3 Möglichkeiten, mehr Respekt im Büro zu bekommen

3 Möglichkeiten, mehr Respekt im Büro zu bekommen

Fast jedes Mal, wenn jemand das Wort „Respekt“ sagt, fallen ihm einige Dinge ein – nämlich Aretha Franklin und Rodney Dangerfield. Was selten in den Sinn kommt – aber immer in den Sinn kommen sollte – sind Beziehungen am Arbeitsplatz. Respekt unter Kollegen ist eine starke Verbindung, und ohne sie kann es ziemlich schwierig werden (ganz zu schweigen von Elend).

Also, was machen Sie, wenn Sie, wie Mr. Dangerfield immer sagte, im Büro „keinen Respekt bekommen können“? Wenn Sie das Gefühl haben, nicht die Anerkennung (oder Aufgaben) zu erhalten, die Sie verdienen, probieren Sie diese Tipps aus.

1. Erstellen Sie einen Ruf

Egal, ob es sich um Kunden, Lieferanten oder Kollegen handelt, Ihr Ruf wird Ihnen immer vorausgehen, und hart daran zu arbeiten, einen guten Ruf aufzubauen, ist ein todsicherer Weg, um sich im Büro Respekt zu verdienen. Schließlich wissen wir alle, dass Respekt etwas ist, das verdient wird.

Vor einigen Jahren arbeitete ich in einem kleinen Team in einem kleinen Büro. Jeder von uns arbeitete größtenteils unabhängig, so dass es manchmal schwierig war, ein Gefühl dafür zu bekommen, woran jeder arbeitete, geschweige denn, wie hart er arbeitete. Dies war besonders dann der Fall, wenn wir jemanden neu im Team hatten – wir nennen ihn Bob.

Bob erkannte sofort, dass es wichtig ist, Respekt im Team zu etablieren, aber da keiner von uns direkt miteinander arbeitete, musste er etwas anders vorgehen. Glücklicherweise war Bob ein Rockstar bei seiner Arbeit, und indem er Kunden, Geschäftspartner, Verkäufer und Kollegen professionell und mit Respekt behandelte, wurde schnell bekannt, dass Bob der Schlafanzug der Katze war. Bob musste nie ein Wort darüber sagen – aber begeisterte Kritiken von allen, die mit ihm interagierten, zeigten dem Rest des Teams, dass er sein Gewicht zog. Infolgedessen hat er uns schnell überzeugt.

Es ist schwer, Ergebnisse zu ignorieren, und wenn Sie nach dem Respekt Ihrer Kollegen streben, ist eines der besten Dinge, die Sie tun können, zu zeigen, dass Sie das richtige Zeug haben. Bald werden Sie feststellen, dass Sie den Respekt haben, den Sie verdient haben.

2. Verbünde dich

Selbst wenn Sie alles richtig machen, kann es manchmal Kollegen geben, die unmöglich zu gewinnen scheinen. Und wenn Sie von einem bestimmten Kollegen – oder Kollegen – einfach keinen Anschein von Respekt bekommen können, ist es Zeit, Kavallerie hinzuzuziehen.

Vor einigen Jahren, als ich für eine große Bank arbeitete, trat eine neue Frau – wir nennen sie Sally – in die Marketingabteilung ein. Sie war jung und hatte nicht die jahrelange Erfahrung des restlichen Teams, was ihr automatisch ein wenig zu beweisen gab. Von Anfang an hatte mein Manager Zweifel an Sallys Fähigkeiten. Ob es nun darum ging, ihre Ideen vor dem Team abzulehnen oder sie einfach vollständig von den Besprechungen auszuschließen, unser Chef machte deutlich, dass er unseren neuesten Mitarbeiter nicht respektierte.

Während es für Sally leicht gewesen wäre, sich herausgehoben zu fühlen, beschloss sie, sich zu wehren. Und mit dem Kampf meine ich, dass sie angefangen hat , Freunde zu finden. Als Sally realisierte, dass mein Chef schwer zu gewinnen sein würde, machte sie sich an die Arbeit für den Rest von uns. Es dauerte nicht lange, bis sie dem gesamten Team bewiesen hatte, dass sie nicht nur fähig war, sondern auch ein großer Vorteil und jemand, auf den wir uns verlassen konnten – und taten. Nach ein paar Monaten hatte Sally eine ganze Abteilung von Verbündeten auf ihrer Seite, was es für unseren Chef viel schwieriger machte, ihre Beiträge zu ignorieren. Es dauerte eine Weile, aber nach einigen Monaten stellte unser Chef schließlich fest, dass er Sally nicht fair geschüttelt hatte. Und am Ende respektierte er sie so viel mehr, weil er erkannte, dass sie sich auf so reife, professionelle Weise bewährt hatte.

Möglicherweise haben Sie nicht immer die Chance, einen zweifelnden Kollegen für sich zu gewinnen, aber es besteht die Möglichkeit, dass Sie versuchen, andere im Büro zu beeindrucken. Beginnen Sie damit, allen anderen die Hosen auszuziehen, und Ihr widerstrebender Mitarbeiter wird bald nachziehen.

3. Suchen Sie nach einer wahrscheinlichen Ursache

Es ist nicht leicht zuzugeben, aber manchmal hat der Mangel an Respekt, den Sie im Büro erhalten, gerechtfertigt oder nicht, etwas mit Ihrem Verhalten im Büro zu tun (oder wenn Sie nicht auf der Uhr sind). Nur weil Sie hervorragende Arbeit leisten und eine Armee von Anhängern hinter sich haben, heißt das nicht, dass niemand etwas merkt, wenn Sie gewohnheitsmäßig spät dran sind oder zur Happy Hour des Unternehmens im letzten Monat ein paar zu viele hatten.

Nehmen Sie einen meiner alten Mitarbeiter von vor ein paar Jahren. Er war ein fantastischer Arbeiter – als er es tatsächlich ins Büro schaffte. Aus irgendeinem Grund konnte er es einfach nicht zusammenbringen, war jeden Morgen spät dran und hatte jeden Tag eine andere Ausrede.

Nachdem ich mich mit ihm über das Problem unterhalten hatte und er sich immer noch nicht verändert hatte, verlor ich schnell den Respekt vor ihm als Angestellter. Für mich bedeutete die Tatsache, dass er so wenig Respekt vor den Öffnungszeiten des Unternehmens oder seinen Kollegen hatte, die es geschafft hatten, jeden Tag pünktlich zu sein, dass ich mich nicht auf ihn verlassen oder ihn respektieren konnte. Obwohl er großartige Arbeit geleistet hat, habe ich aufgehört, ihm größere Projekte oder Termine anzuvertrauen.

Gute Arbeit im Büro zu leisten ist natürlich ein Schritt in die richtige Richtung, um den Respekt Ihrer Kollegen zu gewinnen, aber all diese harte Arbeit kann leicht übersehen werden, wenn Sie sich vor und nach der Uhr nicht um Ihre Handlungen kümmern.

Ich wünschte, Respekt im Büro zu verdienen wäre so einfach wie es nur im Aretha-Stil zu formulieren, aber die Realität ist, dass man manchmal etwas härter kämpfen muss, um seine „Gewinne“ zu erzielen, wenn man im Büro ankommt. Befolgen Sie diese Tipps, und bald werden Sie feststellen, dass Sie im Büro nicht um Respekt bitten müssen, weil Sie es verdient haben.

Foto von Leuten, die mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock arbeiten.