4 LinkedIn-Updates, die Sie kennen sollten

4 neue LinkedIn-Updates, über die Sie jetzt Bescheid wissen müssen

LinkedIn ist bestrebt, den Papier-Lebenslauf zu ersetzen, und es gibt viele Leute, die hoffen, dass er erfolgreich ist. Das ist natürlich leichter gesagt als getan. Um dorthin zu gelangen, hat LinkedIn sein Produkt schnell und leise optimiert und neue Funktionen hinzugefügt.

Dies ist nicht nur eine gute Nachricht für Personalvermittler, sondern auch für Sie – auch wenn Sie derzeit keinen neuen Job suchen. Schließlich ist LinkedIn der einfachste Weg, um beiläufig auf das Radar einer Person zu gelangen, ohne persönlich einen Lebenslauf einzureichen.

Schauen Sie sich diese vier Updates an, um sicherzustellen, dass Sie der Konkurrenz voraus sind, wenn Sie bereit sind, einen Schritt zu machen.

1. Auf der neuen Homepage erhalten Sie mehr Feedback als je zuvor

Die neue LinkedIn Homepage ist kaum zu übersehen. Es ist weiterhin ein großartiger Ort, um kuratierte Inhalte zu finden, die sich auf Ihre beruflichen Interessen beziehen. Jetzt gibt es oben ein neues kleines Dashboard, das Ihnen relevante Informationen enthält, z. B. wie viele Aufrufe Ihr Profil in letzter Zeit erhalten hat und wie oft Ihre neuesten Update wurde geteilt.

Die hilfreichste neue Funktion finden Sie jedoch oben rechts auf der Seite. Sie werden eine kleine Box bemerken, in der Sie durch die Möglichkeiten zur Interaktion mit Ihren Verbindungen blättern können. Sie können ein neues Profilbild kommentieren, einem Kollegen zu seiner Beförderung gratulieren oder sogar jemandem alles Gute zum Geburtstag wünschen. Angesichts der Tatsache, dass die Macht von LinkedIn von den Menschen ausgeht, mit denen es Sie verbindet, macht es die Schaffung eines einfachen Wegs zur Stärkung dieser Beziehungen zu einem noch mächtigeren Werkzeug.

2. Sie können jetzt mehr darüber erfahren, wer Ihre Inhalte liest

Das Veröffentlichen auf LinkedIn bietet viele Vorteile (wie ich hier erkläre ), aber jetzt gibt es noch mehr! Das soziale Netzwerk hat für alles, was Sie posten, neue Analysen hinzugefügt. Sie können die Top-Branchen sehen, in denen Ihre Leser arbeiten, die häufigsten Berufsbezeichnungen, aus denen sie lesen und wie sie Ihren Artikel gefunden haben.

All dies hilft Ihnen dabei, effektivere Inhalte zu erstellen, mit denen sich Ihre Leser beschäftigen können. Außerdem ist es immer befriedigend zu sehen, wer zuhört, wenn Sie in die Leere schreien.

3. Sie können Graduiertenschulen recherchieren, bevor Sie sich bewerben

LinkedIn hat seine enorme Menge an Benutzerdaten sinnvoll genutzt und ein neues Tool für die Recherche nach Graduiertenschulen entwickelt, mit dem Schulen nach Karriereergebnissen in bestimmten Branchen eingestuft werden. Mit nur 10 Branchen ist es nicht besonders umfassend, aber es lohnt sich auf jeden Fall, es als Teil Ihres Entscheidungsprozesses zu erkunden.

Im Gegensatz zu Marketingmaterialien oder Top-10-Zusammenfassungen mit verdächtigen Ranking-Methoden basieren diese Schullisten ausschließlich auf ihrem Erfolg bei der Platzierung ihrer Absolventen in diesem Bereich. Um nicht zu sagen, dass dies das einzige ist, worauf Sie bei der Auswahl einer Graduiertenschule achten sollten, aber es ist definitiv ziemlich wichtig.

4. Sie können nicht mehr endlos suchen

Dieses letzte Update unterscheidet sich ein wenig von den anderen, da es die Funktionalität für Benutzer einschränkt, anstatt sie zu erweitern. Um Benutzer (insbesondere Personalvermittler) für einen kostenpflichtigen Plan zu gewinnen, beschränkt LinkedIn jetzt die Anzahl der Suchvorgänge, die Sie durchführen können.

Was bedeutet das für dich? Wahrscheinlich nichts, es sei denn, Sie sind ein wirklich intensiver LinkedIn-Benutzer. Sie müssen nur wissen, dass die Anzahl der von Ihnen durchgeführten Suchvorgänge nachverfolgt wird. Wenn Sie zu viele suchen, werden Sie für den Rest des Monats geschlossen, bis der interne Zähler zurückgesetzt wird.

Folgen Sie dem offiziellen Blog, um über Änderungen auf LinkedIn auf dem Laufenden zu bleiben. Bleiben Sie auch öfter hier, da wir davon besessen sind, neue Wege zu finden, wie Sie es am besten nutzen können. Egal, ob Sie damit erfahren, wie Sie Ihre Seitenaufrufe steigern, die Leute dazu bringen, Ihre Anfragen anzunehmen, oder Ihnen beibringen, wie Sie Ihre Posts in Stellenangebote verwandeln können, wir haben Ihren Rücken.

Foto der Frau, die mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock liest.