4 großartige Networking-Fragen an Fremde

4 Fragen Die Leute werden aufgeregter sein zu beantworten als “Was machst du?”

Sie sind bei einem gesellschaftlichen Treffen oder einer Konferenz, sehen einen neuen Bekannten, schütteln sich die Hand, stellen sich vor und platzen dann, ohne darüber nachzudenken, dieselbe langweilige Netzwerkfrage heraus, die Sie schon hunderte Male gestellt haben: „ Also, was machst du? “

Sie gehen die Bewegungen durch, die Frage selbst zu beantworten, Smalltalk zu betreiben und später das Gespräch zu verlassen, ohne sich mehr mit dieser neuen Person verbunden zu fühlen.

Aus diesem Grund habe ich Netzwerkereignisse immer wieder abgelehnt. Allzu oft fühlten sich die Gespräche, die ich geführt hatte, mechanisch, erzwungen und unecht an. Ich würde spät auftauchen und früh gehen, was im Wesentlichen meine eigenen Bemühungen sabotierte.

Dann las ich eines Tages ein klassisches Zitat von Dale Carnegie, das einen Schalter umlegte und das Geheimnis der Verbindung mit irgendjemandem enthüllte. Er sagte: “Sie können in zwei Monaten mehr Freunde finden, indem Sie sich für andere Menschen interessieren, als in zwei Jahren, wenn Sie versuchen, andere Menschen für Sie zu interessieren.”

Der einfachste Weg, mit neuen Leuten in Kontakt zu treten, ist einfach: Stellen Sie bessere Fragen. Die Idee dahinter ist, nur Themen anzusprechen, die Sie selbst diskutieren möchten.

Als ich anfing, mich Ereignissen mit dieser Strategie zu nähern, bemerkte ich, dass verschiedene Dinge passierten. Für den Anfang war ich zuversichtlicher in meiner Fähigkeit, interessante Gespräche zu führen (was mich angenehmer machte und es daher angenehmer machte, mit mir zu sprechen). Ich stellte fest, dass sich mehr Menschen an mich erinnerten, weil sie die Gelegenheit schätzten, Dinge zu diskutieren, die auch für sie neu und bedeutungsvoll waren. Infolgedessen konnte ich mehr von den Menschen lernen, die ich traf. Und schließlich fand ich mehr Leute, die sich für die Unterstützung meiner Arbeit interessierten. Unnötig zu erwähnen, dass ich begann, Ereignisse mit echten Verbindungen zu verlassen.

Yogi Berra wird weithin zugeschrieben, dass er gesagt hat: “Man kann nicht gleichzeitig schlagen und denken.” Das gleiche Prinzip gilt für das Networking: Wenn Sie überlegen, was Sie als Nächstes sagen sollen, hören Sie nicht wirklich zu. Merken Sie sich stattdessen ein paar wichtige Fragen, die zu aussagekräftigen Gesprächen führen, und gehen Sie von dort aus. Hier sind vier meiner Favoriten:

1. Worüber freuen Sie sich im Moment am meisten?

Dies ist meine „Go-to“ -Frage geworden, da es sich um einen gelegentlichen Eisbrecher handelt und jede Person dies auf natürliche und sichere Weise beantworten kann. Ganz zu schweigen davon, dass es eine einfache Möglichkeit ist, herauszufinden, was die Menschen interessiert und wo ihre Interessen liegen, ohne aus einem Gespräch ein Interview zu machen.

Ein weiterer Bonus ist, dass die Leute sofort die Möglichkeit haben, über etwas Neues zu diskutieren, über das sie wahrscheinlich nicht viel gesprochen haben, das Gespräch frisch zu halten und sich auch für sie zu engagieren. Und selbst wenn das Thema Sie nicht auf Trab bringt, ist die Begeisterung ansteckend – und das ist immer positiv, wenn Sie mit einem Fremden sprechen.

2. Gibt es große Herausforderungen für Sie?

Dies ist eine der mächtigsten und vernachlässigtsten Fragen da draußen. Es gibt oft einen unausgesprochenen Druck, fröhlich und angenehm zu sein, neue Leute kennenzulernen, poetisch über Ihren Job zu werden und wie die Stunden im Büro vergehen. Egal wie sehr jemand liebt, was er oder sie tut, es gibt Herausforderungen. Und, Elefant im Raum, fast jeder mag eine Ausrede zum Entlüften. Sie erhalten Brownie-Punkte, wenn Sie sich in einer ähnlichen Situation befunden haben, und können Ihnen Ihr Mitgefühl und Ihren Rat geben.

Oh, und wenn Sie sich auf demselben Gebiet befinden, könnte das Problem so einfach sein wie ein allgemeiner Branchenwechsel oder eine Umstrukturierung – was zu einem tatsächlich produktiven Gespräch darüber führen könnte, was jedes Ihrer Unternehmen tut (oder nicht tut) adressiere es.

3. Was ist die nächste große Sache, die auf dich zukommt?

Dies ist eine einfache und offene, die es der Person, mit der Sie sprechen, ermöglicht, darüber zu sprechen, was für sie in ihrer Arbeit wichtig ist, oder zu teilen, was in seinem Leben neu ist – was oft aufregender ist (für Sie – und für ihn) als zu erklären, was er gerade im Büro eingepackt hat.

Darüber hinaus ist diese Eingabeaufforderung eine natürliche Möglichkeit, Möglichkeiten zur Zusammenarbeit mit jemandem zu finden. Wenn eine Person eine Veranstaltung oder ein großes Projekt erwähnt, an dem sie arbeitet, wird es einfacher, Ihre Unterstützung anzubieten oder Einführungen zu machen, die für sie hilfreich sein könnten. Dadurch wird Ihre Verbindung über das erste Gespräch hinaus erweitert.

Unabhängig vom Beruf hat jeder etwas vor sich und es fühlt sich gut an, über ein vorrangiges Projekt zu sprechen.

4. Wenn Sie nicht getan hätten, was Sie jetzt tun – welche Art von Arbeit hätten Sie?

Dies ist meine Lieblingsfrage, weil Sie so direkt zum Zielkern eines Menschen gelangen können und wissen, was er oder sie in der Welt tun möchte. Außerdem unterscheidet es eine Person von ihrem Tagesjob und ermöglicht es Ihnen, sich mit ihm als Mensch und nicht als Berufsbezeichnung zu verbinden.

Ganz zu schweigen davon, dass dies Ihnen die Tür öffnet, auch über Ihre Träume zu sprechen – und es der anderen Person ermöglicht, Ressourcen anzubieten, die sonst nicht entstanden wären (und natürlich umgekehrt). Zum Beispiel könnte das Teilen Ihrer Beratungsträume mit ihm leicht dazu führen: „Oh, wenn Sie wirklich daran interessiert sind, eine Vollzeit-Marketingberaterin zu werden, sollten Sie mit meiner Freundin Dana sprechen – sie hat diesen Übergang letztes Jahr gemacht.“

Diese Fragen haben eine große Rolle für meine eigene Fähigkeit gespielt, mich erfolgreich zu vernetzen. Darüber hinaus habe ich es nie bereut, mehr Zeit damit verbracht zu haben, etwas über andere zu lernen (anstatt über mich selbst zu sprechen). Probieren Sie diese Fragen aus und lassen Sie mich wissen, wie es ausgeht.

Foto von Frauen, die mit freundlicher Genehmigung von Shutterstock lächeln.