3 Wege zu (schön) handhaben eine schlechte Idee

3 Möglichkeiten, um (schlecht) mit einer schlechten Idee umzugehen

Es gibt nichts Besseres, als wenn jemand in Ihrem Team eine großartige Idee hat. Aber leider können wir nicht immer alle Geniestreiche haben – und schließlich werden einige Duds garantiert zum Whiteboard des Büros oder zur Besprechung am Montagmorgen gelangen.

Während es Ihnen offensichtlich erscheint, wann ein Vorschlag direkt an die Rundschreiben-Datei gesendet werden sollte, ist es für die Person, die ihn teilt, nicht unbedingt so klar. Aber wenn du bist ein Projekt oder ein Team leiten, können Sie das nicht immer einfach sagen. Wie Sie auf miese Ideen reagieren, kann einen erheblichen Einfluss auf die zukünftige Leistung der Menschen haben, ganz zu schweigen von der Moral und der allgemeinen Harmonie im Büro.

Glücklicherweise gibt es ein paar Tipps, die ich als nützlich empfunden habe, wenn Sie eine Katastrophe einer Idee erhalten, um das Selbstwertgefühl Ihrer Kollegen nicht zu zerstören – und dabei vielleicht sogar bessere Ideen hervorzubringen.

1. Bitten Sie um Klarstellung

Manchmal ist es der beste Weg, eine Idee zu bekommen, die vom Tisch aus nicht funktioniert, die Fehler hervorzuheben. Wenn Sie einen besonders beinlosen Vorschlag erhalten, bitten Sie Ihre Kollegin, genauer zu erläutern, wie sie die Bereiche ansprechen würde, in denen Ihrer Meinung nach der Plan fehlt.

Hier ist ein fiktives Beispiel (obwohl ich diese Idee wirklich liebe): Nehmen wir an, ein Kollege schlägt vor, dass jeder im Büro jeden Tag zum Frühstück Speck essen sollte, um sicherzustellen, dass das Team genug Protein hat und nicht hungrig um 10 Uhr. Aber Sie kennen mehrere Mitarbeiter mit Herzbeschwerden, ganz zu schweigen von einigen Veganern, und einige Personen, die aus religiösen Gründen kein Schweinefleisch essen. Leider wird Speck einfach nicht funktionieren.

Aber anstatt einfach nur herauszuplatzen dass ihre Idee lächerlich ist, könnten Sie sie bitten, mehr Details zu liefern, damit sie, wie sie all diejenigen im Büro ansprechen würde, die diätetische Einschränkungen haben.

Wenn Sie jemanden bitten, die Lücken in ihrem Vorschlag zu durchdenken, stellt sie möglicherweise selbst fest, dass ihre Idee möglicherweise etwas Arbeit benötigt, und zieht sie anmutig zurück, um ein bisschen mehr Nachforschungen anzustellen.

2. Stellen Sie sich vor, es sei Ihre einzige Option

Dies ist ein härterer Ansatz, hat aber auch das Potenzial, eine miese Idee in eine großartige zu verwandeln: Bevor Sie eine Idee beurteilen, versuchen Sie zu prüfen, ob Sie sie zum Laufen bringen können.

Warum? Wenn wir gezwungen sind, ein bestimmtes Ergebnis zu akzeptieren, wechseln wir natürlich in den Problemlösungsmodus, was oft zu ziemlich kreativen Lösungen führt. Außerdem kommt die Inspiration von allen möglichen Orten, sodass es wahrscheinlich ist, dass irgendwo in dieser miesen Idee ein Nugget einer guten Idee nur darauf wartet, gefunden zu werden.

Wenn Sie die Idee von oben betrachten, tun Sie so, als wäre die „Specklösung“ Ihre einzige Option. Wie kann man Speck zum Laufen bringen? Truthahnspeck? Veganer Speck? Bieten Sie Ihren Mitarbeitern eine Vielzahl anderer proteinreicher Frühstücksoptionen an?

Wenn Sie ein wenig schalten und darüber sprechen, wie eine schlechte Idee funktioniert, werden Sie vielleicht feststellen, dass sich eine großartige Idee entwickelt. Und wenn nicht, wird Ihre Kollegin zumindest wissen, dass Sie einen echten Versuch unternommen haben, zusammenzuarbeiten und ihre Idee zu entwickeln, anstatt sie von Anfang an abzuschießen.

3. Versetzen Sie sich in ihre Schuhe

Natürlich gibt es einige Ideen, gegen die Sie nur ein Veto einlegen müssen. In diesem Fall ist es eine der wichtigsten Erinnerungen, die ich mir vor dem Verteilen von Feedback gebe, zu überlegen, wie sich die andere Person beim Empfang fühlen könnte. Denken Sie daran, wie Sie sich gefühlt haben, als jemand eine Ihrer Ideen abgeschossen hat – Sie können sich wahrscheinlich ein paar Möglichkeiten vorstellen, wie der Überbringer schlechter Nachrichten die Nachricht mit etwas weniger Stich hätte übermitteln können, oder?

Formulieren Sie Ihre Kommentare so, dass eventuelle Empfindlichkeiten Ihrer Kollegin berücksichtigt werden (z. B. haben Sie die letzten vier Ideen, die sie bereits zu diesem Thema hatte, abgelehnt?), Und übermitteln Sie Ihre Botschaft mit Empathie. Wenn Sie berücksichtigen, wie sie Ihr Feedback hören könnte, wird Ihre Nachricht wahrscheinlich viel besser aufgenommen.

Das heißt, beschönigen Sie es nicht mit Zucker – Sie möchten nicht, dass sie das Gefühl hat, eine besondere Behandlung zu geben. Meine bewährte Methode besteht darin, zunächst die Vorzüge der Idee zu identifizieren und dann darauf hinzuweisen, wo sie bearbeitet werden muss, wobei darauf zu achten ist, dass sie konstruktiv und nicht kritisch ist. Zu guter Letzt schließen Sie immer mit einem positiven Wort – Sie möchten, dass sie es weiter versucht!

Der beste Weg, um großartige Ideen zu generieren, besteht darin, ein Umfeld zu schaffen, in dem jeder das Gefühl hat, dass seine Ideen einen fairen Einfluss haben. Nicht jede Idee ist die nächstbeste, aber befolgen Sie diese Schritte, und Sie stellen sicher, dass Ihre Kollegen es weiter versuchen. Und wer weiß? Vielleicht finden Sie diesen Rohdiamanten dabei!

Foto der Schilder mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.