4 E-Mail-Vorlagen zum Ablehnen von Opportunities bei der Arbeit

4 Vorlagen Erfolgreiche Menschen lehnen Gelegenheiten höflich ab

Die besten Führungskräfte wissen, dass es genauso wichtig ist, zu lernen, wann Chancen abgelehnt werden müssen, wie sie zu schaffen.

Schließlich gibt es, wie das alte Sprichwort sagt, nur so viel Zeit an einem Tag. Deshalb verstehen die erfolgreichsten Menschen, wie wichtig es ist, Projekte zu priorisieren und sich nicht von jeder Frage ablenken zu lassen.

Aber seien wir ehrlich, es ist wirklich schmeichelhaft, wenn ein anderes Team Sie auffordert, sich bei der Abteilungssitzung zu präsentieren, oder wenn ein Mitarbeiter Sie auffordert, Ihr Gehirn auszuwählen, oder wenn Ihr Chef Sie auffordert, das Unternehmen auf einer Konferenz zu vertreten sei schwer nein zu sagen.

Wenn Sie eine Führungskraft bei der Arbeit sind, haben Sie wahrscheinlich zwei oder drei Bereiche, in denen Sie für Fachwissen bekannt sind. Wenn Sie also eingeladen werden, über eines dieser Themen nachzudenken (oder zu sprechen), zögern Sie nicht, die Daumen aufzugeben.

Aber wenn es etwas völlig Zufälliges ist, darfst du höflich ablehnen! Besonders wenn Sie mit den Themen nicht vertraut sind, riskieren Sie, den Ruf zu ruinieren, den Sie so deutlich aufgebaut haben.

Wenn Sie immer noch schwanken, stellen Sie sich folgende Fragen:

„Kenne ich die Antwort auf Anhieb?“

oder

„Ist das ein Thema, über das ich stundenlang leicht sprechen kann?

Wenn die Antwort nicht „Natürlich!“ dann solltest du wohl ablehnen. Und ja, ich weiß, dass das schwierig sein kann – deshalb habe ich ein paar Vorlagen geschrieben, um das zu vereinfachen:

1. Eine Opportunity im Büro ablehnen

Lieber Kollege],

Vielen Dank, dass Sie an mich gedacht haben, um ihn bei Ihrem Treffen zu präsentieren. Leider ist [Thema] nicht mein Fachgebiet, aber [anderer Kontakt] ist ein Experte auf diesem Gebiet und ein großartiger Moderator.

Ich würde mich freuen, sie einzuschleifen und eine Einführung zu machen.

Am besten,
[Dein Name]

Hinweis: Bei diesem Ansatz sollten Sie sich zuerst an den Freiwilligen wenden und sicherstellen, dass er interessiert ist.

2. Ein Informationsinterview ablehnen

Sehr geehrter [Netzwerkkontakt],

Ich bin geschmeichelt, dass Sie für ein Informationsinterview an mich gedacht haben. Leider arbeite ich nicht in [Abteilung / Rolle], über die Sie mehr erfahren möchten. Daher glaube ich nicht, dass ich in der Lage sein würde, viele nützliche Informationen bereitzustellen.

Viel Glück bei Ihrer Suche,
[Ihr Name]

3. Eine Pressegesprächsanfrage ablehnen

Lieber [Journalist],

Vielen Dank für Ihre Kontaktaufnahme. [Thema] ist nicht mein Fachgebiet, daher bin ich nicht in der Lage, Kommentare abzugeben. Wenn Sie jedoch eine Geschichte über A, B oder C schreiben, zögern Sie bitte nicht, mir eine Nachricht zu schreiben.

Am besten,
[Dein Name]

4. Ein sprechendes Engagement ablehnen

Sehr geehrter Konferenzorganisator,

Vielen Dank für die Einladung, aber [Thema] ist nicht mein Fachgebiet. Wenn Sie an der Planung anstehender Konferenzen zum Thema [Fachgebiet] beteiligt sind, zögern Sie bitte nicht, sich erneut mit uns in Verbindung zu setzen.

Viel Glück bei der Veranstaltung,

[Dein Name]

Zeit ist unser wertvollstes Kapital. Nutzen Sie sie also, um die Möglichkeiten zu schaffen, die Ihre Karriereziele unterstützen.