4 Tipps für eine erfolgreiche Jobsuche

4 Schritte, die erfolgreiche Jobsuchende von Menschen trennen, die sich ohne Glück bewerben

Es gibt fast nie eine einfache Formel, wenn es darum geht, welcher Kandidat bei einer Jobsuche die Distanz zurücklegt und welcher Wochen oder Monate (oder sogar Jahre) darum kämpft, diese perfekte Verbindung zu finden.

Bei der Entscheidung, wer die Interviews landet und wer ein Angebot erhält, spielen so viele Faktoren eine Rolle, dass es einfach nachlässig wäre, hier zu sitzen und vorzuschlagen: „Hey Leute! Wenn du X, Y und Z machst, bist du fertig! “ Es gibt jedoch einige wichtige Dinge, die Arbeitssuchende, die durchweg erfolgreich sind, von denen trennen, die ins Wanken geraten. Hier sind vier davon:

1. Sie verlassen sich nicht zu 100% (oder sogar zu 90%) auf Online-Bewerbungen

Ich habe in den letzten Jahren mit einigen mächtig frustrierten Menschen gearbeitet. Am meisten überwältigt und entmutigt sind oft diejenigen, die vor meiner Haustür eintreffen, nachdem sie sich für Dutzende – manchmal sogar Hunderte – Jobs mit sehr geringer Resonanz beworben haben.

In fast allen Fällen haben diese Leute eine und nur eine Strategie angewendet:

Setzen Sie sich an den Computer und starten Sie die Online-Bewerbung nach der Bewerbung nach der Bewerbung.

Ich könnte hier sitzen und eine Stunde lang über die Gründe sprechen, warum dies keine großartige Idee ist ( die Software zum Scannen von Lebensläufen ist nicht Ihr Freund, Ihr Lebenslauf schafft es möglicherweise nie zu einem Menschen, Sie geben die Gleichung als Ware ein).. Fazit: Es ist keine kluge Strategie, nichts weiter zu tun, als sich über blinde Anwendungen zu bewerben.

Was können Sie stattdessen tun?

Betrachten Sie zumindest eine Doppelsieg-Strategie: Sicher, bewerben Sie sich über die Unternehmenswebsite für diesen Job. Tatsächlich verlangen viele größere Unternehmen, dass jeder Antragsteller (auch diejenigen, die als Empfehlungen eingehen) über dieses Hauptportal eingeht. Rufen Sie jedoch nicht fertig an, wenn Sie auf die Schaltfläche „Senden“ geklickt haben. Gehen Sie nach der Bewerbung zu LinkedIn und prüfen Sie, ob Sie direkte Verbindungen (oder Verbindungen zweiten Grades, zu denen Sie eingeführt werden könnten) haben, die bei der betreffenden Organisation arbeiten.

Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, um mit dieser Person in Kontakt zu treten. Sag Hallo. Prüfen Sie, ob er oder sie Informationen über die Gelegenheit oder die Bereitschaft hat, Sie direkt mit einem internen Personalvermittler oder dem Personalchef selbst in Kontakt zu bringen. Denken Sie daran, dass jemand im Wettbewerb ein direktes „In“ mit diesem Unternehmen haben wird. Bemühen Sie sich in jedem Fall, dass jemand Sie ist.

2. Sie verstehen die Konkurrenz und sind bereit, Hardball zu spielen

Apropos Wettbewerb. Sie werden wahrscheinlich genug haben, für so ziemlich jede Rolle, die Sie verfolgen. Schätzen Sie sie ein, besonders wenn Sie nicht offensichtlich für diesen Job geeignet sind (was Ihren Lebenslauf betrifft). Mit welchen Fähigkeiten und Erfahrungen werden sie wahrscheinlich an den Tisch kommen? Inwiefern übertrifft Ihr Hintergrund ihren Hintergrund? Haben Sie Schwachstellen? Wenn ja, wie können Sie diese Strategien umsetzen? Was können Sie für diesen Job mitbringen, das sonst niemand kann, selbst wenn es sich um das perfekte Spiel auf dem Papier handelt?

Wie macht man das sofort klar?

Wenn Sie innerhalb dieser Organisation ein „In“ finden und pflegen können, können Sie eine Gelegenheit schaffen, direkt zu diskutieren, wie und warum Sie in dieser Rolle von großem Nutzen sein werden. Wenn Sie nicht den Luxus eines direkten Kontakts haben, nutzen Sie Ihr Anschreiben zu Ihrem Vorteil. Studieren Sie die Stellenbeschreibung und überlegen Sie, welche Qualifikationen für diese Position am wichtigsten sind. Erklären Sie dann, was Sie konkret durch ihre Türen gehen und liefern können.

3. Sie kennen den Wert der ersten Eindrücke (und sie bemühen sich, einen guten zu machen)

Erfolgreiche Arbeitssuchende verstehen, dass während der gesamten Suche (und während ihrer gesamten Karriere) eine ihrer Hauptaufgaben als Vermarkter besteht. Sie sind Vermarkter, und das Produkt, das sie vermarkten, sind sie selbst. Man kann davon ausgehen, dass diese Konkurrenten jedes Mal, wenn sie auf den Teller treten, ihre A-Spiele beenden werden.

Wie können Sie reagieren?

Setzen Sie die Messlatte. Seien Sie der Goldstandard, wenn es um den ersten Eindruck geht, sei es durch eine persönliche Einführung oder durch Ihre Bewerbung. Jetzt ist es an der Zeit, über Ihre Körpersprache, Ihren Händedruck, Ihre Eröffnungszeilen für das Anschreiben und Ihre Aufzählungspunkte für den Lebenslauf nachzudenken. Wenn Sie sich die Mühe machen, erwarten Sie keine erstaunlichen Ergebnisse. Lassen Sie es weit in Ihr Gehirn eindringen, dass Sie mit Menschen konkurrieren, die es auf den ersten Eindruck töten. Warum nicht das Drehbuch umdrehen und derjenige sein, von dem alle anderen eingeschüchtert sind?

4. Sie sind keine offensichtlichen WIIFMs

Die Gewinner im Spiel der Jobsuche sind keine WIIFMs („Was bringt es mir?“). Sie kommen zu dem Interview, um herauszufinden, was die Organisation braucht, und um zu diskutieren, wie sie einen unmittelbaren Mehrwert schaffen können.

Erfolgreiche Arbeitssuchende verstehen, dass Unternehmen in der Regel im Geschäft sind, um Geld zu verdienen. Sie erkennen, dass der Job, für den sie ein Vorstellungsgespräch führen, wahrscheinlich offen ist, weil dieses Unternehmen jemanden braucht, der Probleme löst, Prozesse optimiert, Einnahmen steigert oder das Leben des Personalchefs erleichtert. Es ist nicht geöffnet, damit die Person, die sie einstellen, ihren Lebenstraum erfüllen kann, dort zu arbeiten oder ein schöneres Auto, Haus- oder Urlaubs-Timesharing zu haben.

Wie können Sie vermeiden, ein WIIFM zu sein?

Natürlich möchten Sie sicherstellen, dass dieser Job für Sie richtig ist und dass Sie aus der Beziehung das herausholen, was Sie brauchen. Ich schlage sicher nicht vor, dass Sie in dieser Gleichung keine Rolle spielen. Aber das „Was ist für mich drin?“ Fragen werden am besten beantwortet, wenn Sie wissen, dass das Unternehmen sehr an Ihnen interessiert ist.

Machen Sie frühzeitig Interviews darüber, wer Sie beruflich sind und warum Sie gut dazu passen. Speichern Sie die Fragen, die spezifisch für das sind, was Sie von dem Geschäft erwarten (Entschädigung, Urlaub, Vergünstigungen), um das Gespräch fortzusetzen.

Es gibt nur wenige, die jemals sagen werden: „Ich liebe die Jobsuche einfach. Es ist so berauschend! “ (Ich habe tatsächlich gelacht, als ich das getippt habe.) Die Jagd ist fast immer mühsam und stressig. Indem Sie jedoch einige der Geheimnisse erfolgreicher Menschen einsetzen, können Sie die Zeit zwischen jetzt und Ihrem ersten Tag in diesem großartigen neuen Unternehmen verkürzen. Und das ist nie schlecht.

Also wirklich, wenn Sie sich die Zeit nehmen wollen, nehmen Sie sich die Zeit, um wirklich gut darin zu sein.