4 Regeln, nach denen die erfolgreichsten Führungskräfte leben

4 Regeln, nach denen die erfolgreichsten Führungskräfte leben

Das alte Sprichwort besagt, dass Regeln gebrochen werden sollen. Tatsächlich wiederholen viele der heute am meisten verehrten Führer dieses bewährte Mantra: Sir Richard Branson sprach einmal den weisen Rat aus: „Sie lernen nicht, nach Regeln zu gehen. Du lernst, indem du tust und umfällst. “

Aber während die Regel brech Ansatz verleiht sicherlich selbst zu disruptiven Ideen, innovatives Denken und eine Herausforderung, den Status quo, lassen Sie sich nicht den Draufgängertum täuschen: Führer tun folgen Regeln einfach nicht immer die in Management 101 gelehrt Regeln.

Im Folgenden finden Sie einige sofort einsatzbereite Richtlinien, auf die einige der bekanntesten Führungskräfte der jüngeren Geschichte schwören – und wie Sie sie in Ihr eigenes Leben integrieren können.

Regel Nr. 1: Verschwenden Sie keine Gehirnleistung mit Kleinigkeiten

Wenn es um Führungsstil im wahrsten Sinne des Wortes geht, ist Mark Zuckerberg berühmt für seine, wie wir es nennen, „Schlafsaal-Chic“ -Mode-Auswahl. Sein grauer Hoodie ist ein untrennbarer Bestandteil seiner öffentlichen Rolle. Steve Jobs ist eine weitere Ikone, die für ein Signature-Ensemble berühmt ist: Sogar Jobs ‚LEGO-Charakter trägt den schwarzen Rollkragenpullover.

Es gibt einen gut dokumentierten Grund, warum einige erfolgreiche Führungskräfte jeden Tag dasselbe tragen, und nicht, weil sie eine kaum verhüllte Aussage über Unternehmensmode machen: Es geht darum, Entscheidungsermüdung zu vermeiden oder die mentale Lähmung, die sich aus der Informationsüberflutung ergibt. Die Theorie besagt, dass Ihr Gehirn nur über eine begrenzte Entscheidungsbefugnis verfügt. Daher ist es letztendlich eine Verschwendung einer endlichen Ressource, wenn Sie es für triviale Dinge verwenden – wie zum Beispiel für Ihr tägliches Outfit oder wie Sie morgens Ihre Eier kochen.

Wir befürworten zwar nicht, alle Kleidungsstücke wegzuwerfen, die nicht auf der Graustufe liegen, aber hier gibt es einen wertvollen Aspekt: ​​Die Priorisierung von Entscheidungen ist ein entscheidendes Element für eine erfolgreiche Führung. Suchen Sie nach Möglichkeiten in Ihrem eigenen Leben, um Entscheidungen, die Sie nicht treffen müssen, auszuschneiden oder zu delegieren. Dies kann der Schlüssel sein, um Entscheidungsermüdung zu reduzieren und zusätzlichen Gehirnraum für wichtige Angelegenheiten freizugeben.

Regel 2: Fehlschlagen, erneut fehlschlagen

Wachstum durch Misserfolg ist eines der am weitesten verbreiteten Themen, die von modernen Führungskräften angepriesen werden.

James Dyson zum Beispiel testete bekanntermaßen 5.127 Prototypen seines revolutionären Staubsaugers, bevor er die Version herausbrachte, die schließlich auf den Markt kam. Airbnb sah sich zahlreichen VC-Ablehnungen gegenüber, bevor es schließlich erfolgreich die Finanzierung sicherte. Google Glass war wahrscheinlich einer der bekanntesten Fehler da draußen.

Ich könnte weiter und weiter gehen. Wenn Sie darüber nachdenken (oder ein wenig recherchieren), werden Sie feststellen, dass fast jedes namhafte Unternehmen irgendwann auf dem Weg einen spektakulären Misserfolg erlebt hat. Das liegt daran, dass die Dinge von Zeit zu Zeit nicht wie geplant funktionieren, wenn Sie die Risiken eingehen, die für große Dinge erforderlich sind. Oder wie der Autor und Sprecher Ken Robinson sagt: „Wenn Sie nicht bereit sind, sich zu irren, werden Sie nie etwas Originelles finden.“

Wie können Sie also das Scheitern nutzen, um Sie wie die großen Führer unserer Zeit voranzutreiben, anstatt sich von ihm unterkriegen zu lassen? In ihrem Buch The Other „F“ Wort: Wie intelligente Mitarbeiter, Teams und Unternehmer Put Failure to Work, John Danner und Mark Coopersmith vorschlagen dies: Erwarten Sie, dass Katastrophen auf das Schlimmste von ihnen vor der Zeit geschehen und Plan; Ziel ist es, Fehler frühzeitig zu erkennen und sofort zu reagieren; und wenn alles auseinander fällt, analysieren Sie, was schief gelaufen ist, und setzen Sie diese Lektionen in alles ein, was Sie in Zukunft tun. Und wir würden hinzufügen, stellen Sie sicher, dass Sie auf dem Weg auf sich selbst aufpassen und sich mit Kollegen und Kameraden umgeben, von denen Sie sicher sind, dass sie Ihren Rücken in einer Krise haben werden.


Möchten Sie zu einem Leader heranwachsen? Überprüfen Sie offene Rollen bei Unilever


Regel 3: Bitten Sie immer um Kritik

Auf dem Weg zu einer erfolgreichen Führung geht das Feedback direkt neben dem Scheitern. Es ist nicht nur wichtig, „nie aufzuhören zu iterieren“, sondern auch, ehrliches Feedback von Verbrauchern, Kollegen und Ihren eigenen Teammitgliedern einzuholen.

In einem TED-Vortrag 2013 wies Elon Musk darauf hin, wie wichtig es ist, negatives Feedback einzuholen, insbesondere von Personen, die Ihnen und Ihrem Unternehmen am nächsten stehen. „Achten Sie wirklich auf negatives Feedback und bitten Sie es, insbesondere von Freunden“, sagt er. „Das mag nach einfachen Ratschlägen klingen, aber kaum jemand tut das und es ist unglaublich hilfreich.“ Bill Gates unterstützt ihn und schlägt vor, dass Führungskräfte negative Rückmeldungen von Benutzern oder Kunden genau beachten: „Ihre unglücklichsten Kunden sind Ihre größte Lernquelle“, riet er einst. Wir möchten darauf hinweisen, dass dies auch für unglückliche Teamkollegen, Chefs oder andere Personen gilt, mit denen Sie eng zusammenarbeiten.

Es macht zwar nie Spaß, sich Ihren Mängeln zu stellen, aber es ist wichtig, sie ernst zu nehmen ( aber nicht persönlich ), wenn Sie vorankommen möchten. Stellen Sie zunächst fest, wie viel Feedback eine Tatsache oder eine Meinung ist. Während es sich lohnt, beide anzusprechen, ist diese einfache Unterscheidung wichtig. Stellen Sie bei Bedarf weitere Fragen an die Person, die Ihnen Feedback gibt, um wirklich zu versuchen, den Kern des Problems zu verstehen. Erstellen Sie dann einen Plan zur Lösung des Problems und arbeiten Sie mit einem vertrauenswürdigen Freund oder Berater zusammen, wenn Sie Hilfe benötigen, um zu verstehen, wie Sie vorankommen.

Und denken Sie natürlich auch daran, was Sie auf Ihrem Weg gut machen, um Ihre Stimmung aufrecht zu erhalten!

Regel 4: Vertrauen Sie darauf, nach dem zu fragen, was Sie brauchen

Die Leute denken oft, erfolgreiche Führungskräfte sind an die Spitze gekommen, indem sie sich in ihre Arbeit gestürzt haben, ihr Leben für lange Stunden im Büro geopfert haben und immer verfügbar waren. Und während dies für einige zutrifft, können Führungskräfte häufiger Erfolg haben, weil sie überlegen, was sie brauchen, damit alle Aspekte ihres Lebens funktionieren – und keine Angst haben, danach zu fragen.

Sheryl Sandberg ist eine der bekanntesten Befürworterinnen dieser Regel, und eine der Schülerinnen von Sandbergs Philosophie ist Stacy Brown-Philpot, CEO von TaskRabbit. Brown-Philpots Liste der Erfolge ist lang; Ihr Lebenslauf enthält Namen wie Goldman Sachs und Google. Sie ist die Gründerin des Black Googler Network, einem Eckpfeiler der überarbeiteten Diversity-Bemühungen des Unternehmens. In ihrer Lean-In-Geschichte teilt sie jedoch mit, dass einige ihrer erfolgreichen Entscheidungen nicht darauf zurückzuführen sind, dass sie ihr Leben zur Seite geworfen hat, sondern dass sie herausgefunden hat, was sie brauchen würde, um alles in Einklang zu bringen. „Hab niemals Angst, nach dem zu fragen, was du brauchst, damit dein ganzes Leben – nicht nur dein Arbeitsleben – für dich arbeitet“, teilt sie mit.

Die Frage nach den Dingen, die Sie zur Wahrung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie benötigen, sowie die Unterstützung von Mitarbeitern, Kollegen und vertrauenswürdigen Vertrauten ist für erfolgreiche Führungskräfte von größter Bedeutung, um Burnout zu vermeiden und letztendlich besser darin zu sein, was sie tun.

Wenn Sie also an einen wöchentlichen Arbeitstag von zu Hause aus denken, würde die Möglichkeit, das Büro etwas früher zu verlassen, um Ihre Kinder abzuholen, oder ähnliches Sie zu einer ausgeglicheneren Person und damit zu einem besseren Fachmann machen. Haben Sie keine Angst, sich an Ihren Chef zu wenden und zu prüfen, ob eine flexible Vereinbarung getroffen werden kann.

Es ist nicht einfach, ein Anführer zu werden, aber die gute Nachricht ist, dass diejenigen, die zuvor gekommen sind, ein Spielbuch hinterlassen haben, das es wert ist, beachtet zu werden. Befolgen Sie diese Regeln, und Sie werden dem Erfolg wahrscheinlich näher kommen, als Sie es sich jemals vorgestellt haben.

Foto der Frau in der Stadt mit freundlicher Genehmigung von d3sign / Getty Images.