4 Gründe, warum Sie Follower auf LinkedIn verlieren

4 Ärgerliche LinkedIn-Gewohnheiten, die dazu führen, dass Menschen Ihnen nicht mehr folgen

Wir alle wissen, dass LinkedIn ein unglaublich leistungsfähiges Tool zum Erweitern Ihres Netzwerks ist. Wenn Sie also feststellen, dass Sie tatsächlich Verbindungen verlieren, anstatt Ihr Netz professioneller Kontakte effektiv zu erweitern? Nun, das kann weh tun.

Sicher ist es nicht deine Schuld, oder? Warum sollte sich jemand von Ihnen trennen wollen, wenn der gesamte Sinn der Website darin besteht, Ihre Beziehungen kontinuierlich weiterzuentwickeln?

Ich hasse es zu brechen Sie aber in den meisten Fällen ist es tatsächlich ist Sie. Es gibt ein paar nervige Dinge, die Sie möglicherweise tun, die Ihre Verbindungen tatsächlich in die Berge laufen lassen. Neugierig? Hier sind vier Gründe, warum Ihre Verbindungsanzahl immer weiter sinkt.

1. Du bist das menschliche Äquivalent von Spam

Ja, Sie möchten auf der Plattform aktiv bleiben und wichtige Informationen über Ihre Karriere und berufliche Entwicklung austauschen. Wenn Sie jedoch jeden Artikel veröffentlichen, den Sie jemals geschrieben haben, oder Ihr Konto in ein tägliches Protokoll aller Ihrer Projekte und Aufgaben umwandeln oder alle über jeden Schritt Ihres Unternehmens auf dem Laufenden halten (nein egal wie gering), es kann anfangen, ein wenig überwältigend und widerlich zu sein.

Vermeiden Sie Oversharing und beschränken Sie sich darauf, nur die wirklich wichtigen Errungenschaften und Ankündigungen zu veröffentlichen. Sie werden nicht nur an mehr Menschen festhalten, sondern diese Beiträge werden auch viel mehr Wirkung haben.

2. Sie behandeln es wie Facebook

Ich habe es schon einmal gesagt, und ich werde es weiter sagen, bis ich blau im Gesicht bin: LinkedIn ist für Updates über Ihr Berufsleben. Daher ist es wichtig, dass Sie die Integrität Ihres Kontos aufrechterhalten, indem Sie nur Informationen zu Ihrer Karriere und beruflichen Entwicklung veröffentlichen.

Speichern Sie Ihre Urlaubsfotos, Promi-Schwärme und politischen Beschimpfungen für Facebook. Sie sind für diese Plattform nicht geeignet und dienen nur dazu, Ihre Verbindungen zu stören.

3. Sie bringen nichts auf den Tisch

Wie alles andere sollten Sie auf LinkedIn professionelle Höflichkeit und Etikette anwenden. Wenn Sie also feststellen, dass Sie Verbindungen mit einer alarmierenden Rate verlieren, kann dies daran liegen, dass Sie diesen Personen einfach keinen Wert bieten.

Fordern Sie ständig Empfehlungen von anderen an, erwidern aber niemals den Gefallen? Nachrichten Sie Verbindungen, die Sie für Gefälligkeiten nicht so gut kennen? Nörgeln Sie Leute, um Ihnen qualifizierte Kandidaten für eine Eröffnung zu schicken?

Bei LinkedIn dreht sich alles um Engagement. Wenn Sie Ihre Verbindungen aufrechterhalten möchten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie ein wertvoller Ansprechpartner für Ihr Netzwerk sind. Hören Sie also auf, gierig zu sein, und machen Sie eine Empfehlung für jemanden, den Sie bewundern. Veröffentlichen Sie einige nachdenkliche Kommentare in einer Gruppendiskussion. Teilen Sie einen interessanten Artikel über Ihre Branche. Es wird zeigen, dass Sie eine aktive, informierte und nützliche Verbindung sind, die Sie kennen müssen.

4. Sie sind mit Ihren Anfragen nicht selektiv

Natürlich ist es großartig, ein riesiges professionelles Netzwerk zu haben. Aber wie wertvoll ist dieses Netzwerk, wenn es mit allgemeinen Kontakten gefüllt ist, mit denen Sie noch nie interagiert haben? Diese Leute werden nicht in der Lage sein, Sie jemandem mit Zuversicht vorzustellen oder hoch über Ihre Fähigkeiten und Ihr Fachwissen zu sprechen. Und Sie werden definitiv auf dem Hackklotz sein, wenn sie durch ihre Verbindungen putzen.

Während Sie sich auf jeden Fall bemühen möchten, Ihr Netzwerk auf LinkedIn zu erweitern, sollten Sie beim Versenden von Verbindungsanfragen selektiv vorgehen. Die Welt mit allgemeinen Einladungen zu bedecken, mag wie eine großartige Idee erscheinen, gibt aber nicht den Ton für eine solide und vorteilhafte berufliche Beziehung an. Stattdessen scheinen Sie nur zu versuchen, eine Quote zu erreichen. Wenn Sie sich mit jemandem verbinden möchten, den Sie noch nicht kennen, überspringen Sie diese Standardnachricht und erstellen Sie eine personalisierte Einführung, um die Beziehung auf dem richtigen Fuß zu beginnen.

Ja, LinkedIn ist eine großartige Netzwerkressource. Aber wie bei allem erfordert es einige Überlegungen und Überlegungen. Vermeiden Sie diese abscheulichen LinkedIn-Gewohnheiten, um Ihr Netzwerk erfolgreich zu vergrößern, anstatt es zu verkleinern.

Foto des Zieldiagramms mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.