4 Zeichen, die Sie nicht stören sollten, wenn Sie sich auf einen Job bewerben

4 Zeichen, die Sie nicht stören sollten, wenn Sie sich auf einen Job bewerben

Wenn Sie sich im Verzweiflungsmodus befinden, dh bei Ihrem aktuellen Auftritt oder Ihrer Arbeitssuche zum vierten Mal in Folge völlig unglücklich sind, ist es zeitweilig, einen Link zu beantragen, auf dem Ihre Maus landet.

Wenn Sie jedoch eine Karriere suchen, die Sie wirklich lieben (und die Sie auch sein sollten!), Bewerben Sie sich nicht mehr so ​​schnell wie möglich für jede Stellenanzeige, auf die Sie stoßen, und konzentrieren Sie sich darauf, die Stellen zu finden, die Sie dazu bringen, Ihren Pyjama loszuwerden für den Schutzanzug, der sich hinten in Ihrem Schrank versteckt.

Wie finden Sie diese Edelsteine? Zunächst müssen Sie lernen, wie Sie die Stellenanzeigen herausfiltern, die Ihre Zeit einfach nicht wert sind. Wenn Sie nicht genau wissen, was Sie vermeiden sollen, finden Sie hier vier Anzeichen dafür, dass Sie Ihr Browserfenster schließen und Ihre Suche an anderer Stelle fortsetzen sollten.

1. Es scheint ein wenig faul zu sein

Wenn Sie eine Stellenanzeige finden, in der neben einer verschlüsselten E-Mail-Adresse kein bestimmter Firmenname, keine legitime Website oder Kontaktinformationen angegeben sind, ist dies ein Zeichen, das Sie auf Craigslist suchen. Und das, mein Freund, ist eine rote Fahne.

Ich gebe es zu – ich war einmal das Opfer einer Craigslist-Stellenanzeige. Ich habe mich für eine Einstiegsposition im Marketing beworben, obwohl ich auf der aufgelisteten Website nicht viele Informationen über das Unternehmen finden konnte. Nicht mehr als eine Stunde später hatte ich sowohl eine E-Mail als auch einen Anruf erhalten und um ein Interview für den nächsten Tag gebeten. Ein wenig verwirrt von der sofortigen Antwort, googelte ich die Firma und stellte schnell fest, dass es sich um einen Betrug handelte.

Während es möglich ist, einen legitimen Job auf Craigslist zu finden, ist eine große Anzahl von Stellenangeboten nicht vertrauenswürdig – daher ist es wichtig, herauszufinden, welche Ihre Zeit nicht wert sind. Wenn Sie das Unternehmen nicht recherchieren können (dh die Auflistung enthält weder eine Website noch einen Firmennamen) oder wenn Sie nach persönlichen Informationen wie einer Sozialversicherung oder einer Führerscheinnummer gefragt werden, ziehen Sie sich zurück. Noch besser: Konzentrieren Sie Ihre Jobsuche neu, indem Sie bestimmte Unternehmen über ihre eigenen Websites ansprechen.

2. Sie erfüllen die Qualifikationen bei weitem nicht

Der Beginn Ihrer Arbeitssuche mit Blick auf eine ideale Position ist ein guter Anfang – sofern dies innerhalb Ihres Kompetenz- und Erfahrungsbereichs liegt. Möglicherweise möchten Sie sich für eine Führungsposition bewerben, für die 10 Jahre Erfahrung erforderlich sind. Wenn Sie jedoch nur drei Jahre Zeit haben, haben Sie neben qualifizierteren Kandidaten keine Chance.

Wenn Sie die erforderliche Erfahrung nur geringfügig verkürzen, sollten Sie sich natürlich dafür entscheiden. Wenn Ihnen jedoch Schlüsselqualifikationen oder mehrjährige Erfahrung fehlen, verbringen Sie Ihre Zeit am besten damit, sich entweder für einen Job zu bewerben, der ein Sprungbrett für Ihre ideale Position wäre, oder daran zu arbeiten, die Fähigkeiten zu erwerben, die Ihnen helfen, diese Qualifikationen zu erreichen.

3. Sie sind nicht bereit, die Anforderungen zu erfüllen

In meiner Verzweiflung, einen neuen Job zu finden, bewarb ich mich einmal bei einem Softwareunternehmen in Madison, Wisconsin. Wollte ich umziehen? Nicht wirklich – und wenn ich das tat, stand Madison sicherlich nicht ganz oben auf meiner Liste. Unabhängig davon ging ich durch den Prozess, flog nach Madison (wo es 13 Grad unter Null war – erstes Warnzeichen!), Um ein Interview zu führen, bekam ein Stellenangebot – und lehnte es sofort ab.

Von Anfang an wusste ich, dass ich dort nicht arbeiten oder leben wollte, aber ich dachte, ich musste ein Risiko eingehen, seit ich mich beworben hatte und mir ein Interview angeboten wurde. Aber letztendlich war es Zeitverschwendung, sowohl für das Unternehmen als auch für mich.

Bedenken Sie also Folgendes: Unabhängig davon, wie ansprechend der Job erscheint, achten Sie auf andere Anforderungen. Müssen Sie umziehen? (Und müssten Sie den Umzug selbst bezahlen?) Nächte und Wochenenden arbeiten? Weiter pendeln als Sie möchten? Geben Sie sich mit einem niedrigeren Gehalt zufrieden als erwartet?

Manchmal können Sie sich in der Hitze der Bewerbung davon überzeugen, dass diese Art von Anforderungen keine Deal Breaker sind, solange Sie endlich einen Job haben. Aber stellen Sie sich vor, das Unternehmen bietet Ihnen den Job jetzt an. Bist du wirklich bereit, diese Art von Opfer zu bringen? Wenn nicht, ist es Zeit weiterzumachen.

4. Sie müssen sich selbst davon überzeugen, dass Sie den Job wollen

Nachdem ich ein Jahr lang einen Cupcake-Laden geleitet hatte, versprach ich mir, dass meine zukünftige Karriere absolut keinen Kundenservice beinhalten würde. Aber nur ein paar Monate später (als ich verzweifelter wurde) bewarb ich mich bei Jobs, bei denen in der Beschreibung „Kundenservice persönlich und telefonisch anbieten“ aufgeführt war. Irgendwie habe ich mich davon überzeugt, dass ich mit der Rolle, die ich einst geschworen habe, einverstanden bin, solange alle anderen wichtigen Faktoren (Gehalt, Sozialleistungen, lustige Mitarbeiter) vorhanden sind. Gegen meine anfänglichen Einwände nahm ich einen Kundendienstjob an und – würden Sie es nicht wissen? – ein Jahr später sagte ich mir (noch einmal), dass ich unter keinen Umständen jemals arbeiten wollte wieder im Kundenservice.

Natürlich müssen Sie bei allen Jobs Dinge tun, die Sie nicht lieben (insbesondere, wenn Sie eine Position als Sprungbrett für etwas Besseres verwenden), aber mein Punkt lautet: Wenn Sie eine Jobbeschreibung lesen und haben sich selbst davon zu überzeugen, dass Sie nur unter den perfekten Umständen möglicherweise lernen können, die Hauptverantwortung des Jobs zu tolerieren – es lohnt sich nicht.

Ich weiß, wie es sich anfühlt, einen Job zu brauchen. Aber ich weiß auch, wie es sich anfühlt, in einem Job festzusitzen, den Sie absolut fürchten. Also, nimm es von mir: Verkaufe dich nicht kurz. Verschwenden Sie keine Zeit damit, sich für diese Stellen zu bewerben, die nicht zu einem Job führen, den Sie genießen (oder überhaupt nicht), und investieren Sie Zeit und Mühe in die Suche nach einer Karriere, die Sie lieben.