4 Qualitäten erstaunlicher Redner

4 Qualitäten erstaunlicher Redner

Egal, ob Sie ein erfahrener Redner sind oder nur mit der Idee flirten, Ihre Botschaft mit der Welt zu teilen, Sie wissen wahrscheinlich, dass eine großartige Präsentation viel mehr beinhaltet als nur das Lesen von Cue-Karten.

Die guten Nachrichten? Das Erlernen der wesentlichen Eigenschaften anderer großartiger Moderatoren ist eine einfache Möglichkeit, selbst einer zu werden. Insbesondere die folgenden vier wesentlichen Eigenschaften aller Redner stellen sicher, dass Sie Präsentationen halten, die Ihr Publikum beeinflussen, inspirieren und einen bedeutenden Einfluss darauf haben.

1. Selbstbeobachtung und Selbstbewusstsein

Um ein effektiver Redner zu sein, müssen Sie zuerst verstehen, wer Sie als Redner sind – und als Person. Was sind Ihre stärksten zwischenmenschlichen Eigenschaften? Wie verbindest du dich am besten mit anderen? An welchen Eigenschaften müssen Sie arbeiten? Die effektivsten Redner arbeiten ständig daran, ihre Stärken zu nutzen – sei es großartiges Geschichtenerzählen oder ein Talent, um das Publikum zur Teilnahme zu bewegen – und auch ihre Schwächen zu verbessern. Die Nutzung Ihrer stärksten zwischenmenschlichen Qualitäten ist eine hervorragende Möglichkeit, sich zugänglich, engagiert und einzigartig zu machen.

Erstellen Sie zunächst eine Liste Ihrer besten Eigenschaften und der Bereiche, in denen Sie sich auszeichnen. Denken Sie dann darüber nach, wie jedes dieser Merkmale ausgedrückt wird, wenn Sie vor anderen sprechen oder präsentieren. Wenn Sie beispielsweise komplexe Konzepte in einfachen Worten erklären können oder eine dynamische, engagierte Persönlichkeit haben, stellen Sie sicher, dass Sie diese Eigenschaften in Ihre Präsentation einbeziehen und hervorheben. (Benötigen Sie Hilfe bei der Identifizierung Ihrer zwischenmenschlichen Stärken? StrengthsFinder 2.0 ist eine hervorragende Ressource.)

2. Die Fähigkeit, eine Geschichte zu erzählen

Das Publikum erscheint zur Information, aber es bleibt für die Geschichten. Gut gesagt, Geschichten können der Schlüssel zu einer überzeugenden Präsentation sein, die die Menschen, die vor Ihnen sitzen, erregt, energetisiert und wirklich einbezieht. Als meine Freunde und Mentoren bei Story Leaders ™ haben mir gesagt: „Andere denken vielleicht nicht, was wir denken, aber durch eine gemeinsame Geschichte können sie fühlen, was wir fühlen.“

Denken Sie also daran, eine Geschichte über Kampf oder Triumph oder Ihren persönlichen Weg zu erzählen – idealerweise zu Beginn Ihrer Rede. Haben Sie keine Angst davor, Informationen über sich selbst preiszugeben und Ihre Schwachstellen aufzuzeigen – dies wird Menschen auf eine Weise erfassen, die Fakten und der Austausch von Informationen allein niemals erreichen.

3. Großzügigkeit

Simon Sinek veränderte das Leben vieler Tausender Menschen, als er seinen brillanten TED-Vortrag „ How Great Leaders Inspire Action “ teilte. Das Besondere an dieser Präsentation ist vor allem die Großzügigkeit, mit der Sinek Informationen teilt. Er hält nichts zurück und gibt stattdessen alles an sein Publikum weiter, einschließlich seines Erfolgsgeheimnisses im Geschäft und im Leben: „Beginnen Sie mit dem Warum“, sagt er. „Sag den Leuten warum Sie das tun, was Sie tun, bevor Sie ihnen sagen, was Sie tun oder wie Sie es tun.“ Einfach. Brillant. Und als Gegenleistung für das Teilen dieser Einsicht hat er einen unsterblichen, engagierten Stamm aufgebaut.

Die besten Kommunikatoren verstehen den Wert des offenen, ehrlichen und großzügigen Informationsaustauschs. Je mehr Sie geben, desto mehr kann sich ein Publikum mit Ihnen verbinden und desto mehr werden sie mitnehmen. Um dies effektiv zu tun, müssen Sie Ihr Publikum wirklich verstehen : Wer sind sie? Wie lernen sie? Würden sie zum Beispiel besser auf eine energiegeladene Motivationsrede oder eine subtilere reagieren? Je besser Sie Ihr Publikum kennen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie die Informationen auf eine Weise liefern, die für sie von Bedeutung ist. Und dann zeigen Sie Ihrem Publikum ein echtes Engagement, indem Sie alles preisgeben und nichts zurückhalten.

4. Vertrauen

Wenn Sie vor anderen sprechen und präsentieren, ist Vertrauen der Schlüssel. Eine unsichere oder schüchterne Präsentation wird kein Publikum fesseln oder einbeziehen und sicherlich keinen Stamm motivieren. Aber für viele von uns gehen Reden in der Öffentlichkeit und Angst natürlich Hand in Hand.

Wenn Sie sich vor einer Präsentation eingeschüchtert fühlen, beachten Sie Folgendes: Ihre Nerven zeigen sich nicht. Was Sie fühlen, ist in erster Linie innerlich, und andere können Ihre Angst nicht spüren, wenn Sie nicht nachlassen. Außerdem ist Ihr Publikum auf der Suche nach Ihnen – es möchte eine großartige Präsentation, damit Sie erfolgreich sind. Schließlich und vor allem haben Sie die Kontrolle über Ihre Nerven. Wenn Sie Ihre Rede immer wieder geübt haben, wie es jeder große Redner tun muss, wird das Vertrauen auf natürliche Weise fließen. Darüber hinaus können mentale Visualisierungsübungen wie das Vorstellen von Applaus gegen Ende Ihrer Rede und körperliche Übungen wie tiefes Atmen und Dehnen Stress abbauen, sodass Sie eine kraftvolle, ansprechende Präsentation ohne Hemmung liefern können.

Geniales öffentliches Sprechen ist keine leichte Aufgabe. Aber mit etwas Übung und unter Berücksichtigung dieser Schlüsselprinzipien können Sie es ohne Frage meistern.

 

Foto der öffentlichen Rede mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock.