4 Fehler, die beim Senden einer kreativen Job-App vermieden werden sollten

4 Fehler, die beim Senden einer kreativen Job-App vermieden werden sollten

Sie haben eine Wettbewerbsposition im Auge. Sie wissen, dass die Bewerbung, die Sie einschicken, Ihre erste offizielle Präsentation der Kandidatur ist – und vielleicht Ihre einzige Chance, um aufzufallen. Um sich von der Masse abzuheben, haben Sie beschlossen, eine kreative Bewerbung einzureichen. Sie hoffen, dass ein mutiger, innovativer Ansatz genau das Richtige ist, um die Aufmerksamkeit des Personalvermittlers auf sich zu ziehen.

Und manchmal ist es genau das, was dich in diesem Interview erwischt. Wenn Sie jedoch Ihre traditionelle Komfortzone verlassen, müssen Sie auch einige neue Best Practices sowie die häufig zu vermeidenden Fehler erlernen. Um sicherzustellen, dass Ihre Bewerbung aus den richtigen Gründen einprägsam ist, sollten Sie Folgendes nicht tun.

 

1. Die Einheitsgröße für alle Antragsteller

Wenn Sie ein traditionelles Anschreiben schreiben würden, würden Sie eine gemeinsame Vorlage ausarbeiten – aber Sie würden wissen, dass Sie nicht denselben Brief für einen Verwaltungsjob senden sollten, den Sie für eine Kontaktstelle senden würden. Im kreativen Spiel ist die Individualisierung Ihrer Anwendungen ebenso wichtig. Sie können nicht einfach Videobilder mit Namen verschiedener Unternehmen austauschen. Dieses Video mit populärer Musik ist vielleicht perfekt für diesen Startup-Auftritt, aber es wird nicht für die Organisation für klassische Musik mit weißen Texten auf schwarzen Folien geeignet sein.

Was kannst du tun? Machen Sie sich für jede Position mit der Website und den Werbematerialien der Organisation vertraut. Durch die Synergie mit dem eigenen Stil der Organisation erscheint Ihre Anwendung auf natürliche Weise. Und wenn das nach viel Arbeit klingt – ja, kreative Anwendungen sind viel Arbeit. Das ist schließlich der Grund, warum sie auffallen.

 

2. Der Antragsteller, der nur für Ästhetik zuständig ist

Ihre Anwendung ist atemberaubend. Ihr Lebenslauf ist dreidimensional (Brille für ein gutes Maß), zeigt Ihr Gespür für Design und wird sicher vom Einstellungsausschuss überprüft. Es spielt jedoch keine Rolle, wer es sieht, wenn der Personalvermittler es liest, es voller Tippfehler ist und keine Substanz hat. Selbst wenn es sich um einen Kreativ- oder Designjob handelt, benötigen Sie mehr als eine gut gestaltete, hübsche Seite, um den Job zu erhalten.

Wie vermeidest du diese Situation? Widerstehen Sie der Versuchung, 90% Ihrer Zeit damit zu verbringen, wie Ihr Lebenslauf aussieht, und schneiden Sie dann einfach Ihre Qualifikationen für die Position aus und fügen Sie sie ein (oder schlimmer noch, finden und ersetzen Sie sie). All die traditionellen Korrekturlesetechniken. Lesen Sie daher Ihre gesamte Bewerbung vor und stellen Sie sicher, dass die Wörter auf der Seite konkrete Beispiele für Ihre Fähigkeiten und Erfolge in der Vergangenheit enthalten.

 

3. Der egozentrische Antragsteller

Das Einreichen einer kreativen Bewerbung zeigt, dass Sie selbstbewusst, talentiert und bereit sind, sich vom Rudel zu lösen – und das sind alles gute Dinge. Aber wenn Sie so weitermachen, als ob Sie denken, Ihre Bewerbung sei das Beste, was Sie jemals getan haben, wird Ihnen das keinen Gefallen tun. Vielleicht sind Sie hervorragend qualifiziert, aber Ihre Strebe scheint nur „kein Teamplayer“ zu rufen.

Wie unterscheidet man sich von der Masse, ohne übermütig zu klingen? Konzentrieren Sie sich auf die Position. Anstatt zu behaupten, dass Sie perfekt sind, konzentrieren Sie sich darauf, perfekt für den Job zu sein. Wie bei einer herkömmlichen Anwendung sollten Sie Ihre Behauptungen auch auf konkrete Fakten und Errungenschaften stützen und nicht auf kühne Verallgemeinerungen über sich selbst – niemand kann mit Zahlen streiten.

 

4. Der Antragsteller, dem es an Kreativität mangelt

Es ist in Ordnung, wenn Sie sich das erste Mal, als Sie „kreative Anwendung“ hörten, Elle Woods ‚rosa, duftenden Lebenslauf in Legal Blonde vorgestellt haben. Aber wenn das am nächsten Tag immer noch das einzige Beispiel ist, an das Sie denken können – es ist ein bisschen wie eine rote Fahne. Schreibblockade ist eine Sache, aber wenn Ihre Versuche, eine kreative Bewerbung zu erstellen, ungeschickt und unpoliert ausfallen, denken Sie daran: Die beste Bewerbung ist die solide Bewerbung, nicht die trendige Bewerbung.

Woher weißt du, ob du deinen besten Fuß nach vorne stellst oder deinen Fuß in deinen Mund steckst? Denken Sie bei der Beurteilung des Endprodukts darüber nach, wie Sie sich durch die Anwendung fühlen. Fragen Sie sich: Fühlt es sich nach der Art von Arbeit an, die Sie regelmäßig generieren können? Fühlt es sich für Sie als Bewerber und zukünftiger Mitarbeiter richtig an?

 

Ähnlich wie bei Interviews in einem anderen Bereich können Sie hier oder da einen neuen Anwendungsstil bombardieren, wenn Sie den Dreh raus haben. Und wenn kreative Anwendungen für Sie Neuland sind, besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie die Marke frühzeitig verfehlen. Kreative Anwendungen können jedoch manchmal auch den Unterschied zwischen dem Verlust im Shuffle ausmachen.

Wenn Sie es also ausprobieren möchten (und es ist richtig für Ihre Branche), dann machen Sie es. Beachten Sie einfach diese Richtlinien, erhalten Sie unterwegs Feedback und lernen Sie wie bei allem Neuen aus Ihren Fehlern. Schon bald beherrschen Sie Ihren neuen kreativen Bewerbungsstil und sind auf dem Weg zu einem großartigen neuen Job.

 

Foto der Frau mit Laptop mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.