4 Fragen, die Sie bei der Arbeit sympathischer machen

4 Grundlegende Fragen Sympathische Personen stellen bei der Arbeit immer Fragen

Manchmal sagen Sie versehentlich Dinge, die Ihre Kollegen dazu bringen, zu denken, dass etwas viel schlimmer ist als es ist.

Es ist nicht beabsichtigt: Es ist nur so, dass Sie beschäftigt sind und nicht immer die Zeit haben, darüber nachzudenken, wie Sie abschneiden.

Genauso wie es Sätze gibt, die eine viszerale negative Reaktion hervorrufen, gibt es auch einige, die Ihre Mitarbeiter sofort zum Lächeln bringen – und Ihre Beziehungen am Arbeitsplatz verbessern. Nicht nur das, sie sind so häufig, dass es sich wie eine zweite Natur anfühlt, sie in Ihre Kommunikation bei der Arbeit einzubeziehen.

Im Ernst, geben Sie einer der folgenden Optionen diese Woche einen Testlauf – vielleicht machen Sie jemandem den Tag.

1. „Wie kann ich helfen?“

Es ist natürlich, sich in Ihre eigene Arbeit zu vertiefen – schließlich ist das Ihre Aufgabe. Wenn Sie jedoch immer zu beschäftigt sind, um mit Ihren Mitarbeitern in Kontakt zu treten, scheinen Sie möglicherweise ein wenig selbstbezogen zu sein.

Eine einfache Lösung besteht darin, von Ihrem Schreibtisch aufzublicken und einfach zu fragen, woran ein Mitarbeiter arbeitet – und ob es eine Möglichkeit gibt, sich einzumischen und zu helfen. Diese einfache zweiteilige Frage bestätigt die Idee, dass Sie ein Teamplayer sind, der bereit ist, sich Zeit zu nehmen, um jemand anderen zu unterstützen. Weil Sie aktiv demonstrieren, dass Sie nicht zu beschäftigt sind, um sich Sorgen zu machen, werden Sie als freundlicher, zugänglicher und ja sympathischer angesehen.

2. „Könnten Sie mir mehr erzählen?“

Vielleicht sind Sie wirklich zu beschäftigt, um Hand anzulegen, aber ich wette, Sie haben ein paar Minuten Zeit, um Ihrem Kollegen aktiv zuzuhören. Und manchmal ist das alles, was man braucht, um jemandem den Nachmittag zu bereiten.

Haben Sie jemals das Gefühl, dass Sie eine einzeilige Zusammenfassung Ihres neuesten Projekts geben müssen, damit Sie niemanden überwältigen (oder langweilen)? Vergleichen Sie das damit, wie es sich anfühlt, wenn jemand klar macht, dass er die Zeit – und das Interesse – hat, die konkretisierte Version Ihrer Idee zu hören.

Sie kommen von den beiden Interaktionen mit zwei unterschiedlichen Gefühlen weg. Wenn jemand auf Sie hört, haben Sie das Gefühl, dass diese Person besonders rücksichtsvoll ist und jemand, den Sie in Zukunft erreichen könnten. Wenn Ihnen das nächste Mal jemand sagt, dass sie versucht, ein neues Protokoll zu erstellen, und sagt: „Aber Sie möchten wahrscheinlich nicht alles darüber hören…“, folgen Sie mit „Wenn Sie Zeit haben, würde ich es lieben um mehr zu hören. „

3. „Was denken Sie darüber?“

Als ich neulich mit jemandem sprach, warf sie eine Idee aus, die sie sich ausgedacht hatte, und fragte, ob ich irgendwelche Gedanken zu diesem Thema hätte. Sie ist eine ziemlich angesehene Person, und die Tatsache, dass sie sofort von mir hören wollte, machte sie zugänglicher.

Es ist intuitiv – wird aber oft übersehen. Wenn Sie klarstellen, dass Sie die Meinung einer Person wertschätzen (indem Sie einfach danach fragen), zeigen Sie, dass Sie von dieser Person hören möchten (und jeder möchte glauben, dass seine Kollegen eine hohe Meinung von ihm haben!). Teilen Sie also etwas mit, über das Sie nachgedacht haben, und folgen Sie einer Variation von „Haben Sie Vorschläge?“ oder „Ich würde gerne hören, was Sie denken!“

4. „Möchten Sie eine Tasse Kaffee trinken?“

Ja, ein wenig Zeit außerhalb des Büros zu verbringen, um eine Bindung aufzubauen, ist eine ziemlich offensichtliche Taktik. Allzu oft trinken die Leute jedoch nur Kaffee mit den Kollegen, mit denen sie bereits eine Killer-Arbeitsbeziehung haben. Und indem Sie die Person, die Sie nicht sehr gut kennen, ständig ausschließen, tun Sie dieser Beziehung – oder Ihrer allgemeinen Sympathie-Bewertung – keinen Gefallen.

Wenn Sie das nächste Mal etwas trinken möchten, laden Sie den Büro-Neuling im Team oder die Person ein, die Sie nicht sehr gut kennen. Selbst wenn Sie abgeschossen werden, werden Sie den Eindruck erwecken, dass Sie versucht haben, ihn besser kennenzulernen.

Jeder hat einen (oder zwei oder fünf) Kollegen, mit denen er sich ein besseres Verhältnis wünscht. Versuchen Sie morgen eine der oben genannten Zeilen, damit dies so schnell wie möglich geschieht.

Foto von Mitarbeitern mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.