4 Fehler bei der Jobsuche, die Sie möglicherweise machen

4 Jobsuchtechniken, von denen Sie glauben, dass sie funktionieren, aber nicht

Sie wissen oft, wann Sie gerade einen großen Fehler in Ihrer Bewerbung gemacht haben. Sie vergessen, Ihren Lebenslauf beizufügen. Sie senden die falsche Version. Sie richten Ihr Anschreiben an Herrn Chris Allen – und stellen dann fest, dass die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass Chris eine Frau ist.

Aber manchmal haben Sie keine Ahnung – vielleicht denken Sie sogar, Sie machen alles richtig! Tatsächlich gibt es einige gängige Techniken für die Jobsuche, die Kandidaten immer wieder anwenden, weil sie glauben, dass sie gut funktionieren. In Wirklichkeit könnten Ihnen genau diese Strategien und diesem großen Interview im Weg stehen.

Um sicherzustellen, dass Sie die besten Chancen haben, Ihrem Traumjob näher zu kommen, finden Sie hier vier häufige Fehler – und viel effektivere Techniken, die Sie stattdessen ausprobieren können.

1. Bewerben Sie sich bei so vielen Jobs, wie Sie möglicherweise finden können

Die Leute denken oft, dass die Jobsuche ein Spiel mit Zahlen ist. Je mehr Lebensläufe Sie versenden, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie jemand zurückruft, oder?

Mmmm, nicht wirklich. Da die Anwendung auf Hunderte von Arbeitsplätzen Mittel Sie nehmen wahrscheinlich nicht die Zeit, um wirklich das Unternehmen Forschung und Position, Schneider jede Anwendung entsprechend, und zu erreichen, um die derzeitigen Mitarbeiter, die in der Lage könnten Sie Insider – Informationen zu geben. (Und wenn ja? Ich bin neidisch darauf, wie viele Stunden Sie an einem Tag haben müssen.)

In ähnlicher Weise glauben Kandidaten manchmal, dass die Bewerbung für mehrere Positionen im selben Unternehmen ihre Chancen erhöht, für eine von ihnen zurückgerufen zu werden. In Wirklichkeit sendet dies jedoch eine von drei Nachrichten: Dass Sie nicht sicher sind, was Sie wollen, dass Sie verzweifelt sind und alles nehmen oder dass Sie nicht genau wissen, was jeder Job beinhaltet. Auf jeden Fall keine gute Sache.

Die Lösung: Denken Sie an Qualität, nicht an Quantität

Beginnen Sie Ihre Suche, indem Sie eine kurze Liste von Traumunternehmen zusammenstellen und alles über sie erfahren, anstatt sich für jeden semi-relevanten Job in einem Umkreis von 100 km zu bewerben. Wenn sie Öffnungen haben, die Ihren Fähigkeiten entsprechen, nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Bewerbung sorgfältig zu erstellen. Passen Sie Ihre Aufzählungszeichen an, um genau zu zeigen, wie Ihre Erfahrungen übereinstimmen, schreiben Sie ein benutzerdefiniertes Anschreiben und fragen Sie Ihre neuen Kontakte, ob sie Ratschläge zum Herausragen haben.

Ja, dieser Ansatz kostet mehr Zeit und Energie, als immer wieder denselben alten Lebenslauf einzureichen, aber Ihre Chancen, ein Interview zu erzielen, sind viel, viel höher.

2. So schnell wie möglich anwenden

OK, Sie haben Ihre Liste der Unternehmen eingegrenzt, und eines von ihnen hat gerade eine Rolle veröffentlicht, die genau Ihren Fähigkeiten entspricht. Genial! Sie starten also alles so schnell wie möglich und klicken auf „Senden“ – und möchten die erste Bewerbung sein, die der Personalchef sieht. Sie werden nicht nur zeigen, wie begeistert Sie von dem Job sind, sondern das Team wird Ihre Bewerbung vielleicht so sehr lieben, dass es nicht nötig ist, andere zu interviewen.

Kurznachrichten: Dies tut Ihnen selten einen Gefallen.

Die Lösung: Geben Sie ihm einen Tag oder so

Neun von zehn Fällen muss ich die Bewerbungen, die ich innerhalb der ersten Stunde nach der Veröffentlichung einer Stelle erhalte, wegwerfen, da sie unvollständig sind. Wenn Sie sich auf Geschwindigkeit konzentrieren, können Sie leicht die Details übersehen – die richtigen Namen, einschließlich zusätzlicher Materialien usw. Es ist besser, sich ein oder zwei Tage Zeit zu geben, um Ihre Materialien zu schreiben, neu zu schreiben und zu bearbeiten, sicherzustellen, dass Sie alles Notwendige aufgenommen haben, und sie von jemand anderem überprüfen zu lassen. (Und wieder ein Gesamtbonus, wenn Sie von einem aktuellen Mitarbeiter beraten werden.) Eine herausragende Bewerbung ist jedes Mal besser als eine nicht ganz vorhandene, aber prompte.

3. Senden Sie Ihren Lebenslauf an unerwünschte Personen

Kehren wir für eine Sekunde zu den Menschen zurück, die in Ihren Traumunternehmen arbeiten. Sie treffen und auf ihr Radar kommen: Gut. Fragen Sie nach ihrem Rat für die Arbeit dort: Auch gut. Senden Sie ihnen unaufgefordert Ihren Lebenslauf mit der Nachricht: „Hier ist mein Lebenslauf – lassen Sie mich wissen, wenn Sie etwas wissen, für das ich geeignet wäre!“ Überraschenderweise nicht immer das Beste.

Sicher, in einigen Fällen haben Sie möglicherweise Glück, aber in der Regel nur dann, wenn das Unternehmen eine Stelle einstellt, die genau Ihren Qualifikationen entspricht. Dieser Schritt kann aber auch so ausgelegt werden, dass Sie Ihren netten neuen Ansprechpartner (der bereits hilfreich war, um mit Ihnen über das Unternehmen zu sprechen) bitten, die harte Arbeit für Sie zu erledigen – Ihren Lebenslauf zu überprüfen und zu prüfen, ob offene Stellen passen. und Weiterleitung Ihrer Informationen.

Die Lösung: Normal anwenden, dann Ihren Kontakt informieren

Ja, Sie können (und sollten) Ihren Kontakt um Rat fragen, bevor Sie sich bewerben. Und wenn er oder sie dabei anbietet, Ihren Lebenslauf oder eine Empfehlung weiterzugeben, ist das großartig. Aber machen Sie niemals diese Annahme. Nehmen Sie die Tipps, die Sie gelernt haben, und erledigen Sie dann die harte Arbeit, genau wie es jeder andere Kandidat tun würde. Schauen Sie sich die Jobseite eines Unternehmens an, finden Sie Ihre Traumrolle und reichen Sie eine Bewerbung mit allen erforderlichen Teilen ein.

4. Senden einer großartigen Bewerbung für einen Job, für den Sie nicht qualifiziert sind (Daumen drücken)

Versteh mich nicht falsch: Ich denke, jeder sollte sich auf Rollen bewerben, die nur ein bisschen langwierig sind. Es ist gut, Ziele zu erreichen außerdem sind Sie vielleicht qualifizierter als Sie denken, und mit Vorbereitung und ein bisschen Glück könnten Sie ein Interview landen.

Aber es gibt einen Unterschied zwischen der Bewerbung für einen etwas unerreichbaren Job und einem, den Sie nie bekommen werden. Zum Beispiel: ein Job auf Führungsebene, wenn Sie drei Jahre Erfahrung haben; Leitung eines 10-köpfigen Abteilungs-Teams, wenn Sie noch nie jemanden geleitet haben; Bewerben Sie sich für eine Produktmanagement-Rolle, weil Sie der Meinung sind, dass sie cool klingt, und hey – Sie werden es herausfinden. Ich habe Leute in all diesen Situationen gesehen, die dachten, sie könnten einen Mangel an Erfahrung mit Leidenschaft und einer großartigen Bewerbung ausgleichen, aber die meiste Zeit denken Personalchefs anders.

Die Lösung: Konzentrieren Sie sich auf die richtigen Reach-Jobs

Auch hier wird Ihre Zeit viel besser damit verbracht, sich auf Rollen zu bewerben, die gut zu Ihren aktuellen Fähigkeiten und Ihrem Erfahrungsniveau passen. Wenden Sie den größten Teil Ihrer Bemühungen auf Rollen auf, für die Sie einen Großteil der Anforderungen erfüllen, und streuen Sie hier und da ein paar „Reichweiten“ -Jobs ein.

Wenn Sie einen kleinen Sprung machen, lesen Sie die Ratschläge der Muse-Autorin Katie Douthwaite Wolf, um sicherzustellen, dass Sie sich von qualifizierten Kandidaten abheben. Oder arbeiten Sie mit einem Coach an einer Strategie für die Jobsuche, die Ihnen hilft, auf sich aufmerksam zu machen.

Betrachten Sie abschließend den Ansatz des Karriereexperten Kari Reston: „Anstatt sich direkt für die ausgeschriebene Rolle zu bewerben, senden Sie eine spekulative Bewerbung an das Unternehmen. Erkennen Sie an, dass die Position, die Ihnen aufgefallen ist, auf jemanden ausgerichtet ist, der älter ist, aber erklären Sie Ihr Interesse und sagen Sie, dass Sie daran interessiert wären, dem Team in einer anderen Funktion beizutreten. “

Ich weiß – diese Techniken der Jobsuche werden mit den besten Absichten durchgeführt! Aber stellen Sie sicher, dass Sie sich in die Lage des Personalchefs versetzen. Wenn Sie sich jedoch zu schnell auf zu viele Jobs bewerben, zu hoch schießen oder erwarten, dass andere zu viel tun, erzielen Sie nicht die gewünschten Ergebnisse. Probieren Sie diese einfachen Schichten aus, und es ist viel wahrscheinlicher, dass Sie für dieses Interview in die Tür kommen.

Foto der Frau, die Zeichen mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock hält.