau, die ihren Namen mit freundlicher Genehmigung von ONOKY-Eric Audras / Getty Images unterschreibt.