4 Überraschende Vorteile eines kostenlosen Resume Builders

4 Überraschende Karriere-Lektionen, die ich mit einem kostenlosen Resume Builder gelernt habe

Im Laufe meiner Karriere als Personalvermittler habe ich eine Handvoll Bewerbungen gesehen, die mich zu dem Gedanken gebracht haben: „Meine Güte, das sieht so aus, als ob dies von einem Roboter generiert wurde.“ Daher war ich nicht schockiert, als ich kürzlich erfuhr, dass es für Arbeitssuchende, die nicht bereit sind, selbst einen Lebenslauf zu schreiben, kostenlose Lebenslaufersteller gibt.

Es macht Sinn – es gibt eine Abkürzung für alles im Internet. Trotzdem hielt ich an meiner Überzeugung fest, dass ein von Hand kuratierter Lebenslauf die beste Wahl ist, um einen Auftritt zu landen, den Sie wirklich wollen. Bevor ich jedoch zu einer umfassenden Erklärung darüber kam, wie sinnlos ein Lebenslaufersteller insgesamt ist, habe ich mich entschlossen, LinkedIn Labs auszuprobieren, um zu sehen, was daraus entstanden ist. Und zu meiner großen Überraschung habe ich durch den Entwurf, den es für mich herausgebracht hat, ein paar Dinge über meine Karriere gelernt.

Welche, für Ihre Bequemlichkeit, können Sie unten sehen:

1. Mein Karriereweg ist nicht ganz so zufällig, wie ich dachte

Früher habe ich den Leuten gesagt, dass es auf den ersten Blick nicht viel Sinn macht, wenn man meine Karriere auf dem Papier betrachtet. Und bis zu einem gewissen Grad hatte ich nicht unbedingt den häufigsten Weg, um (endlich) ein Vollzeitautor zu werden.

Aber hier ist die Sache: Nachdem ich mir diese Version meiner beruflichen Laufbahn angesehen habe, sind viele meiner Stopps tatsächlich sinnvoller.

Der größte Teil meiner derzeitigen Position erfordert viel Nachdenken über die Rekrutierung jeden Tag, mit einer großen Dosis digitalem Marketing, die ich zu einem bestimmten Zeitpunkt in früheren Rollen durchgeführt habe. Nachdem ich es überprüft habe, ist mir klar, dass ich nicht so rücksichtslos durch das Leben gestolpert bin, wie ich es früher gedacht habe.

2. Meine Fähigkeiten und mein Fachwissen sind robuster als ich dachte

Während ich sicher bin, dass andere Resume Builder Entwürfe anders formatieren, setzt LinkedIn Labs Ihre Liste der Fähigkeiten und Fertigkeiten ganz oben im Dokument. Und als ich mir die überraschend lange Liste dort ansah, wurden mir einige Dinge klar.

Das erste ist, dass einige der Fähigkeiten wahrscheinlich entfernt werden sollten (niemand muss wissen, dass ich Fotos in iPhoto hochladen kann). Das Interessantere war nur die Menge an Dingen, die ich im Laufe meiner Karriere getan habe.

Wenn ich selbst professionelle Lebensläufe erstellt habe, habe ich die wichtigsten Aufzählungszeichen ausgewählt und ausgewählt, um dem Job gerecht zu werden, für den ich mich beworben habe. Das Sehen der großen Liste der Dinge, die ich getan habe, hatte jedoch einen tiefgreifenden Einfluss auf mein Selbstvertrauen. Im Ernst, wenn Sie mit dem Betrugssyndrom zu kämpfen haben, machen Sie diese Übung und Sie erhalten ein Bild davon, wie viele Dinge Sie bisher erreicht haben.

3. Ich habe im Laufe meiner Karriere ein paar Dinge für selbstverständlich gehalten

Die beiden vorherigen Lektionen haben mich letztendlich dazu gebracht: Ich hatte großes Glück und habe viele Gelegenheiten als selbstverständlich angesehen. Ich habe das Glück, alles zu genießen, was ich täglich bei der Arbeit mache, und ehrlich gesagt wäre ich nicht in dieser Position, wenn ich nicht die Erfahrungen gemacht hätte, die ich vor meiner Ankunft gemacht habe.

Während es Zeiten gab, in denen ich in Positionen war, die ich nicht liebte, zeigte mir der Bauherr genau, wie alles, was ich in der Vergangenheit getan habe, dazu beigetragen hat, mich an diesen Punkt zu bringen. Und wieder, weil ich diese historisch selbst geschrieben habe, muss ich die Geschichte erzählen, die ich erzählen wollte. Die Version meiner Karriere zeigte mir jede einzelne Erfahrung, die ich gemacht habe, und es war schwer zu ignorieren, wie viel Glück ich hatte.

4. Ich musste immer noch beweisen, warum ich für eine Position richtig geeignet war

Ich denke immer noch, dass es wichtig ist, mit Vorsicht vorzugehen, wenn Sie einen Lebenslaufersteller verwenden, um sich tatsächlich für Jobs zu bewerben, da ich bei meiner Einstellung feststellen konnte, wann jemand seinen Lebenslauf auf die Rolle zugeschnitten hat, für die er sich beworben hat – und ich gab viele Brownie-Punkte dafür. Und in der Karrierewelt bedeuten Brownie-Punkte, dass Ihr Name auf dem Interviewstapel landet.

Ihre Chancen, vorwärts zu kommen, sind immer ( immer! ) Höher, wenn Sie dem Personalchef klar machen, warum Sie für die betreffende Rolle perfekt sind. (Ganz zu schweigen davon, dass Sie niemals einen ATS ohne die richtigen Aufzählungspunkte durchlaufen werden.)

Aber jetzt, da ich eines verwendet habe und mir einige Zeit genommen habe, um zu sehen, was diese Programme bewirken können, weiß ich, dass Sie einige Lektionen lernen werden. Sicher, sie sind vielleicht nicht bahnbrechend, aber ich bin bereit zu wetten, dass sie Ihnen helfen werden, produktiver darüber nachzudenken, wo Sie sich heute in Ihrer Karriere befinden. Und das ist immer etwas wert!