3 Möglichkeiten, sich zu zwingen, sich zu konzentrieren

3 Möglichkeiten, sich zu zwingen, sich zu konzentrieren

Jeder weiß, dass der Fokus eine wichtige Zutat für den Erfolg ist und dass ein starker Aufschub selbst die am besten durchdachten Projekte zum Scheitern bringen kann.

Leider reicht dieses Wissen allein nicht immer aus, um sich zur Fokussierung zu zwingen. In Fällen, in denen extreme Produktivität erforderlich ist, empfehle ich, ein wenig Hilfe von außen in Anspruch zu nehmen. Diese drei Werkzeuge waren meine Lieblingsretter.

1. Strenger Workflow

Dieses Chrome-Plugin ist eine einfache Möglichkeit, die Pomodoro-Technik auszuprobieren – eine bewährte Methode, bei der Sie nach 25-minütigen gezielten Arbeitsschritten fünf Minuten Pause machen.

Nach der Installation startet ein einfacher Klick auf Ihre Browserleiste den Timer für eine 25-minütige, ablenkungsfreie Arbeitssitzung. Während dieser Zeit blockiert das Plugin häufig ablenkende Websites (wie Facebook, Twitter, YouTube und Reddit), und Sie können Ihre Einstellungen anpassen, um Ihre persönlichen Schuldgefühle hinzuzufügen. Wenn Sie versuchen, diese Websites zu besuchen, werden Sie sanft daran erinnert, wieder an die Arbeit zu gehen. Am Ende der 25 Minuten klingelt ein Timer und beginnt eine fünfminütige Pause. Spülen und wiederholen für einen produktiven Tag!

2. Vollbild, eine Registerkarte

Dies ist eines meiner Lieblingsfokussierungswerkzeuge, das in jeden Computer integriert ist, aber nicht ausreichend genutzt wird.

Das Ablenkendste an Computern sind die Registerkarten und Apps sowie die springenden Symbole mit Benachrichtigungen. Manchmal benötigen Sie also nur den visuellen Hinweis, wo Sie Ihre Aufmerksamkeit konzentrieren müssen. Unabhängig davon, ob ich in Word, Chrome oder Photoshop arbeite, hilft es mir immer, nur die Datei zu öffnen, die ich benötige (oder nur die eine Registerkarte, wenn Sie sich in einem Browser befinden) und dann in den Vollbildmodus zu wechseln. Hier ist das Vorher und Nachher meines Entwurfs für diesen Artikel. Großer Unterschied, richtig?

3. Offline werden

Das ist richtig, dieses ist kein Werkzeug an sich. Aber wenn alles andere fehlschlägt, schlage ich vor, eine Pause von Ihrem Bildschirm einzulegen. Nehmen Sie ein Notizbuch in die Hand, schreiben Sie oben auf der ersten Seite die Nummer 1 auf, die Sie erledigen müssen, und suchen Sie sich einen ruhigen Arbeitsplatz. Wenn Ihr Schreibtisch für Sie nicht funktioniert, versuchen Sie es mit einem Szenenwechsel: einem Café, einem Park oder einer Couch im Büro. Ich habe mich nur davon inspirieren lassen, am Schreibtisch eines Kollegen zu sitzen und das Büro aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Für Neugierige habe ich diesen Artikel in einer Pomodoro-Sitzung mit Strict Workflow und im Vollbildmodus mit nur dieser einen Registerkarte geschrieben. Ich schreibe lieber mit meinem Computer als offline zu gehen, aber ich gehe jetzt in den Park, um einige Variationen eines Produkts zu erarbeiten, an dem ich arbeite. Auf einen produktiveren, konzentrierteren Tag!

Sagen Sie uns, haben Sie eine Technik gefunden, die Ihnen hilft, sich zu konzentrieren?