4 persönliche Branding-Lektionen von Unternehmen

4 Personal Branding-Strategien, die Sie großen, erfolgreichen Unternehmen stehlen können

Nachdem ich für große Unternehmen, kleine Unternehmen und jetzt für mich selbst gearbeitet habe, hatte ich die einmalige Gelegenheit zu sehen, wie Unternehmen aller Größen sich selbst vermarkten und brandmarken.

Ich habe über einige der Lektionen geschrieben, von denen ich denke, dass Unternehmen daraus lernen können, wie Menschen von Natur aus miteinander kommunizieren und sich miteinander verbinden. Es gibt aber auch einige wichtige Lektionen zum Thema Personal Branding, die Sie von diesen großen Unternehmen lernen können.

Hier sind vier meiner Favoriten.

1. Definieren Sie sich

Eine der ersten Markenübungen, die ein Unternehmen jemals durchführen wird, ist die Definition seiner Nachrichten Markenübungen, wer es ist, was es tut und warum es existiert. Denn wenn die Mitarbeiter des Unternehmens nicht wissen, wer, was, wo, warum und wie, können sie diese Fragen für ihre Kunden und Investoren niemals beantworten.

Ebenso müssen Sie beim Aufbau Ihrer persönlichen Marke wissen, wie Sie darüber sprechen können, wer Sie sind und was Sie tun, ob Sie mit einem potenziellen Arbeitgeber oder einem neuen Geschäftspartner sprechen.

Berücksichtigen Sie dazu folgende Fragen: Wie definieren Sie sich als Person? Was macht dich einzigartig? Welche Arbeit möchtest du machen? Mit welchen Arten von Menschen möchten Sie arbeiten? Wofür willst du bekannt sein?

2. Ruf ist alles

Unternehmen nehmen ihren Ruf sehr ernst – und das aus gutem Grund. Sie sehen, Unternehmen können einen freien Tag an der Börse haben oder ein Produkt einführen, das floppt und höchstwahrscheinlich immer noch überlebt. Dies ist jedoch möglicherweise nicht der Fall, wenn die Integrität des Unternehmens in Frage gestellt wird und Investoren, Partner und Kunden Zweifel daran haben, wofür das Unternehmen steht.

Denken Sie bei Ihrer persönlichen Marke daran, dass Sie sich jeden Tag den ganzen Tag vertreten. Sie mögen denken, es gibt eine “Arbeit” für Sie und ein “echtes Leben” für Sie – aber alle anderen sehen das Gesamtpaket.

Sie müssen sich nicht in einen Stock im Schlamm verwandeln. Denken Sie jedoch daran, dass Arbeitgeber, Kunden und alle dazwischen Ihre Marke mit dem in Verbindung bringen, was Sie sagen, wie Sie sich verhalten und was Sie twittern. Wenn Sie etwas tun oder sagen, das Ihren Ruf in Frage stellt – bei der Arbeit oder in Ihrem Privatleben , kann Ihre Marke darunter leiden.

3. Seien Sie bereit zu iterieren

Unternehmen wissen, dass sie, um wettbewerbsfähig zu bleiben, schnell erkennen müssen, wenn etwas nicht funktioniert – beispielsweise wenn eine Werbekampagne in einer Testgruppe schlechte Bewertungen erhält oder nur 20% der eingeladenen Personen sich für eine bevorstehende Veranstaltung melden – und bereit sind, dies zu tun Ändern Sie ihren Ansatz und versuchen Sie etwas anderes.

Wenn es um Ihr eigenes Leben oder Geschäft geht, ist es oft schwierig, alles loszulassen, was nicht funktioniert, und einen neuen, besseren Weg nach vorne zu finden. Aber um erfolgreich zu sein, ist es wichtig. Wenn Sie zum Beispiel das letzte Interview bombardiert haben, suhlen Sie sich nicht zu lange. Finden Sie heraus, was schief gelaufen ist, ändern Sie Ihren Ansatz und steigen Sie wieder auf das Pferd.

4. Investieren Sie in sich

Eines der Dinge, die ich an der Arbeit in einem großen Unternehmen immer sehr geschätzt habe, war die Menge an Ressourcen, die das Unternehmen für die Entwicklung seiner Mitarbeiter aufgewendet hat. Ich reiste zu Veranstaltungen, Workshops und Lunch and Learns. Ich verbrachte drei Tage mit einem Business Coach und nahm an Kursen teil – alles von der Firma subventioniert. Diese berufliche Entwicklung half mir, mein Handwerk zu beherrschen, und ich konnte das Geschäft mit den erlernten Werkzeugen und Fähigkeiten besser unterstützen.

Sie sollten auf die gleiche Weise in Ihre persönliche Marke investieren. Was würden Sie gerne wissen, wie es geht? Welche Fähigkeiten möchten Sie verbessern? Welche Erfahrungen würden Sie in Ihrem Beruf verbessern und Ihr Leben verbessern? Schauen Sie sich Konferenzen, lokale Meetups sowie persönliche oder Online-Kurse an.

Ja, es ist eine Ausgabe aus eigener Tasche, aber je mehr Sie Ihrer persönlichen Entwicklung Priorität einräumen, desto einfacher werden sich die Investitionen anfühlen. Und meiner Erfahrung nach haben diese Investitionen sowohl mein Leben als auch mein Geschäft in einer Weise verbessert, wie es mein Auto, meine Kleidung und meine Küchengeräte niemals könnten.

Wenn Sie eines von Unternehmen lernen können, dann ist es Folgendes: Ihre persönliche Marke ist kein Anzug, den Sie morgens anziehen und abends ausziehen. Ihre persönliche Marke ist, wer Sie sind, wenn Sie mit Ihrer Familie und Ihren Kollegen interagieren, in Geschäftstreffen und bei saftigen Brunchs, wenn Sie ruhig und gelassen sind und wenn Sie jede Unze Ihrer Coolness verlieren. Durch diese vier Lektionen können Sie sich besser kennenlernen – so dass auch der Rest von uns Sie kennenlernen kann.

Foto von Selfie mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.