Work-Life-Balance bedeutet ein Leben außerhalb

4 Gründe, warum ein Leben außerhalb des Büros so (so!) Wichtig ist

Ein Leben außerhalb der Arbeit zu führen, legt einige Dinge nahe: Sie möchten die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben finden, wissen, wie Sie die Arbeit abschalten oder ausschalten und sich auf sich selbst, Ihre Freunde oder Ihre Familie konzentrieren können, und Sie sind wahrscheinlich ziemlich interessant.

In einem kürzlich erschienenen Artikel der Harvard Business Review wurde erklärt, dass ein Leben außerhalb der Arbeit die Menschen tatsächlich glücklich macht. Aber wenn das zu offensichtlich klingt, lohnt es sich zu versuchen zu verstehen, warum dies wahr ist.

Aber bevor wir darauf eingehen, möchte ich Folgendes hervorheben: Sich um andere Dinge als Ihren Job zu kümmern, bedeutet nicht, dass Ihnen das, was Sie tun, nicht gefällt oder dass Sie sich nicht dazu verpflichten. Das bedeutet nicht, dass Sie nicht die Leiter erklimmen, viel Geld verdienen oder führend sein möchten.

Es bedeutet einfach, dass Sie Ihre Zeit und Energie schätzen und in dem Maße, in dem Sie damit umgehen können, wirklich verstehen, wie wichtig es ist, dass Ihr 9-zu-5 nicht Ihr ganzes Leben ist.

Nachdem wir das aus dem Weg geräumt haben, gehen wir noch einmal darüber nach, warum die Verfolgung von Aktivitäten, die nichts mit Ihrer Karriere zu tun haben, Sie wirklich glücklicher macht.

1. Sie vermeiden Burnout

Wenn Sie die ganze Zeit arbeiten, müssen Sie ausbrennen irgendwann. Und davon zurückzukommen ist nicht immer einfach. Wenn Sie sich Zeit nehmen, um sich auf persönliche Interessen und Aktivitäten zu konzentrieren, können Sie tatsächlich kreativer in Ihrem Alltag sein.

Es ist nicht immer möglich, die Arbeit im Büro zu lassen – nicht, wenn wir rund um die Uhr verbunden sind, aber es ist möglich, darauf zu bestehen, Zeit für sich selbst zu sparen (und Sie können zunächst diese Tipps lesen, wie erfolgreiche Unternehmer dies tun).

2. Sie erweitern Ihre Wissensdatenbank

Wenn Sie mehr tun, werden Sie zu einer mehrdimensionalen Person, die in der Lage ist, das Gespräch zu erweitern oder eine Glühbirnen-Offenbarung auf das Zeichenbrett zu bringen.

Sie wissen wirklich nie, was Genie auslösen wird – vielleicht ist es etwas, was Ihr Kollege in einer Besprechung sagt, aber vielleicht ist es etwas, auf das Sie stoßen, wenn Sie an einem Samstagnachmittag Fahrrad fahren. Wie die Muse-Autorin Alyse Kalish in einem Artikel über brillante Ideen ausführt, gibt es acht überraschende Möglichkeiten: Trinken, Duschen und sogar Nickerchen.

3. Sie haben einen Grund, durch harte Tage zu schalten

Wenn wir uns außerhalb des Jobs auf etwas freuen können, kann es stark genug sein, um eine schwierige Zeit auf der offiziellen Uhr zu überstehen. Tatsächlich ist es keine schlechte Idee, eine Aktivität zu entwickeln, wenn Sie in einer schwierigen Zeit sind, sodass Sie sich am Ende einer langen Woche (oder eines langen Tages) auf etwas freuen können.

4. Du bist interessanter

Wenn Sie nur das Büro verlassen, um nach Hause zu gehen, weitere E-Mails zu beantworten und ein Buch darüber zu lesen, wie Sie ein erfolgreicher Leiter sein können, verpassen Sie es. Das ist kein reiches, erfülltes Leben.

Es ist eines, das sich ganz auf Ihren Job konzentriert. Haben Sie jemals einen Freund gefragt, wie sein Tag verlaufen ist, nur um es 30 Minuten später zu bereuen, als er immer wieder über sein neuestes Projekt dröhnt? Sei nicht diese Person.

Etwas – irgendetwas! – außerhalb des Büros zu tun, macht Sie sofort interessanter.

Wenn Sie sich das nächste Mal schuldig fühlen, das Büro vor Ihrem Chef oder früher als gewöhnlich verlassen zu haben, erinnern Sie sich einfach an diese vier Gründe, warum es eigentlich eine gute Sache ist.